Teestube

Beiträge zum Thema Teestube

Überregionales

31-jähriger Gladbecker überfiel Teestube

Am Dienstag, 8. April, brach ein 31-jähriger Gladbecker gegen 05.50 Uhr in eine Teestube an der Horster Straße ein, nachdem er zuvor eine Glasscheibe eingeschlagen hatte. Hier hebelte er mehrere Spielautomaten auf und entwendete daraus das Geld. Als er die Teestube verließ, beobachtete ihn ein Zeugen, der ihn festhalten wollte. Nach kurzer Flucht in Richtung Breuker Straße konnte der 31-Jährige an der Einmündung Wiesmannstraße durch Zeugen festgehalten und benachrichtigten Polizeibeamten...

  • Gladbeck
  • 09.04.14
Überregionales
Das Projekt Teestube am Sonntag in der dezentrale hat einen festen Platz im Terminkalender. Und für das leibliche Wohl ist auch gesorgt.

Teestube in der dezentrale

Gemütlich einen Tee trinken, kleine Leckereien essen und sich austauschen. Das Projekt Teestube in der dezentrale, Leineweberstaße 17 bis 17, hat sich etabliert. Seit Februar treffen sich dort regelmäßig Frauen zum Austausch und mehr. Weitere Infos zum Projekt sind unter http://www.lokalkompass.de/muelheim/kultur/dezentrale-startet-durch-d253012.html zu finden.

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.09.13
Kultur
Tobias Fritsche, Pressesprecher Ringlokschuppen, Kezban Iscan, Projekt Teestube, und Anne Kleiner, Leiterin der DeZentrale (v.l.), während der Vorstellung des Konzepts.

DeZentrale startet durch

Kultur einmal anders bietet der Ringlokschuppen ab sofort in den Räumen an der Leineweberstraße 15-17 an. Was als Wertstadt begann, wird in der DeZentrale weitergeführt. „Die DeZentrale ist ein vielfältig nutzbarer Raum“, sagt Anne Kleiner, die das offene Kulturprojekt leitet. „Jeder, der in der Stadt und für die Stadt etwas machen möchte, kann die Räume im Rahmen eines Projektes nutzen.“ Es gelte, den Raum für die kreative Stadtentwicklung zu nutzen. „Hier kann Forschung ebenso...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.01.13
Vereine + Ehrenamt
Die Gestaltung der Andacht lag bei Ilse Hörhammer, unterstützt vom Teestubenteam, hier mit Agnes Reitz und Ilona Becker (von links).
3 Bilder

„Die Weihnachtsbotschaft gilt auch heute noch.“

Besinnliche Weihnachtsfeier in der Teestube der Lebenshilfe. Langenfeld. Die Teestube der Lebenshilfe Auf dem Sändchen hatte ein festliches Kleid angelegt: Weihnachtsdecken, Weihnachtssterne, kleine bunte Väschen, aufstellbare Krippen aus Karton, die den Lebenshilfe-Bewohnern das Verständnis für die Geburt Christi näher brachten, Äpfel und Mandarinen. An den voll besetzten Tischen fröhliche Gesichter, die sich direkt nach der Arbeit in den WFB Werkstätten eine besinnliche Weihnachtsfeier bei...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 14.12.12
  •  5
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.