Rohde

Beiträge zum Thema Rohde

Kultur
Armin Rohde liest und erzählt am Samstag, 30. Januar, in der Kunstkirche Christkönig zugunsten des Hospiz´ St. Hildegard. Foto: Agentur

Lesung mit Armin Rohde

Hinter die Kulissen der Schauspielerei schauen, einen der beliebtesten Schauspieler Deutschlands erleben und gleichzeitig Gutes tun: Es ist eine wunderbare Kombination, die in Kürze in der Kunstkirche Christkönig zu erleben ist. Am Samstag, 30. Januar, ab 19 Uhr liest und erzählt Armin Rohde in der Kunstkirche, Steinring 34, zu Gunsten des Fördervereins Hospiz St. Hildegard. Da kommen Christel Kordt, Ehrenamtliche der ambulanten Hospizarbeit, und Adelheid Schenk vom Vorstand des...

  • Bochum
  • 08.01.16
  •  2
Politik

PIRATEN - 'Euch gibts noch?!'

'Euch gibts noch?' Diese Frage kam in den letzten Wochen doch recht regelmäßig bei unseren Wahlkampfständen in Wesel. 'Ja, natürlich', lautet dann die Antwort. Als Pirat kann man diese Frage verstehen, denn man würde sie vielleicht selbst stellen, wenn man es nicht besser wüßte. Darum möchte ich das hier mal etwas beleuchten. In Wesel gibt es die PIRATEN seit 2009. In Zuge der damaligen 'Zensursula-Debatte' wurde die kleine Partei deutschlandweit bekannt. Und auch in Wesel formierte sich...

  • Wesel
  • 23.05.14
  •  9
  •  9
Politik
Freies WLAN für alle ohne astronomische Kosten für die Stadt? Das geht! Andere machen es längst vor...

FREIFUNK Wesel - WLAN für alle, kostenlos und unkommerziell

International ist es längst üblich: Wer etwa in Glasgow (Schottland) in den Nahverkehrszug steigt, hat nach kurzer Anmeldung die Gelegenheit, während der Fahrt mit dem Smartphone gratis im Netz zu surfen. Solch schnellen Zugang ins Netz wollen die Piraten in Wesel auf besondere Weise fördern. Wir richten jetzt einen Appell an die Weseler Kaufleute und Gastronomen, sich am Projekt eines offenen Internets durch den Anbieter „Freifunk“ zu beteiligen, um nicht auf öffentliche oder kommerzielle...

  • Wesel
  • 07.05.14
  •  9
  •  11
Politik
Andresas Rohde: Fühlt sich von ständigen AfD-Fails überfordert.

Wahlkämpfergedanken

[Glosse von Andreas Rohde - Ironie inside] Es ist Wahlkampf. Ja, dann hacken Parteien natürlich besonders herzhaft aufeinander herum. Ein gewohntes Schauspiel Land auf, Land ab. Kein Fail bleibt unkommentiert. Und zugegeben, es macht auch ein bisschen Spaß, wenn die Auseinandersetzung dann mal kein intellektueller Höhepunkt ist. Wenn man sich nur beim spotten ertappen kann. Irgendwelche 'Untaten der Anderen', die vor Kurzem noch eher ablehnenden Ärger hervorriefen, wecken nun den...

  • Wesel
  • 02.05.14
  •  4
  •  9
Politik
Die PIRATEN-Listenkandidaten für den Weseler Stadtrat (vlnr): H.H.Hildebrand, A.Schürer, R.Lörcks, A.Rohde, M.Schramm

Piratenpartei wählte Weseler Kandidaten zur Kommunalwahl

Am Samstag, den 01.Februar wählten die Weseler Piraten ihre Kandidaten für den Rat. Auf die Parteiliste (Reserveliste) wurden erwartungsgemäß 6 der aktivsten Mitglieder gewählt. Angeführt von Manfred Schramm und Andreas Rohde auf den ersten beiden Plätzen wollen auch Andreas Schürer, Rudolf Lörcks, Karl Heinz Hildebrand und Thomas Weinbrenner im Mai in den Weseler Rat einziehen. Auch die meisten Direktkandidaten für die Wahlbezirke in Wesel konnten schon bei diesem ersten Teil der...

  • Wesel
  • 01.02.14
  •  7
Kultur
Schauspieler Armin Rohde erhält die „Goldene Grubenlampe“ der GroBoKa.

Grubenlampe für Rohde - Schauspieler erhält karnevalistische Auszeichnung

Seit seinem Durchbruch 1992 in der Rolle des „Bierchen“ in Sönke Wortmanns Kultfilm „Kleine Haie“ ist Armin Rohde von der Leinwand und aus dem Fernsehen nicht mehr wegzudenken - und auch am Schauspielhaus avancierte er als „Cyrano de Bergerac“ zum Publikumsliebling. Jetzt bekommt der Wahl-Bochumer die „Goldene Grubenlampe“. Die karnevalistische Auszeichnung wird ihm von der Großen Bochumer Karnevalsgesellschaft (GroBoKa) am 20. Januar verliehen. Den Preis erhalten Bürger, die - so die...

  • Bochum
  • 08.01.13
Sport
Ferdi Seidelt (CDU) haut auf den Tisch. Fotos: Kirchner (1), privat (1)

Seidelt (CDU) zur AEG-Halle: „Ist das IMD ein Tollhaus?“

„Jetzt reicht es aber“, schreibt Ferdi Seidelt, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Bezirk Rheinhausen, in einem Brandbrief. „Das, was das Immobilien-Management Duisburg abliefert, ist nicht mehr hinzunehmen! Nicht nur, dass zum Beispiel in den Rheinhauser Kindergärten Gluckstraße und Rückertstraße terminlich zugesagte Baumaßnahmen um Monate verschoben werden, dort komplexe personelle, pädagogische und organisatorische Konstruktionen zerschlagen werden, jetzt zerlegt das Immobilien-Management...

  • Duisburg
  • 20.09.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.