Stimmungsschwankungen

Beiträge zum Thema Stimmungsschwankungen

Ratgeber
Zwei Prozent der Bevölkerung in Deutschland leiden unter einer bipolaren Störung. Die Krankheit kann privat und beruflich weitreichende Spuren im Leben hinterlassen.
  2 Bilder

Bipolare Störungen sind für Betroffene so gefährlich wie Drogen
Im Griff der Krankheit

Karin, die in Wirklichkeit anders heißt, ist Xantenerin und hat erst seit wenigen Jahren ihre Diagnose. Sie berichtet über ihr Leben mit einer bipolaren Störung. „Schon immer wusste ich, dass ich für Stimmungsschwankungen anfällig bin." Xanten. Diese Schwankungen äußerten sich bei Karin in Depressionen, Phasen der Traurigkeit, der inneren Leere und der Verzweiflung. "Dass meine Stimmung dann nach einer gewissen Zeit hochrauschte, fühlte sich für mich gesund an. In diesen Phasen schlief ich...

  • Xanten
  • 25.10.19
  •  1
  •  1
LK-Gemeinschaft
Foto: Benjamin Thorn / pixelio.de

Ein Auf und Ab

Ich gebe zu: Launenhaftigkeit und Stimmungsschwankungen von „himmelhochjauchzend“ bis „zu Tode betrübt“ - oder auch umgekehrt - sind bei uns Frauen innerhalb eines kürzesten Zeitraums möglich. So betrat ich bestens gelaunt die Arztpraxis, um mich über eine Vorsorgeuntersuchung zu informieren. Diese werde, so die Arzthelferin, allerdings erst ab 35 Jahren von der Krankenkasse übernommen. „Aber Sie sind ja schon über 35, nicht wahr?“ Nein, bin ich nicht. Danke. Tschüss. Schlecht gelaunt verließ...

  • Datteln
  • 24.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.