Superman

Beiträge zum Thema Superman

Kultur
Die beiden Museumspädagoginnen Antje Thul und Mareike Fiedler präsentieren eine Variante der weltberühmten Supermanncomicfigur: ein Teddy aus New York. 1932 ist die Comicfigur "superman" von zwei jungen jüdischen Amerikanern, welche aus Osteuropa einwanderten, erfunden worden. Die zugehörigen Comichefte gibt es dort seit 1938.
4 Bilder

Was Pippi Langstrumpf mit Steinkohlebergbau gemeinsam hat
Jüdisches Museum präsentiert westfälische Alltagskultur dynamischer denn je

Nach 17 Jahren war abermals ein neues Konzept für die ständige Ausstellung überfällig. Ende 2018 zeigt sich das Regionalmuseum rund um die gegenwärtige jüdische Lebenswelt im neuen Format: farbenfroher, übersichtlicher, interaktiver, kinderfreundlicher – ein Mitmachmuseum zum Anfassen, Staunen und Dazulernen. Eine Vielzahl von Themeninseln führt kleine und große Besucher von nah und fern selbsterklärend in den jüdischen Alltag: Nahrung, Sprache, Spiele, Religion, Arbeit, Weltsicht,...

  • Dorsten
  • 03.08.19
Überregionales
Comichefte, Figuren und Spielzeug vom Monopoly-Spiel bis zum Puzzle gehören zu der Superman-Sammlung von Rolf Graupeter.

Superman wohnt im Keller: Castrop-Rauxeler im Sammelfieber

Auf der Suche nach Helden stieß der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) auf Rolf Graupeter. Der 62-jährige Castrop-Rauxeler besitzt ganz viele. Er sammelt nämlich alles rund um den Comic-Helden Superman. Bei der LWL-Ausstellung „Helden“ 2010 im Hattinger Industriemuseum Henrichshütte zeigte er einige seiner Sammlerstücke. Dabei hätte Graupeter weit mehr als nur eine Ecke mit seinen Heften, Porzellanfiguren und Postern füllen können. Rund 3.500 Teile umfasst seine „Superman“-Sammlung,...

  • Castrop-Rauxel
  • 01.08.15
  •  1
Überregionales

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Und jeder redet mit!

Das „Wetter“ ist normalerweise Lieblingsthema der Deutschen - zu fast jeder Jahreszeit. Doch wenn die Fünfte, die närrische, Jahreszeit anbricht, dann läuft der „Karneval“ dem „Wetter“ im Handumdrehen den Rang ab. Denn hier redet nun wirklich JEDER mit! Polizei und Verkehrswacht: „Nur nüchtern ans Steuer!“ Die Krankenkassen, wenn‘s um Grippe-Ansteckungsgefahr geht: „Lieber auf Händeschütteln, Küsse und Umarmungen verzichten.“ Agentur Faktenkontor: „Die drei größten Fehltritte sind:...

  • Menden (Sauerland)
  • 10.02.15
  •  2
  •  3
Überregionales
Atus ist einer der wenigen deutschen Real Life Superheroes.
5 Bilder

Helfer im bunten Kostüm: Real-Life-Superheld Atus sammelt Spenden

Seit über 70 Jahren retten Superman, Batman & Co. in Comics und Filmen die Welt. Seit einiger Zeit können wir Superhelden aber auch im realen Leben begegnen - in Gestalt der Real Life Superheroes, kurz RLSH. Einer von ihnen ist Atus. Die Idee entstand, genau wie die Comic-Superhelden, in den USA. Viele gehen dabei sozialen Tätigkeiten nach und reinigen Parks, beenden Schlägereien oder versorgen Bedürftige mit Spenden. Ein deutscher Vertreter ist Atus, der in Dortmund und Lünen aktiv ist. Auf...

  • Dortmund-Nord
  • 22.09.14
  •  1
Kultur
Endlich ohne peinliche rote Unterhose

Persönliche Meinung - Man of Steel

Nachdem ich den Film "Man of Steel" angeschaut habe, mag ich kundtun, wie sehr ich überrascht worden bin. Gründe dafür sind in der folgenden Kritik entnehmbar. Skepsis Zunächst einmal bin ich skeptisch an den Film Man of Steel herangetreten, da mir damalige Serien oder Filme, egal ob Zeichentrick oder Live Action, nie sonderlich gefallen haben. Die Art und Weise wie "Superman" in Szene gesetzt wurde, hat bei mir keinen Anklang gefunden. Zunächst einmal, weil mir der Name "Superman" schon...

  • Kleve
  • 22.11.13
Überregionales
18 Bilder

Kostümverleih Sommer besteht seit über 150 Jahren

Ob zur Karnevalsfeier in Neandertaler-Fellen, als Musketier oder im 60er-Jahre-Kleid: „Von der Steinzeit bis zur Moderne haben wir fast alles“, sagt Kai-Friedrich Fischer, Inhaber des Kostümverleihs Sommer in Körne. An die 10.000 Kostüme, Schuhe, historische Waffen und weitere Accessoires nennt Fischer sein Eigen. Darunter sind neben mittelalterlicher Kleidung nebst den dazugehörigen Waffen auch Kostüme für Superman und Batman oder Schneewittchen. Bis in die Flower-Power-Mode der 1970er...

  • Dortmund-Ost
  • 21.10.13
LK-Gemeinschaft
4 Bilder

"Super-Trudi" an mehreren Orten im Kreis RE gesichtet!

Wer genau hinschaut, sieht sie: Die kleine Hunde-Heldin, wie sie unterwegs zu neuen Heldentaten (z.B. Rettung verschollener Bälle, erschnüffeln verlorener Leckerlis, etc.) an verschiedenen Orten im Kreis auftaucht und flux auch wieder weiterfliegt ;-)

  • Marl
  • 09.08.13
  •  2
Kultur
Daniel Craig in action: "Skyfall" wird am 24. August imOpen-Air-Kino im Katzenbusch gezeigt.

Endlich wieder Kino in Herten

Endlich wieder Kino in Herten - wenn auch nur befristet und unter freiem Himmel. Vom 23. bis 25. August öffnet sich an der Sportanlage im Katzenbusch der Vorhang fürs Hertener Sommerkino, gemeinsam durchgeführt von den HertenerStadtwerken und AGR. Welche Filme gezeigt werden, darüber wurde im Vorfeld abgestemmt. Spielplan: Freitag, 23. August, 21 Uhr: Ziemlich beste Freunde (FSK: ab 6 Jahre) Samstag, 24. August, 16 Uhr: Ice Age 4 - Voll verschoben (FSK: o.A.) Samstag, 24. August, 21...

  • Herten
  • 06.08.13
Kultur
2 Bilder

Am 11. Mai ist Gratis-Comic-Tag!

Nächsten Samstag gibt es wieder Comics für lau: In ganz Deutschland beteiligen sich wieder viele Händler am Gratis-Comic-Tag. Erfahrungsgemäß kommmen an diesem Tag auch Menschen, die sich sonst nicht für Comics interessieren, in die Läden. Diese sind meist gerammelt voll. Auch Thomas May vom Comichaus in der Dortmunder Innenstadt geht von einem größeren Ansturm als sonst aus. "Im letzten jahr waren es 200 bis 300 Besucher", sagt er. Als Favoriten sieht er im diesjährigen Angebot, das etwa 30...

  • Dortmund-City
  • 07.05.13
Überregionales

"Löwes Lunch": Wenn SIE an der Stange tanzt...

Einen neuen Fitness-Trend erläuterte eine Nachbarin bei unseren Freunden Martina und Matthias: Table Dance! Wir Jungs am Grill haben natürlich sofort gepfiffen und gejohlt, doch die sportliche Gaby meinte es ernst. Erst Pilates, dann Muskeln aufwärmen und ran an die Stange. Das hätte mit Rotlicht gar nix zu tun und würde von St. Pauli in Hamburg bis zur Gymnastikgruppe St. Antonius in Gütersloh „in“ sein. Nun machen unsere besseren Hälften nicht unbedingt jede Mode mit, aber sie sind halt...

  • Essen-Steele
  • 28.07.11
  •  5
Überregionales

„Löwes Lunch“: FDP wartet auf Super-Rösler

Das hat den Liberalen auf der Suche nach ihren F ast D rei P rozent auf der deutschen Politik-Bühne gerade noch gefehlt. Nachdem Parteichef Guido Westerwelle bei den Parteifreunden, die sich im Wahlkampf befinden, am liebsten von hinten gesehen wird, steht nun auch noch Rainer Brüderle vor der Abschiebung ins Altenheim für „Verlierer aus der bürgerlichen Mitte“. Er hat wohl einmal in seiner Amtszeit Klartext geredet. Schade nur, dass es dabei um das Hauptwahlkampf-Thema „Atomkraft“ ging und...

  • Essen-Steele
  • 28.03.11
  •  4
Überregionales

„Löwes Lunch“: Ach, wii witzig: Wii-Spieleabend

Eigentlich müsste ich meine Fahrradkette fetten, den Zaun streichen, Muttis Keller entrümpeln und LK-Prinzessin Bea Gutmann (ist verschnupft) trösten, doch ich habe keine Zeit. Trotzdem war jetzt ein Wii-Spieleabend angesagt. Die Wii, das ist eines dieser Geräte, das TV-Junkies sogar dann noch vor den Fernsehern hält, wenn’s gar nichts zu gucken gibt. Wie nett, die Gastgeber haben auch schon eine Spielfigur für mich gefunden. Ich sehe aus wie eine glatzköpfige Mutation aus Dirk Bach und...

  • Essen-Steele
  • 10.03.11
  •  6
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.