Russen

Beiträge zum Thema Russen

Kultur

Abschied von Götz George

Erstaunlich, wie leise und unbemerkt sich Götz George, einer der großen deutschen Schauspieler am 19. Juni von der Welt und seinem Publikum verabschiedete. Dabei haben wir ihn doch laut und polternd zumindest in seiner Paraderolle als Schimanski, kurz Schimmi, im Tatort Duisburg fast 30 Jahre lang erlebt und bis heute in Erinnerung. So liebten wir Frauen den Macho-Polizisten, der Duisburg und dem ganzen Ruhrgebiet bewies, was ein Bulle draufhaben muss, um die Knackis und Scheißkerle zur...

  • Gladbeck
  • 29.06.16
  •  4
  •  9
Politik
Von Links: MK 1 Leiter, Staatsanwalt, EKHK Axel Pütter , Leiter der Pressestelle. TPD-Foto:Volker Dau
11 Bilder

Mord an Sharip MAKAEV :Bei Staatsanwaltschaft und Mordkommission Bochum wird ein gemeinsames Ermittlungsverfahren wegen Mordes geführt...

Tötungsdelikt zum Nachteil Sharip MAKAEV Von Staatsanwaltschaft und Mordkommission Bochum wird ein gemeinsames Ermittlungsverfahren wegen Mordes z.N. eines zur Tatzeit 28 Jahre alt gewesenen Mannes aus Herne geführt. Der Mann war 2013 gemeinsam mit einem Freund aus der russischen Föderation nach Deutschland eingereist. Das Ermittlungsverfahren entstand aus einer Vermisstensache, nachdem der 28-jährige Mann sich entgegen seiner sonstigen Gewohnheiten nicht mehr bei seiner...

  • Bochum
  • 05.11.15
  •  2
Ratgeber
Vorsicht am Telefon. Sie sollten sofort Verdacht schöpfen, wenn der unbekannte Gesprächspartner um Bargeld bittet. Foto: Magalski

Schockanrufe häufen sich: "Geld her, es geht um Leben oder Tod"

Am Samstag meldete sich telefonisch eine männliche Stimme in russischer Sprache bei einer 54-jährigen Frau und gab an, dass er der Anwalt ihres Sohnes sei. Dieser habe bei einem Verkehrsunfall ein 5-jähriges Mädchen angefahren. Das Mädchen müsse jetzt im Krankenhaus behandelt werden. Der Vater des Mädchens würde auf die Hinzuziehung der Polizei verzichten, wenn er sofort 24.500 Euro bezahlen würde, 12.250 Euro sofort. Als die Angerufene mehrmals betonte, dass sie kein Bargeld im Haus habe,...

  • Kamen
  • 08.04.13
  •  2
Überregionales
Horst Schmechel berichtet den Schülern der Franz-Hillebrand-Hauptschule von der Besatzungszeit unter den Russen.

Schatten-Memoiren (2) - Horst Schmechel berichtet von den Russen

Die Russen kamen „Als die Russen Berlin erreichten, dachten wir es sei endlich vorbei. Doch die Russen beseitigten unsere Not nicht, sie verschlimmerten sie“, erzählt Horst Schmechel (89) seine Geschichte weiter. Die Schüler der Franz-Hillebrand-Hauptschule hören gebannt zu. „Mit den Russen in Berlin wurde das Elend noch größer. Die Russen vergewaltigten viele junge Frauen. Eines Tages rief mir ein Freund zu, ich müsse auf die Straße kommen. Auf der Straße lagen drei junge Mädchen, alle...

  • Castrop-Rauxel
  • 09.07.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.