Steve Jobs

Beiträge zum Thema Steve Jobs

LK-Gemeinschaft
6 Bilder

Emmerich - Kleve - Goch - Niederrhein: Hier eine Geschichte über den MAC

Ja mir wurde gerade bewusst dass ich seit dem damals jüngsten Baby von Apple-Gründer Steve Jobs im Jahre 1984 dabei bin, es war der Macintosh. Er wurde geradezu geräuschlos auf den Markt gebracht ... die zur Markteinführung gestartete Werbekampagne hatte es in der Computerbranche bis dahin noch nicht gegeben. Wenige Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart lief der berühmte, 1,5 Millionen Dollar teure 1984-Werbespot von "Alien"-Regisseur Ridley Scot, beim Finale der US-Football-Liga...

  • Kleve
  • 19.06.18
  •  24
  •  25
Ratgeber
Die Hörbuchfassung dieser Jobs-Biographie kommt als MP3-Album mit 2 CDs.

Rezension zu "Becoming Steve Jobs": So aufschlussreich wie erschöpfend

Die Biographie "Becoming Steve Jobs" von Brent Schlender und Rick Tetzeli hatte meine Neugier geweckt: Hat Steve Jobs aus Bill Gates Fehlern gelernt, oder hatte er die besten Ideen schon vorher? Warum hat sich Apple so lange schwer getan gegen die übermächtige Konkurrenz? Und hat sich das andere Denken auch im Betriebsklima niedergeschlagen? Das waren einige der Fragen, deren Beantwortung ich mir von diesem Buch erhofft habe. Um es gleich zu sagen: Sie wurden alle beantwortet, und natürlich...

  • Hattingen
  • 25.03.16
  •  8
  •  6
LK-Gemeinschaft
Diese Woche im Angebot: Ein Ratgeber, eine Hymne und eine Biografie.

Bücherkompass: Ich und mein Computer, mein Computer und ich

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir wöchentlich Bücher zur Rezension auf lokalkompass.de. Diese Woche dreht sich alles um Computer und ihre Anwendungsbereiche. Können wir euch für solch einen modernen Schnickschnack begeistern? Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil die Adressdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten schicken können! Mathias Weber: Das Web-Adressbuch für Deutschland Nicht weniger als...

  • 09.02.16
  •  11
  •  7
Überregionales
Im Zeitalter des Commodore C 64: Udo Lange und Uwe Sültz
8 Bilder

Garagen-Geschichten - STEVE JOBS HAT HEUTE GEBURTSTAG - Uwe H. Sültz - Lokalkompass Geburtstagkalender

1976 gründeten Jobs und Wozniak zusammen mit Ronald Wayne die Apple Computer Company in Jobs’ Garage in Los Altos, Kalifornien. Ihr erstes, mit dem Apfel mit Biss (Bite) beworbenes Produkt war der Apple I, der für 666,66 Dollar verkauft wurde. Der Prototyp steckte in einem selbst gebauten Holzgehäuse. 1977 wurde der Apple II eingeführt, der Apple zu einem wichtigen Akteur im Heimcomputermarkt machte. DER ANGEBISSENE APFEL ENTSTAND AUS EINER WORTSPIELEREI "BITE/BYTE"! Steven „Steve“...

  • Dortmund-City
  • 24.02.14
  •  6
  •  4
Kultur
Andreas Beck in „Die Agonie und Ekstase des Steve Jobs“ im Schauspielstudio.

Blick hinter die Apple-Kulissen

In eine Garage entführt das Theater am Samstagabend (8.) sein Publikum in „Die Agonie und die Ekstase des Steve Jobs “. Mitten in der Welt der sanft leuchtenden Apple-Laptops und schicken Smartphones entführt der Nerd die Zuschauer ab 20 Uhr. Technikbegeisterung und Globalisierungsethik erleben die Besucher hautnah im Ein-Mann-Sück. Andreas Beck lädt sie in der erfolgreichen, deutschen Erstaufführung in die Welt des I-Phone Erfinders, seiner Bewunderer und seiner i-Phone-Arbeiter ein....

  • Dortmund-City
  • 07.02.14
Kultur
Apple-World statt Nordstadtkrimi im Theater.

"Steven Jobs" statt „Waisen“ im Theater

Die Vorstellung „Waisen“ im HCC am Samstag, 11. Mai, muss aus Krankheitsgründen leider entfallen. Die Karten werden erstattet oder können umgetauscht werden. Wer sich auf einen Theaterabend gefreut hat, könnte sich stattdessen die Vorstellung „Die Agonie und die Ekstase des Steve Jobs“ im Studio des Schauspiel Dortmund um 20 Uhr ansehen. Für die sonst immer ausverkaufte Vorstellung gibt es jetzt noch Karten unterTel: 0231/50-27222 oder www.theaterdo.de.

  • Dortmund-City
  • 10.05.13
Kultur
Rund um Apple und Steve Jobs rankt sich das Solostück mit Andreas Beck im Studio.
2 Bilder

Noch Karten für „Steve Jobs“

Die Vorstellung „Die Agonie und die Ekstase des Steve Jobs“ im Schauspiel Dortmund war bisher immer ausverkauft. Wer keine Karten bekommen konnte, hat jetzt Chancen – den „Brückentagen“ sei Dank! Für das Solo mit Schauspieler Andreas Beck gibt es für die Vorstellung am Freitag, 3. Mai, um 20 Uhr noch Karten unter 0231/50-27222, www.theaterdo.de, an der Vorverkaufskasse im Opernhaus oder an der Abendkasse.

  • Dortmund-City
  • 02.05.13
Kultur
Premiere feiert ein Stück um Apple-gründer Steve Jobs im Schauspielhaus

Steve Jobs-Stück im Theater

Die Geschichte des Apple-Gründers Steve Jobs wird auf der Bühne des Schauspielhauses erzählt. Dort feiert am 3. November „Die Agonie und die Ekstase des Steve Jobs“ um 20 Uhr seine deutschsprachige Erstaufführung. Es gibt noch Restkarten unter  Tel: 50-27222. Das Stück setzt sich aber nicht nur mit dem Leben des als „iGod“ verehrten iPhone-Erfinders auseinander, sondern auch mit den Zuständen am chinesischen Apple-Produktionsstandort Shenzhen. Das gigantische Fabrikgelände geriet unter anderem...

  • Dortmund-City
  • 02.11.12
LK-Gemeinschaft

Wahnsinn mit Wutschaum

Ja, kehr, mach hinne! Wird das heute noch was? Oder ist schon wieder alles fix und alle, hin und weg, aus und vorbei? Bevor ich mich weiter auslasse, hier eine kleine Frage à la Günter Jauch, die bei „Wer wird Millionär“ so oder ähnlich lauten könnte: Was alles verdanken wir Konrad Zuse, Steve Wozniak, Steve Jobs und Bill Gates: a) den Einzug von Computern in Arbeit und Leben? b) Arbeitserleichterung in Arbeit und Leben? c) Zeitdiebe in Arbeit und Leben? oder d) fortschreitenden Wahnsinn...

  • Hattingen
  • 13.03.12
Überregionales

Steve Jobs, der Mitbegründer von Apple Computer ist tot

Der Mitbegründer des Computerherstellers Apple, Steve Jobs, verstarb am heutigen Donnerstag im Alter von nur 56 Jahren. In den 70er Jahren schuf er mit dem Apple II die Grundlage für den Siegeszug der Heimcomputer, deren Bedienung er in den 80er Jahren mit der Maus kinderleicht machte. Zu Beginn des neuen Jahrtausends krempelte Jobs mit dem iPod das Musik- und mit dem iPhone das Handygeschäft um. Mit dem iPad verhalf schließlich einer weiteren Innovation zum Durchbruch: den Tablet-PCs,...

  • Kleve
  • 06.10.11
  •  4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.