Populisten

Beiträge zum Thema Populisten

Politik
4 Bilder

AfD - Erfolge, Fakenews, Klimawandel, Populisten, Seelenfänger, Brexit, Demokratiezerstörer
Jetzt aber - Ärmel hochgekrempelt und los !

Ist es nicht ein erhebendes Gefühl - nein, nicht dass die AfD nicht stärkste Partei in (wie sagte doch der Obermeuthener der Partei) "Helldeutschland" geworden ist. Nein, nicht dass der rechtsradikale (noch tritt er ohne Schneuzer auf) Agitpropper Kalbitz dazu auffordert, jetzt erst richtig los zu legen ! Jetzt werden (noch) keine Hakenkreuzfahnen geschwungen ! Ein erhebendes Gefühl macht sich (in mir) breit, wenn ich sehe, wie dieser machtbesessene und brandgefährliche Populist Salvini...

  • Goch
  • 04.09.19
  •  4
Politik

Angst ist ein schlechter Ratgeber
Das perfide Geschäft mit der Angst in unserer Gesellschaft

Angst erweist sich nicht erst mit Blick auf die gestrigen Wahlen, bei denen wir Alle verloren haben, als eine der größten Gefahren für unsere gesellschaftliche Ordnung. Angst als permanente und dominierende Gefühlslage, unterschwellig oder offen geschürt, kontrolliert und beeinflusst im Zeitalter, eines immer schnelleren und ständig präsenten Informationsangebotes, die Volksseele in erheblichem Ausmaß. Es ist völlig unerheblich, ob sich diese Angst aus realen oder irrational Argumenten...

  • Goch
  • 02.09.19
  •  1
  •  1
Politik

Europawahl 2019 - Willkommen in der Realität
Europawahl 2019 – spontane persönliche Wahrnehmung und Kurzinterpretation

Das deutsche Ergebnis. Die guten Nachrichten: Der Bürger beweist Gespür für die Gefahren. Die Wahlbeteiligung ist hoch. Die Rechten Populisten bekommen in DEU nicht soviel Protestzulauf wie befürchtet, aber immer noch zu viel. Die Grünen haben sich als alternative Alternative der Gegenwart gemausert. Die schlechten Nachrichten: Wir wachen auf und stellen fest, Volksparteien sind keine Volksparteien mehr. Als Stimmungswahl propagiert, ist nüchtern festzustellen, die GroKo hat das Vertrauen...

  • Goch
  • 26.05.19
  •  1
Politik
Auch wenn es schwer ist, sich zu entscheiden und man das allein erledigen muss - das Ziel ist lohnenswert
7 Bilder

Europawahl 2019
Wieso sollte ich denn noch wählen gehen ?

Diese Frage gehört derzeit zu den Top Ten unter den Fragen der Europäer, wenn es um das Thema ´Europawahl` geht. Aber warum nur ? Warum sind so viele Wahlberechtigte gerade bei dieser für unsere gemeinsame Zukunft in Europa so wichtigen Wahl so verdrossen, so wahlmüde, so desinteressiert, ja so ablehnend und negativ gepolt ? Aus den Trümmern des 1. und 2. Weltkriegs und nach Jahrhunderten der Feindschaft und mörderischer und Menschen fressender kriegerischer Auseinandersetzungen entstand ...

  • Goch
  • 19.05.19
  •  14
  •  4
Politik
2 Bilder

Europawahl
Bedrohung der Demokratie ?

Zur weiteren Beurteilung und als Argumentationshilfen für die kommende EU - Wahl empfehle ich folgenden Beitrag : https://www.ardmediathek.de/ard/player/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3JlcG9ydGFnZSBfIGRva3VtZW50YXRpb24gaW0gZXJzdGVuL2IzMzY4MzQ5LTIzY2ItNGZiMi05MWVlLTExYWJmNWQ3YmIyZQ/ Auch ZDF Zeit hat noch etwas wichtiges zu vermelden : https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzeit/wahl-2019-im-zdf-zdfzeit---laut-forsch-national-100.html Außerdem arte :...

  • Goch
  • 14.05.19
Politik
Das Bild zeigt (v.l.) die Kooperationspartner der Veranstaltung, Petra Kulhoff (Integrationsbeauftragte der Stadt Dorsten), Ruven Hein (Projekt Partnerschaft für Demokratie bei RE/init e. V.), Peter Römer (Projekt NRWeltoffen) und Barbara Wahl (Migrationsreferat des Verbandes der Ev. Kirchengemeinden).

Gegen Extremismus
Wie umgehen mit rechtspopulistischen Äußerungen?

Hervest. Aktuelle Tendenzen, international wie national, zeigen eine Hinwendung zu einem populistischen Politikstil, der auf Ausgrenzung abzielt. Zivilgesellschaftliche wie staatliche Akteure sehen sich demgegenüber oft in der Abwehrhaltung und versuchen einen Umgang damit zu finden. Am Dienstag, 11. Dezember, plant das Sozialamt Dorsten dazu zusammen mit dem Migrationsreferat, dem Kommunalen Integrationszentrum und RE/init e.V. im Kultur- und Begegnungszentrum am Brunnenplatz in Hervest eine...

  • Dorsten
  • 29.11.18
  •  1
Politik
2 Bilder

Bundestagswahl entscheidet mit über Europa

National kann weder die Demokratie gerettet, noch der Kapitalismus zivilisiert werden. Die Demokratie muss transnational als politische Gegenmacht zum Markt aufgebaut werden. Wir brauchen Bürger für Europa, um die Demokratie zu retten. Wer die wesentlichen Versprechen der Demokratie – eine faire Verteilung der Lebenschancen und Freiheit für alle will, - nicht nur für Privilegierte –, der muss sie auf der gleichen Ebene einrichten wie den Markt: multinational, jenseits des...

  • Gelsenkirchen
  • 28.08.17
  •  1
Politik
Buchumschlag ISBN 9 783864 891960 Westendverlag

Populismus für Anfänger

Anleitung zur Volksverführung oder wie können wir gegen die Rumpelstilzchen in Deutschland, Frankreich, Holland, Österreich, Polen, Ungarn und der Türkei, dieser Welt gemeinsam vorgehen. Die erste Gefahr scheint durch Macron und Alexander van der Bellen im Westen gebannt. Die Hoffnung trügt, die Populisten sind weiterhin in Europa unaufhaltsam auf dem Vormarsch. Politiker agieren, als gäbe es keine Strategien gegen die rechten Volksverführer. Wir entscheiden am 24. Sept. 2017 über die neue...

  • Düsseldorf
  • 27.07.17
  •  1
Politik
Breite Unterstützung für ein demokratisches Europa in Witten
2 Bilder

Für eine demokratische und solidarische EU

Die heutige Pulse of Europe-Veranstaltung stand im Zeichen der Präsdentenwahl in Frankreich. Macron und die rassistische LePen trennen Welten! Für die EU ist es existenziell, dass mit Macron ein überzeugter Europäer gewählt wird und die Populisten wie in Österreich und den Niederlanden zweitrangig bleiben. Unter den über 50 TeilnehmerInnen waren zahlreiche Abgordnete u. a. Verena Schäffer von den GRÜNEN. Hörbar und bemerkbar wurde man mit Hilfe des Chorleiters des Blotevogelchors beim...

  • Witten
  • 07.05.17
  •  1
Politik
5 Bilder

Europapremiere in Witten am 2. April

Seit einigen Wochen gehen in vielen Städten Deutschlands und Europas Menschen am Sonntagmittag auf die Straßen, um angesichts eines erstarkenden Rechtspopulismus und Nationalismus für ein friedliches und vereintes Europa zu demonstrieren. Veränderungen ja, Austritt kommt nicht in Frage. Gemeinsam tritt man für die europäische Idee ein und setzt auf Reformen für mehr Demokratie und soziale Gerechtigkeit. Auch Wittener*innen wollen am kommenden Sonntag, den 2. April 2017 um 14 Uhr auf dem...

  • Witten
  • 27.03.17
Politik
Gemeinsam Spaß haben- gute Laune beim Einsatz für Europa
7 Bilder

Pulse of Europe am 26.3. in Essen

Am 12. März haben sich über 500 Personen daran beteiligt, in Essen Zeichen zu setzen für die Zukunft Europas. Auch die 5. Veranstaltung sollte Mut machen, positive Energie und gute Laune auszusenden und spaltenden Tendenzen der Populisten entschieden einen Strich durch ihre falschen Rechnungen und Fakenews machen. An diesem Termin wir auch unser Oberbürgermeister Thomas Kufen eine rede halten. Wir verteidigen die europäische Idee gegen üblen Nationalismus und wollen die EU demokratisch und...

  • Essen-Steele
  • 23.03.17
Politik
Die Europafahne: vorzeigbar gegen AfD und andere Rechtsetremisten
3 Bilder

Offensiv für Europa werben

Bist Du dabei? Pulse of Europe am 19.3. in Essen Am 12. März haben sich über 500 Personen daran beteiligt, in Essen Zeichen zu setzen für die Zukunft Europas. Auch die 4. Veranstaltung sollte den Mut verbreiten, positive Energie und gute Laune auszusenden und spaltenden Tendenzen populistischer Dumpfbacken entschieden einen Strich durch ihre falschen Rechnungen machen. Die Niederländer haben dem Möchtegerntrump Wilders in die Schranken gewiesen - richtig so!Persönlich freue ich mich auch...

  • Essen-Steele
  • 16.03.17
  •  5
Politik
Die Grundsätze von Pulse of Europe
5 Bilder

Unterstützenswert: Pulse of Europe in Essen

Am 12. März haben sich über 500 Personen daran beteiligt, in Essen Zeichen zu setzen für die Zukunft Europas. Es war eine gelungene Veranstaltung, die einen Schwerpunkt darauf legte, die Niederländer*innen vor ihrer Wahl aufzufordern, zur EU zu stehen: Blüf ibi ons! Nach der Kundgebung und einer Demonstration zum Burgplatz wurde dort zum Abschluss eine Menschenkette gebildet. Die Ode an die Freude – die Hymne der EU - wurde dort erneut gemeinsam gesungen. Seitens der GRÜNEN hatten sich u.a....

  • Essen-Süd
  • 12.03.17
  •  1
  •  1
Politik

Der Populist

... erklärt die Welt in aller Einfachheit schwarz-weiß. Die Welt ist aber vielfältig und ganz schön bunt.

  • Recklinghausen
  • 05.09.16
Politik

Dank Brexit putschen sich Trumps, Politclowns, Populisten und Nationalisten an die Macht

(Hagen) Europa ist tief gespalten. Der Graben zwischen Befürwortern und Gegnern der EU, zwischen Armen und Reichen, Recht und Wirklichkeit, Staatseinnahmen und Staatsausgaben wird immer tiefer. Das haben Volksvertreter nicht verhindert, das ist sozial verwerflich. (Agenda 2011-2112) Margaret Thatcher und David Cameron haben 20 Jahre auf der EU rumgetrampelt. Sie haben Zwietracht gesät und Hasskriminalität geerntet. Politiker übertreffen sich derzeit darin, von der Hasswelle, die sie gegen...

  • Hagen
  • 01.07.16
Politik

Griechenland, eine Chance für Europa?

Die Bürger Griechenlands haben sich für politisches Handeln, gegen Verwalten der Mittel ausgesprochen. Es war und ist der Protest gegen das politische Establishment. Es gerät nun das ganze politische und wirtschaftliche System ins Visier und die Diskussion. Der Protest kommt von rechts und links und bedient sich oft populistischer Methoden. Die Sorgen im Norden Europas drehen sich um „unser Geld“, hier sei nur stellvertretend die AfD genannt, im Süden um die sozialen Auswirkungen und...

  • Oberhausen
  • 05.02.15
  •  1
Politik

Neue rechtsradikale populistische Mehrheiten in Europa: Schlecht für Politiker, gut für Bürger

Hagen, 30. Mai 2014 400 Jahre hat es gedauert bis sich die Menschen in Europa von der Macht des Klerus und der Feudalherrschaft befreiten. Parallel zur Industrialisierung entwickelten sich, nach dem Vorbild der USA, Demokratien in Deutschland und Europa. Die Gründung der EU war der vorläufige Höhepunkt dieser Entwicklung. Die Studentenunruhen der 60er Jahre waren das erste deutliche Signal, dass die Menschen mit der politischen Entwicklung nicht einverstanden waren. Von dieser Gesinnung...

  • Hagen
  • 30.05.14
Politik

Wer hat zuerst geschossen? & Wer starb zuletzt?

Zwischen „Israel“ und den „Palestinensern“ besteht seit Jahrzehnten der „status-quo.“ So weit, so sicher. Aber die Extremisten beider Seiten „spielen sich die Bälle“ zu, indem jede Seite von der anderen Seite behauptet: Friedensverhandlungen, Vertrauen bildende Massnahmen wie Verträge usw seien mit der anderen Seite nicht möglich. Die Extremisten und Populisten beherrscht nicht der Menschenverstand, sondern die Propaganda, eine „schwarz-weiß“ Ideologie und letztlich die militärische...

  • Arnsberg
  • 24.01.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.