Polizeimeldung

Beiträge zum Thema Polizeimeldung

Blaulicht
Nach aktuellem Kenntnisstand wurde mit der Waffe niemand bedroht. Die weiteren Ermittlungen zu den Hintergründen laufen aktuell noch.

Gefahrenlage an Gesamtschule
Bei der aufgefundenen Schusswaffe handelt es sich um keine scharfe Schusswaffe

Am späten Mittwochabend wurden die unmittelbaren polizeilichen Einsatzmaßnahmen an der Ernst-Barlach-Gesamtschule abgeschlossen und die Einsatzführung durch das Polizeipräsidium Essen an die Kreispolizeibehörde Wesel rückübertragen und in eine Ermittlungslage überführt. Die drei vorläufig festgenommenen Personen wurden, nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Duisburg, wieder entlassen. Hierbei handelte es sich um zwei 16-jährige Schüler der Schule und einen 19-jährigen Mann aus Dinslaken....

  • Dinslaken
  • 27.05.22
Blaulicht

Gestohlener Porsche wiederentdeckt
Nach dem Event in Dinslaken: Zeugin entdeckt den Wagen an der Gudrunstraße in Oberhausen

 Am Montagabend meldete sich eine 69-jährige Frau aus Oberhausen bei der Leitstelle der Polizei in Wesel und teilte mit, dass sie einen der drei gesuchten Porsche entdeckt habe. Die Oberhausenerin war durch eine Veröffentlichung in den Medien auf die gestohlenen Autos aufmerksam geworden. Bereits am Montagmorgen hatten wir darüber berichtet, dass während eines Porschetreffens in Dinslaken insgesamt drei Fahrzeuge entwendet worden waren. Unter anderem ein blauer Porsche Carrera 911 SC 3.0 mit...

  • Dinslaken
  • 04.05.22
Blaulicht
2 Bilder

Betrug über WhatsApp / Polizei warnt erneut
Vermeintlich persönliche Nachrichten stammen nicht unbedingt von Familienmitgliedern!

Am Montagnachmittag erschien eine 56-jährige Voerderin auf der Polizeiwache in Voerde, um einen Betrug anzuzeigen. Die Polizei berichtet zu diesem Vorfall: Die Frau hatte via WhatsApp von einer unbekannten Nummer eine Nachricht erhalten. "Hallo Mama, ich habe den Anbieter gewechselt, das ist meine neue Nummer. Du kannst meine alte Nummer löschen." Die Voerderin war fest im Glauben, dass es sich bei der erhaltenen Nachricht um eine Mitteilung eines ihrer Kinder handelte. Sie schrieb mit dem...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 05.04.22
Blaulicht
Bild Schepers  / Text Polizei Wesel

Tragisches Geschehen am Weseler Hafen
Drei Leichen geborgen / ++ UPDATE ++ Die Toten stammen alle aus Wesel

Traurige Gewissheit gibt es seit Mittwochnachmittag: die drei bis dahin unidentifizierten Leichen der Insassen des Autos, das aus bisher ungeklärter Ursache am Montag gegen 19.15 Uhr von der Hafenstraße in den Rhein gefahren war, wurden von der Polizei als "identifiziert" gemeldet. Es handelt sich um einen 19-jährigen und einen 18-jährigen Heranwachsenden sowie einen 16 Jahre alten Jugendlichen. Alle drei wohnten laut Angaben der Polizei in Wesel. Die Obduktion ergab, dass sie bei dem...

  • Wesel
  • 01.03.22
Blaulicht
Die Polizei Hünxe bittet die Kundin, die eine Unfallflucht auf einem Discounter-Parkplatz beobachtet hat, sich zu melden.

Polizei sucht bestimmte Zeugin in Hünxe
Nach Unfallflucht auf Discounter-Parkplatz

Die Polizei klärt eine Unfallflucht auf dem Parkplatz eines Discounters an der Straße Junkers Feld auf. Dort hat ein 49-jähriger Mann aus Essen am Montag, 7. Februar, gegen 8.45 Uhr auf dem Parkplatz einen anderen Wagen beschädigt. Kundin hatte den Unfall beobachtet Eine Kundin des Discounters hatte den Unfall beobachtet und sich in der Filiale gemeldet. Leider hat sie dort ihre Personenalien nicht hinterlassen. Diese Frau möchte sich bitte bei der Polizei in Hünxe melden, unter Tel. 02858 /...

  • Hünxe
  • 08.02.22
Blaulicht
3 Bilder

Vermisstensuche in Dinslaken
Wer kann Hinweise geben zum 31-Jährigen, der seit gestern Morgen verschwunden ist?

Die Polizei in Dinslaken sucht mit einem Foto nach einem vermissten Mann. Der 31-Jährige hatte laut Polizeibericht am 19. Januar um 0:20 Uhr seine Wohnung in Dinslaken verlassen. Er ist mit seinem Wagen, einem silbernen VW Polo mit dem Kennzeichen WES-OD120 in Richtung Arbeitsstelle in Dinslaken gefahren. Kurz vor Verlassen der Wohnanschrift suchte eine enge Freundin und auch Arbeitskollegin den Vermissten auf. Beide verließen die Wohnanschrift getrennt in ihren eigenen PKWs und verabschiedeten...

  • Dinslaken
  • 20.01.22
Blaulicht
2 Bilder

Polizei gibt Tipps zum Schutz gegen Betrug
Vater überweist Geld an angebliche Tochter / Seien Sie vorsichtig bei WhatsApp-Nachrichten!

Am Freitagabend gegen 22.40 Uhr erstattete ein 67-jähriger Mann aus Wesel eine Anzeige auf der Polizeiwache an der Reeser Landstraße. Im Medienbericht heißt es dazu: Er hatte gegen 16.45 Uhr eine Nachricht von seiner angeblichen Tochter per Whatsapp bekommen. In der Nachricht erklärte die vermeintliche Tochter, ihr Handy sei defekt und sie würde ihm diese Nachricht von einem alten Telefon schicken. Da sie dringend ein neues Mobiltelefon bräuchte, benötigte sie Geld. Daraufhin überwies der...

  • Wesel
  • 12.12.21
Ratgeber
3 Bilder

Mindestens neun weitere Betrugsversuche im Kreis Wesel / Polizei warnt erneut
Vermeintliche Handwerker, schlimme Nachrichten: höchste Vorsicht bei irritierenden Anrufen!

 Mindestens neun Fälle von betrügerischen Anrufen zum Nachteil älterer Menschen gab es am gestrigen Montag. In Wesel, Rheinberg, Voerde, Hünxe und Hamminkeln riefen Ganoven die Bürgerinnen und Bürger an und erzählten ihnen, ein naher Angehöriger sei an Corona erkrankt und benötige ein teures Medikament. Die Kreispolizei Wesel teilt dazu mit: Die Angerufenen reagierten richtig - sie legten auf und riefen die Polizei. In Wesel kam es zu einem Fall, in Rheinberg zu zwei Fällen und in Voerde...

  • Wesel
  • 19.10.21
Blaulicht

Klassiker der Betrugsmasche
74-Jährige fällt auf "falsche Polizisten" rein

Eine 74-jährige Frau ist auf den "Klassiker" der Betrugsmaschen hereingefallen. Ein unbekannter Mann rief am vergangenen Samstag bei der Frau an und gab vor, Polizeibeamter zu sein. Die Dinslakenerin sollte ihren Schmuck und Bargeld vor der Tür ablegen, damit der angebliche Polizeibeamte die Wertsachen vor Diebstahl "sichern" kann. Ein unbekannter Mann holte den Schmuck und das Geld dann ab. Der Mann war 40-50 Jahre alt, hatte ein mitteleuropäisches Aussehen, war 170 cm groß und hatte eine...

  • Dinslaken
  • 03.09.21
Blaulicht

Zeugen gesucht
Unbekannter Exhibitionist zeigte sich 15-Jähriger

Am Dienstagabend gegen 20.15 Uhr zeigte sich ein Unbekannter einer 15-jährigen Dinslakenerin, die mit einem Hund spazieren ging, auf einem Spielplatz an der Eppinkstraße in schamverletzender Weise. Der unbekannte Exhibitionist flüchtete danach zu Fuß über den Spielplatz zur Eppinkstraße. Beschreibung des Unbekannten: 50 - 70 Jahre alt185 cm großdickere Figurwenige, kurze Haare (fast Glatzte)Er war mit blauer Jeanshose und einem blauen Hemd bekleidetSachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in...

  • Dinslaken
  • 25.08.21
Blaulicht
Mit diesem Fahndungsfoto sucht die Polizei den Täter.

Polizei Düsseldorf fahndet mit Phantombild
Weiterhin in Lebensgefahr

Wie bereits mit der Meldung von Sonntag, 20. Juni berichtet, wurde ein 26-jähriger Mann, nachdem er offensichtlich mit einer Personengruppe am Elbsee in einen Streit geraten war, schwer verletzt. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Es besteht weiterhin Lebensgefahr. Nun fahndet die Polizei mit Hilfe eines Phantombildes nach dem Tatverdächtigen. Zeugen melden sich bitte beim Kriminalkommissariat 36 unter Tel. 0211/870-0.

  • Moers
  • 25.06.21
Blaulicht
3 Bilder

Bankangestellter bewahrt Ehepaar vor Betrügern / Polizei appelliert an ältere Menschen und Angehörige
Schenken Sie diesen hanebüchenen Geschichten keinen Glauben und informieren Sie die Polizei!

Es war der typische Satz, mit dem ein Betrüger am Mittwoch gegen 15.00 Uhr ein älteres Ehepaar in Angst, Schrecken und Sorgen versetzte. "Oma, mir ist etwas Schreckliches passiert!", hörte die 85-jährige Dinslakenerin, nachdem sie das Telefon abgehoben hatte. Ihre Gegenfrage: "Leonhard, bist Du das?", spielte dem Betrüger sofort in die Karten. Die Polizei schildert den Ablauf so: Er log ihr und dem 88-jährigen Ehemann vor, einen Unfall in Düsseldorf gehabt zu haben. Beteiligt sei ein...

  • Dinslaken
  • 22.04.21
Blaulicht
Nach ersten Ermittlungen dürften die Unbekannten keine Beute gemacht haben.

Weitere Zeugen gesucht
Unbekannte beschädigten Zigarettenautomat

Am vergangenen Donnerstagabend, 18. März, gegen 23.15 Uhr erschreckte ein lauter Knall zwei Zeugen an der Lanterstraße. Als sie nachschauten entdeckten sie einen beschädigten Zigarettenautomaten. Unbekannte hatten offenbar versucht, diesen aufzusprengen und dabei massiv beschädigt. Nach ersten Ermittlungen dürften die Unbekannten keine Beute gemacht haben. Sachdienliche Hinweise an die Polizei in Dinslaken, Tel. 02064/622-0.

  • Dinslaken
  • 19.03.21
Blaulicht
Der Zweijährige musste nach dem Unfall ins Krankenhaus gebracht werden. Lebensgefahr bestand glücklicherweise zu keinem Zeitpunkt.

Kleinkind rannte zwischen den Autos auf die Straße vor das Fahrzeug
Zweijähriger nach Unfall schwer verletzt

Bereits am Freitsgnachmittag kam es im Ortsteil Spellen zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich ein zwei Jahre alter Junge schwer verletzte. Ein 86-jähriger Mann aus Voerde befuhr gegen 15.20 Uhr mit einem Pkw die Rheinstraße in Richtung Mehrumer Straße. In Höhe der Rheinstraße 259, rannte ein zweijähriger Junge zwischen den rechts geparkten Fahrzeuge auf die Fahrbahn und stieß mit dem Wagen es Rentners zusammen. Das Kind stürzte und verletzte sich schwer. Lebensgefahr besteht jedoch nicht. Ein...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 22.02.21
Blaulicht
2 Bilder

95-Jährige blieb beharrlich - trotz (oder wegen) Drohung der Gestalt vor der Haustür
Seniorin reagierte richtig und informierte ihren Sohn, der anschließend die Polizei anrief

 Das war wirklich dreist, was eine Unbekannte am Dienstagmorgen bei einer 95-jährigen Frau aus Wesel versuchte: Die unbekannte Frau klingelte gegen 10 Uhr an der Tür der betagten Dame und gab sich als Mitarbeiterin eines Pflegedienstes aus. Die Polize berichtet dazu: Die Weselerin, die durch den Türspion eine dunkel gekleidete Frau sah, öffnete daraufhin nicht. Die Unbekannte verlangte jedoch Einlass in die Wohnung an der Sandstraße und drohte der alten Dame, dass sie sonst kein Pflegegeld mehr...

  • Wesel
  • 18.02.21
Blaulicht
Angesichts solcher Straßenverhältnisse sollte man seinen Wagen möglichst stehen lassen.
3 Bilder

Kreispolizei meldet "bislang wenige witterungsbedingte Einsätze"
Rheinbrücke war am frühen Morgen wegen eines Unfalls für 15 Minuten gesperrt

Wahrscheinlich blieb das totale Chaos aus, weil das Schneesturmtief am Wochenende kam. Die Pressemeldung der Kreispolizei klingt jedenfalls relativ harmlos. Dies wurde heute Morgen um 7.40 Uhr gemeldet: In der Zeit von Samstag, 6 Uhr, bis Sonntag, 7 Uhr kam es insgesamt zu neun witterungsbedingten Einsätzen. Hierbei handelte es sich um sechs Verkehrsunfälle mit Sachschaden sowie drei Gefahrenstellen. Für die Bergung eines Fahrzeuges musste die Auffahrt zur Rheinbrücke von Büderich in...

  • Wesel
  • 07.02.21
  • 1
Blaulicht
Eine Frau beschädigte beim Einparken das Fahrzeug (ähnlich Citroen Berlingo) des Unbekannten.

Der PKW ist grau
Polizei sucht den Fahrer eines beschädigten Autos in Dinslaken

Die Polizei sucht den Fahrer eines grauen Autos, das am vergangenem Mittwoch auf dem Seitenstreifen der Keilerstraße beschädigt wurde. Zu den Unfall war es gegen 16 Uhr gekommen. Eine Frau beschädigte beim Einparken das Fahrzeug (ähnlich Citroen Berlingo) des Unbekannten. Nachdem Sie vor Ort eine angemessene Zeit auf die Rückkehr des Geschädigten gewartet hatte, hinterließ sie an der Windschutzscheibe ihre Visitenkarte. Als sie gegen 17.10 Uhr zu ihrem Pkw zurückkehrte, war der graue Wagen des...

  • Dinslaken
  • 22.01.21
Blaulicht
Wer kann Angaben zu dem Einbruch machen?

Zeugen gesucht
Einbrecher steigen in Geschäft in Dinslaken ein

Unbekannte sind in ein Geschäft an der Bahnstraße eingebrochen. Die Täter schlugen das Glas der Eingangstür ein, um in den Laden zu gelangen. Die Polizei Dinslaken sucht Zeugen, die zur Tatzeit am vergangenem Donnerstag gegen 3 Uhr etwas Auffälliges beobachtet haben. Denn zu dieser Zeit ging eine Alarmanlage an. Zeugen sollen sich mit der Polizei unter Tel. 02064/622-0 in Verbindung setzen.

  • Dinslaken
  • 22.01.21
Blaulicht

45-jähriger Dinslakener tot aufgefunden
Eine Spaziergängerin entdeckte den Leichnam am 29. Dezember in einem Wald bei Weeze-Wemb

Bereits am vergangenen Dienstag (29.12.2020) gegen 15:30 Uhr fand eine 47-jährige Spaziergängerin in einem Wald in Wemb einen Leichnam. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei und eine Obduktion ergaben, dass es sichbei dem Toten um einen 45-jährigen Dinslakener handelt, der seit April vergangenen Jahres vermisst wurde. Damals wurden auch Waldstücke in Weeze und Umgebung mit Einsatzhundertschaften und Diensthunden durchsucht. Leider ohne Erfolg. In der Pressemeldung wird betont: Ein Verbrechen...

  • Dinslaken
  • 04.01.21
Blaulicht
2 Bilder

Kreispolizei warnt die Bürger/innen und gibt Präventionstipps
Betrug mit "Corona-Impfstoffen"

Derzeit hört und liest man es immer wieder, dass dubiose Firmen das aktuelle "Impfgeschehen" ausnutzen, um Mitmenschen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Dies kann am Telefon, an der Haustür oder auch im Internet passieren. Darum warnt die Kreispolizei Wesel alle Bürger in der Region vor Unachtsamkeit und veröffentlicht einige Informationen, die Klarheit bringen. In der Pressemitteilung heißt es: Impfstoffe sind auf dem freien Markt derzeit nicht verkäuflich.Die derzeit in Nordrhein-Westfalen...

  • Wesel
  • 30.12.20
Blaulicht
3 Bilder

Schockanrufe machen weiterhin die Runde - auch in Dinslaken! Polizei warnt Bürger/innen.
Bankmitarbeiterin bewahrte 78-jährige Seniorin vor großem Schaden

 Mindestens 13 Mal riefen gestern Mittag Betrüger überwiegend ältere Menschen an, um an ihr Geld zu kommen. Wie bereits berichtet, versetzen die Täter ihre Opfer unter Schock, in dem sie zum Beispiel angeben, der Sohn oder die Tochter hätte einen Menschen überfahren und bräuchte jetzt Geld, um eine Kaution zu zahlen. Dabei geben sich die Betrüger als Polizeibeamte oder auch gerne als Staatsanwälte aus. Der Pressestab der Kreispolizei berichtet: In einem Fall in Dinslaken ist es nur einer...

  • Dinslaken
  • 30.10.20
Blaulicht

Behörde zieht nach einem Tag intensiver Kontrollen positive Bilanz
Im Auftrag unterwegs, tödliche Unfälle zu verhindern

Die Kreispolizeibehörde Wesel hat sich an der europaweiten Aktion "Safety Days" beteiligt. Ziel dieser Kontrollaktion ist es, die Zahl der tödlichen Verkehrsunfälle auf den Straßen zu senken. Links und rechts des Rheins im Kreis Wesel hatten mobile Teams der Polizei Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer kontrolliert: Egal ob sie mit dem Auto, dem Motorrad, dem Fahrrad, einen E-Scooter oder als Fußgänger unterwegs waren. In der Weseler Fußgängerzone haben Polizisten des Verkehrsdienstes...

  • Dinslaken
  • 17.09.20
Blaulicht

Verkehrsunfall in Dinslaken
Verunglücktes E-Auto schaltete sich nach Unfall selbst ab

Am Samstagmorgen gegen 7.40 Uhr rückte der Rettungsdienst sowie die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall auf der BAB 59 Fahrtrichtung Duisburg aus. Vor Ort eingetroffen, stellten die Einsatzkräfte fest, dass ein E-Auto einen Unfall hatte. Der Fahrer war ansprechbar und befand sich bereits außerhalb des Fahrzeugs. Da sich das Fahrzeug augenscheinlich selber abgeschaltet hatte, musste die Feuerwehr lediglich auslaufende Betriebsmittel auffangen. Des Weiteren wurde bis zum Eintreffen des...

  • Dinslaken
  • 07.09.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.