Raubüberfall

Beiträge zum Thema Raubüberfall

Blaulicht
Die Polizei fahndete im Umfeld des Aplerbecker Markplatzes und konnte zwei Tatverdächtige festnehmen.

Aplerbeck
Seniorin (80) wurde Opfer eines Handtaschenraubs - Verdächtige sind 14 und 15 Jahre alt

Zwei Jugendliche haben am Mittwochvormittag (16.6.) einer Seniorin in der Egbertstraße die Handtasche entrissen. Sie flüchteten - konnten jedoch wenig später durch Polizisten festgenommen werden. Ermittlungen zufolge befand sich die 80-jährige Dortmunderin in der Nähe des dortigen Pfarrhauses, als sich die beiden Jugendlichen näherten. Sie entrissen der Seniorin die Handtasche und flüchteten anschließend zu Fuß vom Tatort. Die Dortmunderin stürzte bei der Tat und erlitt leichte Verletzungen....

  • Dortmund-Süd
  • 18.06.21
Blaulicht
In Schüren verletzten zwei Täter einen Kiosk-Mitarbeiter schwer.

Schüren
Raubüberfall auf Kiosk - Täter verletzen 53-Jährigen schwer

Bei einem Raubüberfall am Mittwoch (10.2.) in Schüren verletzten zwei Täter einen Kiosk-Mitarbeiter so schwer, dass der Rettungsdienst den 53-Jährigen in ein Krankenhaus einliefern musste. Die Polizei sucht nun Zeugen. Gegen 21.45 Uhr betraten zwei junge und dunkel bekleidete Männer den Kiosk an der Gevelsbergstraße 13 und fragten zunächst nach Schokolade. Dann griffen sie den Kiosk-Mitarbeiter an und verletzten ihn. Er konnte den Verkaufsraum verlassen und sich in Sicherheit bringen. Mit...

  • Dortmund-Süd
  • 11.02.21
Blaulicht
Die Polizei sucht Zeugen: Nach dem Raub flüchtete der Täter über die Ginsterstraße in Richtung Norden.

Hombruch
Schwerer Raub - Täter verletzt 54-Jährige mit Messer

Nach einem schweren Raub am Dienstagabend (15.12.) in Hombruch sucht die Polizei nun Zeugen. Bei der Tat wurde eine 54-Jährige mit einem Messer verletzt.  Ersten Erkenntnissen zufolge parkte die Dortmunderin ihren hellblauen Kleinwagen gegen 20.20 Uhr auf dem Parkplatz einer Bankfiliale im Bereich Ginsterstraße/Windthorststraße. Als sie ausstieg, zog plötzlich jemand an der schwarzen Tasche, die sie über der Schulter trug. Die Frau hielt sie fest, drehte sich um und sah einen Mann. Dieser...

  • Dortmund-Süd
  • 16.12.20
Blaulicht
Nach vier Raubdelikten in Folge nahm die Polizei zwei "polizeibekannte" Mädchen fest.

Hombruch
Opfer mit Messer bedroht: Zwei Mädchen (15 und 13) nach Raubserie festgenommen

Unter Vorhalt eines Messers haben am Freitag (30.10.) offenbar zwei minderjährige Mädchen in gleich vier aufeinanderfolgenden Taten Raubdelikte in Hombruch begangen. Die Tatverdächtigen konnten noch am Abend festgenommen werden. Ersten Ermittlungen zufolge sollen die Mädchen mit den Raubdelikten in den Nachmittagsstunden begonnen haben. Unter Vorhalt eines Messers forderten sie in aufeinanderfolgenden Taten zunächst einen 13-Jährigen, einen 15-Jährigen, einen weiteren 15-Jährigen sowie einen...

  • Dortmund-Süd
  • 02.11.20
Politik
Innenminister Herbert Reul sagte am Dienstag in Düsseldorf, dass die Kriminalitätsrate während der Pandemie um 23 Prozent gesunken ist. Foto: Land NRW/R. Sondermann

Innenminister Reul stellt aktuelle Zahlen aus NRW vor
Kriminalität geht um 23 Prozent zurück - auch weniger häusliche Gewalt

Wohnungseinbrüche, Raubüberfälle, Taschendiebstähle: Delikte, die seit Beginn der Corona-Pandemie deutlich zurückgegangen sind. Auch häusliche Gewalt hat in dieser Zeit abgenommen. Insgesamt habe es in NRW von Anfang März bis Ende Juni 23 Prozent weniger Strafanzeigen gegeben, teilte Innenminister Herbert Reul am Dienstag in Düsseldorf mit. 365.676 Strafanzeigen wurden in dem genannten Zeitraum gestellt, 107.954 weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Laut Reul eine logische Konsequenz...

  • Essen-Süd
  • 09.07.20
  • 2
Blaulicht

Aplerbeck
Polizei nimmt nach schwerem Raub drei Jugendliche (14, 15 und 16) fest

Nach einem Angriff auf drei Jugendliche in der Nacht auf Donnerstag (21.5.) hat die Polizei drei Verdächtige in der Nähe des Schulzentrums Aplerbeck festgenommen. Die drei Opfer im Alter von 16 bis 17 Jahren waren gegen 2 Uhr nachts auf der Schweizer Allee unterwegs, als sie in Höhe der Unterführung von einer mindestens sechsköpfigen Gruppe angesprochen wurden. Vom 17-Jährigen forderten sie Zigaretten und Bargeld. Bevor er reagieren konnte, hatte ihn bereits ein Täter mit der Faust zu Boden...

  • Dortmund-Süd
  • 25.05.20
Blaulicht
Gegen die 15 und 16 Jahre alten Jungen lagen Haftbefehle vor.

Hörde
U-Haft: Polizei nimmt verdächtige Intensivtäter fest (15 und 16 Jahre)

Nach enger Zusammenarbeit von Staatsanwaltschaft, Jugendgerichtshilfe und Kriminalpolizei im Haus des Jugendrechts in Dortmund konnte die Polizei am Freitagabend (17.1.) zwei jugendliche Intensivtäter in Hörde festnehmen. Gegen die 15 und 16 Jahre alten Jungen lagen Haftbefehle vor. Einer von ihnen wurde 2019 bereits zu einer Jugendstrafe verurteilt. Beide stehen unter dem Verdacht, mit einem weiteren Jungen mehrere Straftaten in der Hörder Innenstadt begangenen haben. Nach einem...

  • Dortmund-Süd
  • 20.01.20
Blaulicht

Polizei
Festnahme nach Raub auf Tankstelle - 17-Jähriger in U-Haft

Nach einem Raub auf eine Tankstelle am Westfalendamm am 22. Juli hat die Polizei am Montag (23.9.) einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 17-jährige Dortmunder befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft. Der Täter hatte damals gegen 3.30 Uhr einen Mitarbeiter der Tankstelle mit einem Messer bedroht und Bargeld gefordert und war dann mit Geld und Zigarettenschachteln geflüchtet. Die weiteren Ermittlungen haben nun auch zum Gegenstand, ob ein Zusammenhang mit einer weiteren Tat, knapp drei...

  • Dortmund
  • 29.09.19
Blaulicht
Symbolbild

Bargeld und Zigaretten erbeutet
Polizei sucht Zeugen nach Raub auf Tankstelle am Westfalendamm

Nach einem Raubüberfall auf eine Tankstelle am Westfalendamm in der Nacht zu Montag (22. Juli) sucht die Polizei Zeugen. Ersten Zeugenangaben zufolge betrat ein unbekannter Mann gegen 3.30 Uhr den Verkaufsraum der Tankstelle. Sofort bedrohte er den Mitarbeiter mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld. Der Mitarbeiter kam der Forderung nach und steckte das Geld in einen vom Täter mitgebrachten Jutebeutel. Ebenso wie einige Zigarettenschachteln, die der Unbekannte einforderte....

  • Dortmund-Ost
  • 22.07.19
Blaulicht
Die Polizei bittet nun Zeugen, sich beim Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441 zu melden.

Hombruch
Ehepaar brutal im eigenen Haus überfallen - Polizei sucht Zeugen

Ein echter Alptraum für ein Dortmunder Ehepaar: Im Rebhuhnweg wurden zwei Senioren am Montagnachmittag (8. April) im eigenen Haus brutal überfallen. Die Polizei sucht nun Zeugen. Gegen 14.35 Uhr hatte ein unbekannter Mann an der Tür der Senioren geklingelt. Als der Mann die Tür vorsichtig einen Spalt breit öffnete, wurde diese durch eine zweite unbekannte Person plötzlich gewaltsam geöffnet. Die Täter drängten den Dortmunder seinen ersten Angaben zufolge in die Wohnräume. Einer der Unbekannten...

  • Dortmund-Süd
  • 09.04.19
Blaulicht
Die Polizei sucht nach einem Raub auf einen Kiosk drei unbekannte Täter.

Zeugen gesucht
Drei Männer überfallen Kiosk in Hörde

Drei unbekannte Täter haben am Mittwoch (16. Januar) einen Kiosk in Dortmund-Hörde überfallen. Sie flüchteten mit mehreren Paketen in unbekannte Richtung. Ersten Ermittlungen zufolge betraten zunächst zwei Männer gegen 12.20 Uhr den Kiosk in der Straße Am Oelpfad. Hier bedrohten sie den 25-jährigen Inhaber und forderten die Herausgabe mehrerer Postsendungen. Ein dritter Unbekannter wartete derweil vor der Tür und stand offenbar Schmiere. Das Trio flüchteten anschließend - offenbar zu Fuß - in...

  • Dortmund-Süd
  • 18.01.19
Überregionales
Die Polizei sucht Zeugen: Drei Täter haben einen 12-Jährigen ausgeraubt.

Trio raubt 12-Jährigen in Dortmund Hörde aus - Zeugen gesucht

Drei bislang unbekannte Täter haben am Samstag (17.2.) einen 12-Jährigen in Dortmund-Hörde ausgeraubt. Nun sucht die Polizei Zeugen. Ersten Ermittlungen zufolge ging der Junge am frühen Abend gegen 17.45 Uhr mit seinem ebenfalls 12-jährigen Freund über die Piepenstockstraße, als ihn die späteren Tatverdächtigen ansprachen. Dabei machte das Trio keinen Hehl daraus, aus welchem Grund sie die beiden Freunde anhielten. Sie hatten es auf die Umhängetasche des Dortmunders abgesehen. Unter Androhung...

  • Dortmund-Süd
  • 19.02.18
Überregionales

Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle in Hörde

Mit einer Schuswaffe bedroht wurde am Samstag eine Verkäuferin in einer Tankstelle in Hörde an der Hermannstraße. Dortmund-Hörde. Nach Angaben der Polizei klopfte der bislang noch unbekannte Täter gegen 21.30 Uhr am Verkaufsraum der Tankstelle. Die Angestellte öffnete und wurde sofort mit einer silberfarbenen Waffe bedroht. Der Täter ließ sich Bargeld, ein mittlerer dreistelliger Betrag in eine Einkaufstüte, vermutlich mit der Aufschrift "Kaufland", packen. Verkäuferin musste sich auf den Boden...

  • Dortmund-Süd
  • 08.02.15
Überregionales

Raubüberfall in Hörde - 77 Jährige brutal geschlagen

Ein dreister Raubüberfall ereignete sich am Montag, 28. Juli, in Dortmund-Hörde. Dabei wurde eine 77-Jährige brutal geschlagen und ihr wurde eine Halskette gestohlen. Ein Mann aus Holzwickede fand die Seniorin blutend auf der Heinrich-Stephan-Straße. Nach Polizeiangaben hatten ihr zwei Unbekannte ohne Vorwarnung ins Gesicht geschlagen und die Halskette entwendet. Die Männer flüchteten dann in Richtung der Straße „Am Schallacker“. Die 77-Jährige musste zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus...

  • Dortmund-Süd
  • 29.07.14
Überregionales

Feiger Raubüberfall in Hombruch - Täter flüchtig

Zwei Unbekannte haben Sonntagnacht (15. Juni) gegen 3.50 Uhr in Hombruch auf der Harkortstraße einen 23-jährigen Dortmunder ausgeraubt. Die beiden Täter flüchten unerkannt. Laut Zeugenaussagen war der junge Mann zusammen mit seiner Begleiterin auf der Harkortstraße in Hombruch unterwegs. Auffällig nah hinter den beiden folgten zwei unbekannte Männer. Auf Höhe der Singerhoffstraße stießen die Täter den Dortmunder zu Boden, stahlen ihm seine Geldbörse und versuchten an dessen Handy zu gelangen....

  • Dortmund-Süd
  • 17.06.14
Überregionales

27-Jähriger in Dortmund-Aplerbeck überfallen

Ein 27-jähriger Dortmunder wurde am Dienstagabend (4. Dezember) Opfer eines Raubüberfalls in Aplerbeck. Nach Angaben der Polizei stieg der Dortmunder um 17.35 Uhr aus dem Bus der Linie 439 aus (vermutlich mit den beiden Tätern) und war auf der Leni-Rommel-Straße unterwegs. Auf einem Fußweg zwischen dem Holzweg und dem Siedlungsweg stießen ihn die beiden Unbekannten mit Gewalt zu Boden und stahlen sein Portemonnaie. Sie erbeuteten einen geringen zweistelligen Geldbetrag und flüchteten zurück in...

  • Dortmund-Süd
  • 05.12.12
Überregionales

Überfall auf Spielhalle in Aplerbeck. Täter flüchten

In den Lauf einer Pistole musste die Angestellte einer Spielhalle an der Wittbräucker Straße in Aplerbeck blicken. Wie die Polizei mitteilt, stürmten drei bewaffente Männer am Dienstag, 8. Mai, gegen 23.12 Uhr den Laden, bedrohten die Frau mit Pistole und Messer und forderten die Herausgabe von Bargeld. Nachdem den Tätern ein geringer vierstelliger Bargeldbetrag ausgehändigt wurde, flüchteten sie zu Fuß. Eine durch die Polizei sofort eingeleitete Fahndung blieb bislang ohne Erfolg. Die Täter...

  • Dortmund-Süd
  • 09.05.12
Überregionales

Überfall auf Lottogeschäft in Löttringhausen. Polizei sucht Zeugen

Es sollte ein normaler Arbeitstag werden, doch dann kam für den 31-jährigen Mitarbeiter eines Lottogeschäftes an der Eichhoffstraße in Löttringhausen alles anders: Kurz nach Öffnung des Geschäftes wurde er von zwei Männern überfallen - und musste anschließend mit einem Schock ins Krankenhaus gebracht werden. Wie die Polizei heute mitteilt, geschah der Überfall am Donnerstag, 3. Mai, gegen 7 Uhr. Nach Polizeiangaben bedrohten zwei unbekannte Männer den 31-jährigen Dortmunder mit einer noch...

  • Dortmund-Süd
  • 08.05.12
Überregionales

Mutige Kiosk-Inhaberin verscheucht Räuber

Zu einem versuchten Raubüberfall auf einen Kiosk kam es am Samstag, 10. März, in Wellinghofen zu einem versuchten Raub auf einen Kiosk. Wie die Polizei mitteilt, betraten gegen 21.10 Uhr - kurz vor Geschäftsschluss - zwei männliche Personen den Kiosk an der Preinstraße, bedrohten die 54-jährige Inhaberin mit einer Schusswaffe und forderten Geld aus der Kasse. Die Inhaberin forderte die Personen auf, sofort den Kiosk zu verlassen, dabei versuchte sie der Person mit der Schusswaffe das vor dem...

  • Dortmund-Süd
  • 11.03.12
Überregionales

Bewaffneter Überfall auf Taxifahrer in Hacheney

Zu einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Dortmunder Taxifahrer kam es am Samstag in Hacheney. Wie die Polizei mitteilt, konnten im Rahmen der Fahndung nach zwei flüchtigen Tätern zwei Tatverdächtige festgenommen werden. Der 49-jährige Taxifahrer erhielt einen Fahrauftrag zu einer Wohnanschrift an der Hacheneyer Straße. Hier stiegen zwei Männer ein. Im Fahrzeug zog der Mann auf dem Beifahrersitz einen Schlagring hervor, während der im hinteren Bereich sitzende zweite Mann dem Fahrer eine...

  • Dortmund-Süd
  • 05.03.12
Überregionales
Per Hubschrauber hat die Polizei nach dem Täter gesucht.
2 Bilder

Sparkasse Hombruch überfallen. 18-Jähriger geschnappt. Er gesteht zwei weitere Überfälle

Schock am frühen Morgen für die Angestellten der Hombrucher Sparkasse: Am Donnerstag, 12. Januar, stürmte ein bewaffneter junger Mann die Filiale an der Harkortstraße. Er konnte kurz nach der Tat festgenommen werden. Der 18-Jährige aus Bergkamen gestand am Nachmittag die Tat - ebenso einen weiteren Überfall auf die gleiche Filiale am 5. Dezember 2011 sowie zwei Straßenraube. Wie die Polizei mitteilt, betrat der junge Mann gegen 9.35 Uhr die Geschäftsräume, bedrohte die Angestellten mit einer...

  • Dortmund-Süd
  • 12.01.12
Überregionales

Aplerbeck: Bewaffneter Überfall auf Kiosk. Schock für 23-jährige Angestellte

Schock für eine junge Kioskangestellte. Wie die Polizei mitteilt, überfiel am Montag, 19. Dezember, gegen 22.26 Uhr ein noch unbekannter Mann ein Kiosk an der Schweizer Allee in Aplerbeck. Nach Angaben der 23-jährigen Angestellten betrat der Mann, der maskiert war, den Laden und forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld. Unter Androhung schießen zu wollen falls die Frau kein Geld aushändige, reichte ihm die Angestellte einen geringen dreistelligen Geldbetrag in...

  • Dortmund-Süd
  • 20.12.11
Überregionales

Bewaffneter Raubüberfall auf Lidl-Markt in Hombruch. Angestellte gefesselt. Täter flüchten mit Bargeld

Von zwei bewaffneten Personen wurde Samstagabend, 10. Dezember, gegen 20.40 Uhr der Lidl-Markt an der Kieferstraße in Hombruch überfallen. Wie die Polizei mitteilt, sind die beiden noch anwesenden Angestellten als sie nach Geschäftsschluss die Filiale verlassen wollten von zwei maskierten Personen bedroht worden. Die 35-jährige Mitarbeiterin sowie ihr 22-jähriger Kollege wurden unter Vorhalt einer Schusswaffe und eines Messers in den Markt zurückgedrängt. Dort musste die Angestellte den Tresor...

  • Dortmund-Süd
  • 11.12.11
Überregionales

Lebensmitteldiscounter in Hörde überfallen. Täter flüchtet ohne Beute

Zu einem versuchtem bewaffneten Raubüberfall in einem Lebensmitteldiscounter kam es am Montagabend, 5. Dezember, gegen 20.40 Uhr in der Alfred-Trappen-Straße in Hörde. Der Täter, ein mit einer Pistole bewaffneter Mann, flüchtete allerdings ohne Beute. Verletzt wurde bei dem Überfall niemand. Wie die Polizei berichtet, betrat nach Angaben von mehreren Zeugen ein Mann das Geschäft und ging direkt auf die mittlere Kasse zu. Mit einer silberfarbenen Pistole in der Hand bedrohte er die Kassiererin...

  • Dortmund-Süd
  • 06.12.11
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.