Spechte

Beiträge zum Thema Spechte

Natur + Garten
Ob ich mal ein Blümchen pflücken soll?

Foto: Rainer Bresslein
  9 Bilder

Der Grünspecht
"Nicht schlecht, Frau Specht!"

Seit geraumer Zeit erhalte ich wieder regelmäßig Besuch von einem Grünspechtpaar. Während das Männchen sich einfach nicht fotografieren lassen möchte und bei der geringsten Bewegung oder dem leisesten Geräusch bereits das Weite sucht, ist das Weibchen ein echtes Fotomodel und stellt sich regelrecht in Pose. Na, irgendwie kommt es einem doch bekannt vor! Nur schade, dass sie nicht gemeinsam in den Garten kommen, sondern sich mit ihren Besuchen abwechseln. Vielleicht aber auch, damit der...

  • Wattenscheid
  • 28.06.20
  •  12
  •  2
Natur + Garten
  3 Bilder

Insektenhotel gegen Spechte sichern

Es gibt in Deutschland 585 Wildbienenarten. Hört sich viel an, aber auch diesen Bienen muss das Überleben erleichtert werden. Eine Hilfestellung dazu ist es, ein Insektenhotel anzubringen. Doch sind die Röhrchen von den Wildbienen einmal befüllt, werden diese zum Leckerbissen der Spechte. Eine einfache Lösung ist es, mit genügend Abstand ein Gitter vor den Röhrchen anzubringen. So kommt der Specht trotz seines langen Schnabels und Zunge nicht dazu, die Röhren zu öffnen und zu leeren. (siehe...

  • Essen-Süd
  • 02.05.18
  •  31
  •  26
Natur + Garten
Hier bin ich: klein aber " oho" ;-))
  13 Bilder

Der kleinste Specht Europas auch in Hiesfeld : KLEINSPECHT

Wer hätte das gedacht, dass bei uns in Hiesfeld nicht nur der Buntspecht und der Grünspecht heimisch sind und mir immer mal wieder vor die Linse hüpfen, sondern auch der KLEINSPECHT. Wie der Name sagt, ist der Kleinspecht mit seinen 14- 16,5 cm mit Abstand der kleinste Specht in Europa! Zum Vergleich weist ein Buntspecht eine Länge von 23- 26 cm auf und ein Grünspecht 30- 36 cm. Hiesfeld ist doch wunderbar!

  • Dinslaken
  • 13.07.17
  •  6
  •  7
Natur + Garten
Gerhard Clarenbach gibt fachkundige Erklärungen zum Leben der Spechte. Foto: privat

Spechte beobachten bei einer Wanderung in der Haard

Am Ostersonntag, 16. April, lädt der Verein für Orts- und Heimatkunde zu einer Wanderung mit Specht-Beobachtung ein. Treffpunkt ist um 10 Uhr auf dem Parkplatz Mutter Wehner, Haardstraße. Die Wanderung begibt sich auf die Spur der Spechte, deren Klopfen gegen die Bäume sicherlich jeder schon einmal auf einem Waldspaziergang gehört hat. Nur zu sehen bekommt man sie selten. Auch in diesem Jahr besteht die Möglichkeit, unter der Leitung von Gerhard Clarenbach das Leben der Spechte in der Haard...

  • Datteln
  • 12.04.17
Natur + Garten
Die Teilnehmer der Wanderung erhalten fachkundige Erläuterungen zu den Spechthöhlen.

Alle Vögel sind schon da: Verein für Orts- und Heimatkunde lädt zur Spechtbeobachtung ein

Der Verein für Orts- und Heimatkunde Oer-Erkenschwick lädt am kommenden Sonntag zu einem besonderen Spaziergang ein. Die Wanderung begibt sich auf die Spur der Spechte, deren Klopfen gegen die Bäume sicherlich jeder schon einmal auf einem Waldspaziergang gehört hat. Zu sehen bekommt man sie allerdings ziemlich selten. Der Heimatverein freut sich daher, dass mit Gerhard Clarenbach erneut ein ausgewiesener Kenner der Spechte in der Haard als Führer dieser Wanderung gewonnen werden konnte. Dem...

  • Recklinghausen
  • 05.04.16
  •  3
Kultur
Das müßte der Papa sein
  14 Bilder

Wer klaut denn da die Kirschen? Auf frischer Tat ertappt.

Juni 2011. Plötzlich entstand im Garten eine Geräuschkulisse, die mir bis dahin vollkommen fremd war. Ich hatte den Verdacht, daß Vögel dafür verantwortlich seien, konnte aber diese Laute nicht zuordnen. Also Teleobjektiv auf die Kamera montiert und auf die Lauer gelegt. Nach ein paar Minuten hatte ich die "Übertäter" identifiziert. Und weil sie so ausgesprochen schön sind, durften Mama und Papa ohne Störung ihre Jungen mit unseren Kirschen füttern. Vielleicht kommen sie ja irgendwann noch...

  • Kleve
  • 10.07.12
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.