Russen

Beiträge zum Thema Russen

Politik

Ukrainekrieg
Über 80 Prozent der Russen auf Seiten Putins - ein Erklärungsversuch durch Nachempfindung

Über 80 Prozent der russischen Bevölkerung stützen nach angeblichen Umfragen ihren Staatschef Wladimir Putin. Für uns verwunderlich. Aber womöglich gibt es nachvollziehbare Erklärungen dafür. Ein Erklärungsversuch soll hier unternommen werden. Fünf Tage vor dem Ukrainekrieg stellte ich hier Igor Roskjev, eine fiktive Figur vor, die ich jetzt eine aktuelle Einschätzung nach anderthalbmonatigem Ukrainekrieg, quasi eine Fortsetzung, erzählen lassen will. Zunächst aber Igor Roskjev vom 19.Februar...

  • Rheinberg
  • 11.04.22
  • 19
Blaulicht
Die Polizei fahndet nach einer Schlägerei in Ratingen-West nach einem Unbekannten (Symbolbild).

Silvesterabend in Ratingen-West
Schlägerei - wurde Helfer zum Täter?

Es begann mit einer körperlichen Attacke auf ein Kind einen Jugendlichen - doch was dann am Silvesterabend (31. Dezember 2021) auf dem Berliner Platz in Ratingen-West geschah, gibt der Polizei Rätsel auf. Für die Ermittlungen wegen Körperverletzung werden dringend ergänzende Zeugenhinweise benötigt. Das war geschehen: Gegen 22.45 Uhr hielt sich ein 12-jähriges Kind mit seinem 14-jährigen Freund auf dem Berliner Platz auf, als das Duo plötzlich von einem stark alkoholisierten Mann angegriffen...

  • Ratingen
  • 03.01.22
Blaulicht
Bild Schepers Text Polizei

Kind belästigt - Zeugen gesucht
Mann belästigt 13-Jährige sexuell

Wesel (ots) Laut aktueller Polizeimeldung, hat ein Unbekannter einer 13-Jährigen vor einem Supermarkt ans Gesäß gefasst. Die Jugendliche verließ am Dienstag mit einer gleichaltrigen Freundin den Markt an der Kurt-Kräcker-Straße und wollte ihr Fahrradschloss öffnen. Dabei belästigte der Mann die Jugendliche gegen 17.30 Uhr sexuell. Die Jugendlichen beschreiben den Täter so: circa 30 bis 35 Jahre alt, leicht kräftige Figur, gekleidet mit weißer Basecap und einem grauen Jogginganzug. Sein...

  • Hamminkeln
  • 25.08.21
Kultur

Abschied von Götz George

Erstaunlich, wie leise und unbemerkt sich Götz George, einer der großen deutschen Schauspieler am 19. Juni von der Welt und seinem Publikum verabschiedete. Dabei haben wir ihn doch laut und polternd zumindest in seiner Paraderolle als Schimanski, kurz Schimmi, im Tatort Duisburg fast 30 Jahre lang erlebt und bis heute in Erinnerung. So liebten wir Frauen den Macho-Polizisten, der Duisburg und dem ganzen Ruhrgebiet bewies, was ein Bulle draufhaben muss, um die Knackis und Scheißkerle zur Strecke...

  • Gladbeck
  • 29.06.16
  • 4
  • 9
Ratgeber
Vorsicht am Telefon. Sie sollten sofort Verdacht schöpfen, wenn der unbekannte Gesprächspartner um Bargeld bittet. Foto: Magalski

Schockanrufe häufen sich: "Geld her, es geht um Leben oder Tod"

Am Samstag meldete sich telefonisch eine männliche Stimme in russischer Sprache bei einer 54-jährigen Frau und gab an, dass er der Anwalt ihres Sohnes sei. Dieser habe bei einem Verkehrsunfall ein 5-jähriges Mädchen angefahren. Das Mädchen müsse jetzt im Krankenhaus behandelt werden. Der Vater des Mädchens würde auf die Hinzuziehung der Polizei verzichten, wenn er sofort 24.500 Euro bezahlen würde, 12.250 Euro sofort. Als die Angerufene mehrmals betonte, dass sie kein Bargeld im Haus habe,...

  • Kamen
  • 08.04.13
  • 2
Überregionales
Horst Schmechel berichtet den Schülern der Franz-Hillebrand-Hauptschule von der Besatzungszeit unter den Russen.

Schatten-Memoiren (2) - Horst Schmechel berichtet von den Russen

Die Russen kamen „Als die Russen Berlin erreichten, dachten wir es sei endlich vorbei. Doch die Russen beseitigten unsere Not nicht, sie verschlimmerten sie“, erzählt Horst Schmechel (89) seine Geschichte weiter. Die Schüler der Franz-Hillebrand-Hauptschule hören gebannt zu. „Mit den Russen in Berlin wurde das Elend noch größer. Die Russen vergewaltigten viele junge Frauen. Eines Tages rief mir ein Freund zu, ich müsse auf die Straße kommen. Auf der Straße lagen drei junge Mädchen, alle...

  • Castrop-Rauxel
  • 09.07.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.