Stop Fracking

Beiträge zum Thema Stop Fracking

Politik
Broschüre der Umweltgewerkschaft

Fracking ist keine Technologie, sondern ein Verbrechen!

In der letzten Ratssitzung lehnte die Essener Rats-GroKo aus SPD und CDU einen Antrag der GRÜNEN ab, dass sich die Stadt für ein gesetzliches Verbot des Fracking ausspricht. Der SPD war natürlich klar, dass sie dieses Verhalten irgendwie rechtfertigen muss, versucht man doch im Allgemeinen, sich als Fracking-Gegner darzustellen. Also erklärte SPD-Ratsfrau Julia Kahle-Hausmann, dass die SPD gegen Fracking auf Essener Stadtgebiet sei und ein generelles Frackingverbot über die Kompetenzen der...

  • Essen-Nord
  • 02.06.15
  •  3
Ratgeber

Europäischer Aktiontstag gegen TTIP, Ceta und TISA, Unterschriftensammlung gegen Fracking

Attac im Kreis Kleve und die Bürgerinitiative gegen Gasbohren Kleve werden heute, Samstag, 11. Oktober, von 10 bis 14 Uhr unterhalb des Elsabrunnens in der Stadtmitte auf den "Global Frack Down" Tag in Verbindung mit dem Europäischen Aktionstag gegen TTIP, CETA und TISA aufmerksam machen. Beide Bündnisse sammeln Unterschriften. Weitere Informationen unter: http://www.attac-kreis-kleve.de http://www.bi-gegen-gasbohren-kleve.de

  • Kleve
  • 11.10.14
Politik

Fracking-Gegner erhöhen mit Online-Petition Druck auf Bundesregierung

Die Bürgerinitiativen gegen Fracking fordern die Bundesregierung auf, das unwürdige Schauspiel endlich zu beenden und dem Willen der Bürgerinnen und Bürger Rechnung zu tragen – mit einem sofortigen, bundesweiten und ausnahmslosen Verbot von Fracking. Mit der ‘Korbacher Resolution’ liegt nun ein Forderungskatalog vor, der die zu ergreifenden Maßnahmen stichpunktartig bündelt. Folgende Forderungen richten die Initiativen an Bund, Länder und die Europäische Union: - Ein sofortiges...

  • Bedburg-Hau
  • 23.05.13
  •  1
Politik
Die Unterschriftensammlung wurde verschickt von Barbara Diolosa-Paszek (v.l.), Dorothea Schulte von der Bürgerinitiative und Oliver Kalusch, Sprecher der Bürgerinitiative „Stop Fracking“.

Stop Fracking: Unterschriftensammlung an die Kanzlerin geschickt

Dokumentiert mit ihrer Unterschrift fordern 1188 Bürger aus Witten und Umgebung von der Bundesregierung ein Fracking-Verbot. Die Unterschriften sind am 7.  April von der „Stop Fracking  - Bürgerinitiative Witten für sauberes Wasser“ mit einem Brief an die Bundes­kanzlerin Angela Merkel versendet worden. Fracking ist eine Risikotechnologie, die das Grundwasser gefährdet. Am heutigen Mittwoch, 10. April, soll im Bundeskabinett über den Gesetzentwurf zum Fracking beraten werden. „Fracking ist...

  • Witten
  • 09.04.13
  •  7
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.