Schlieperblock

Beiträge zum Thema Schlieperblock

Politik
Die Arbeiten der IGW haben begonnen. Neben den Arbeiten in den Gebäuden am Drosselweg werden zunächst Tiefbauarbeiten durchgeführt. Foto: IGW

Denkmalförderung für Schlieperblock

Nachdem in den vergangenen Wochen immer wieder vorbereitende Bauaktivitäten in der Bauhaussiedlung stattfanden, konnte nun ein weiterer Beitrag zur anstehenden Sanierung der Siedlung erreicht werden: Die IGW - Iserlohner Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft mbH erhält für die Sanierung des Denkmalensembles einen Investitionszuschuss in Höhe von 80.000 Euro vom Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr Nordrhein-Westfalen. Gebäude sollen ursprünglichen Farbton erhalten Mit...

  • Iserlohn
  • 12.07.16
  •  1
Kultur

Iserlohn: IGW hat viel vor

„Wir haben einiges vor uns“, kündigte Olaf Pestl, Geschäftsführer der IGW, jetzt an. Gemeinsam mit seinem Aufsichtsratsvorsitzenden Michael Schmitt gab er einen Ausblick auf die in den nächsten Monaten anstehenden Schritte. Was den Schlieperblock angeht, sei die Nachfrage nach den Häusern enorm, erklärte Pestl - wohl nicht zuletzt Dank des städtebaulichen Konzepts des Architekten Manfred Kissing. Am Samstag hatte die IGW zur Begehung der Siedlung eingeladen - „ein voller Erfolg“, wie Pestl...

  • Iserlohn
  • 04.03.15
Überregionales
8 Bilder

"Schlieperblock" soll als Name weiter Bestand haben

Über 70 (!!) Personen nahmen am Informationsgespräch der Iserlohner Gemeinnützigen Wohnungsgesellschaft (IGW) über den Schlieperblock teil. IGW-Geschäftsführer Olaf Pestl und IGW-Stadtentwickler Stefan Baumann stellten das neue Konzept, das der Iserlohner Architekt Manfred Kissing erstellt hat, vor. „Uns läuft die Zeit weg“, machte Pestl unmissverständlich deutlich und kündigte auch einen ambitionierten Zeitrahmen an, wenn sich genügend Interessenten melden, die entweder eines der zwölf...

  • Iserlohn
  • 30.01.15
  •  1
Politik
3 Bilder

Interesse am "alternativen Schlieperblock"

Erwin Schrade aus Iserlohn hat dem STADTSPIEGEL einen kurzen Bericht und die Bilder über die Sitzung des Bürgerforums in Sachen Schlieperblock zugestellt. "Über 60 Personen waren der Einladung des "Bürgerforums" gefolgt. Peter Treudt von der Initiativgruppe für den Erhalt des Schlieperblocks erklärte den historischen Hintergrund der Siedlung zum "Neuen Bauen", das in 1926 entstanden war und seinen Ursprung in Dessau hatte. Landeskonservator Dr. Hanke hatte den beim Gutachten...

  • Iserlohn
  • 28.09.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.