Terroranschläge

Beiträge zum Thema Terroranschläge

Vereine + Ehrenamt

Muslime überraschten Katholiken mit außergewöhnlicher Solidaritätsaktion
Delegation zweier muslimischer Vereine verurteilte Anschläge in Frankreich als Terrorangriff

Am 1. November hatten die beiden katholischen Kirchen St. Peter in Duisburg-Marxloh und St. Johann in Duisburg-Hamborn ungewöhnlichen Besuch. Eine Abordnung muslimischer Frauen und Männer vom Rheinischen Dialog- und Bildungsverein (RDUB) und vom Forum für interkulturelle Information und Bildung e.V. (FIB) waren gekommen, um angesichts der terroristischen Anschläge von Paris, Nizza und Lyon ihr Mitgefühl für die Opfer und ihre Angehörigen sowie ihre Solidarität mit ihren christlichen Nachbarn...

  • Duisburg
  • 04.11.20
  • 1
Kultur
Menschenkette und europäische Städte: Poller zwischen Burgplatz und Marktplatz.
12 Bilder

Betonblöcke werden zu Kunstwerken
Düsseldorf: Graffiti der besonderen Art

Graffiti der besonderen Art gibt es in der Düsseldorfer Altstadt. Die bunt bemalten Poller am Burgplatz und auf der Rheinpromenade haben allerdings einen ernsten Hintergrund. Wir haben noch die Anschläge in Nizza und Berlin in Erinnerung, bei denen Terroristen LKWs als Mordwaffe benutzten. Um die Sicherheit an besonders frequentierten und daher gefährdeten Plätzen zu erhöhen,  entschied man sich in Düsseldorf dafür, zur Sicherheit der Besucher hohe Betonpoller aufzustellen. Diese hässlichen...

  • Düsseldorf
  • 10.09.19
  • 32
  • 8
Blaulicht

12 Glockenschläge für 12 Tote
12 Tote...16 Schwerverletzte..

Heute vor 2 Jahren...um 20.02 Uhr...Der Anschlag auf dem Breitscheidplatz in Berlin Ihr seid unvergessen... Durch Staatsversagen mussten unschuldige Besucher des Berliner Weihnachtsmarkt sterben... Vom LKW überrollt von dem Polizeibekannten und Gesuchten Anis Amri RIP....und viel Kraft den Hinterbliebenen

  • Essen-Steele
  • 19.12.18
  • 5
  • 3
Überregionales
Auch Rainer Migenda tritt bei "Umsonst & Draußen" auf dem Rathausplatz auf.

„Umsonst & Draußen“ vor dem Rathaus - Stadt verstärkt Sicherheitsaßnahmen

Gladbeck. Pünktlich zum Ferienabschluss geht am kommenden Freitag, 25. August, die Open-Air-Veranstaltung „Umsonst & draußen“ in die nächste Runde. Bei „Umsonst und draußen" gibt es auf dem Rathausplatz in Gladbeck vielseitige Livemusik auf Top-Niveau und leckeres Street-Food unter freiem Himmel. In gewohnt entspannter Atmosphäre beginnt das Programm um 18 Uhr mit der Band „Willenlos“. In einer professionellen und energiegeladenen Live-Show präsentiert die Truppe die größten Hits des...

  • Gladbeck
  • 22.08.17
Politik
Bild: Agenda 2011-2012

Agenda 2011-2012 - Experten fordern schonungslose Bilanz zur Sicherheitspolitik

Hagen, 22.12.2016. Ein schrecklicher Terroranschlag in Berlin, der von der Mehrheit der Deutschen und ausländischen Freunden scharf verurteilt wird. Den Opfern wird große Anteilnahme entgegengebracht. Sicherheits- und Terrorexperten der Union, Opposition, diversen Bündnissen und Institutionen fordern eine schonungslose Bilanz zur Sicherheitslage. Dazu gehört der Bereich Bundeswehr, Migration, innere- und außenpolitische Sicherheit. Der Anschlag in Berlin lenkt von den eigentlichen...

  • Hagen
  • 22.12.16
Politik

Terror in Berlin !?

Nach der Pannenserie bei den NSU-Ermittlungen sollte man bei vorzeitigen Schuldzuweisungen verdammt vorsichtig sein. Das einzige was gesichert ist, ist die Tatsache, daß jemand mit einem Sattelzug in den Berliner Weihnachtsmarkt gefahren ist und Menschen getötet und verletzt hat. Alles andere sind Vermutungen, Schuldzuweisungen und Propaganda, die von zweifelhaften "Experten" in fragwürdigen Medien (N 24) verbreitet werden. Bis die Polizei und die Staatswanwaltschfat gesicherte Beweise für...

  • Hattingen
  • 20.12.16
  • 4
  • 1
Politik
"Seit der letzten Woche ist diese Phase der trügerischen Sicherheit allerdings vorbei. Es häufen sich Gewalttaten und Terror-Anschläge. Angst und Panik wären jetzt schlechte Ratgeber. Nötig ist kurzfristig eine bessere Ausstattung der Polizei anstelle des jahrelangen Kaputt-Sparkurses. Doch auch dann muss ehrlich eingestanden werden, dass es damit einen vollständigen Schutz nicht geben wird. Deshalb muss zugleich und vor allem endlich Schluss sein mit der Unterstützung von Öl- und Gaskriegen in aller Welt."

Flüchtlinge: Sahra Wagenknecht bewusst falsch verstehen

Eigentlich hat Dr. Sahra Wagenknecht, Fraktionsvorsitzende der Partei DIE LINKE im Deutschen Bundestag, nur eingefordert, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ihren großen Worten angesichts der Flüchtlingsdebatte endlich auch Taten folgen lässt. Offensichtlich eine Ungeheuerlichkeit. Alle Mächte der alten Parteienlandschaft nahmen dies zum Anlass, sich zu einer kleinen, heiligen Hetzjagd auf Sahra Wagenknecht zu verbünden. Neoliberale, rechte Sozialdemokraten, die schon immer...

  • Dortmund-Ost
  • 26.07.16
  • 1
  • 2
Politik

Stellungnahme ABI Gladbeck: Feiger Terroranschlag auf die Demokratie

Wieder erschüttert ein Terroranschlag die türkische Metropole Istanbul. Diesmal richten Selbstmordattentäter ein Blutbad am Atatürk-Flughafen an. ABI Gladbeck verurteilt den feigen Terroranschlag in Istanbul. "Die Terroristen sind Feinde aller freien Menschen, ja sie sind Feinde aller Menschlichkeit", so der Ratsherr Süleyman Kosar. "Meine Gedanken sind in diesen Stunden bei den Angehörigen der Opfer, bei den Verletzten", erklärte Kosar. Ihnen wollen wir sagen: "Sie sind nicht allein. Wir...

  • Gladbeck
  • 29.06.16
  • 1
  • 1
Sport
Trainer Holger Flossbach kommentiert exklusiv auf lokalkompass.de und im Stadtspiegel die EM 2016 in Frankreich.

Friedlich feiern und Fußball-Luft atmen: Flossbachs EM-Querpass

Frankreich macht sich auf, die Europameisterschaft mit 24 Mannschaften zu organisieren und sicher nach Paris zu bringen. Am 10. Juli um 21 Uhr startet das Finale im Stadion Saint-Denis. Es bleibt im Kopf, dass die deutsche Elf im November 2015 in Paris, im Stadion Stade de France, nur ganz knapp einem Anschlag entging. Verdrängen und feiern ist angesagt. Genau wie am Tag des 11. Septembers 2001, als der FC Schalke 04 zu Hause in der Champions-League das Spiel gegen Athen, in einer noch nie...

  • Marl
  • 09.06.16
  • 1
Politik
Mit einer musikalischen Mahnwache demonstrieren die Musiker, Unterstützer und Fans der türkischen Band "Grup Yorum" auf dem Rathausplatz gegen die ablehnende Haltung der Stadt Gladbeck betreffs des Live-Konzertes, das die Gruppe eigentlich am Samstag, 18. Juni, in Butendorf geben wollte.

"Grup Yorum"-Konzert sorgt im Gladbecker Rathaus für Sorgenfalten

Gladbeck. Der Name der Band "Grup Yorum" dürfte den meisten Gladbeckern bislang ebenso unbekannt sein, wie auch der Gruppierung "DHKP-C". Doch seit einigen Tagen sorgen zumindest die Musiker für Aufsehen, denn sie wollen nach wie vor am Samstag, 18. Juni, in Gladbeck ein großes Live-Konzert geben. Den Plänen für dieses Konzert steht man im Rathaus am Willy-Brandt-Platz indes deutlich ablehnend gegenüber. Zumal bislang im Rathaus das besagte Konzert noch nicht einmal angemeldet wurde. Und...

  • Gladbeck
  • 30.05.16
  • 1
Überregionales
Viele Fotos hat Hans-Jürgen Mrotz von seiner Reise 2002 nach New York mitgebracht.
3 Bilder

Ein Stück Herten in New York: Hans-Jürgen Mrotz hinterließ am Ground Zero ein Zeichen

„Ich war‘s.“ Mit diesen Worten stand jetzt ein Mann aus Herten auf der Matte der Stadtspiegel-Redaktion - in der Hand die Ausgabe vom 6. Januar mit dem Bericht „Beweisfoto aus New York“. Gut so: Hans-Jürgen Mrotz hatte Spannendes zu erzählen. Wie berichtet, hatte Pfarrer Ulrich Gallwitz bei seinem Besuch der Feuerwehr an den Feiertagen (zusammen mit Bürgermeister Dr. Uli Paetzel, dem Kreisbrandmeister sowie weiteren Würdenträgern) den Brandbekämpfern eine besondere Freude bereitet. Nämlich...

  • Herten
  • 13.01.16
  • 1
Politik
Polizeipräsidentin Kerstin Wittmeier und der Personalratsvorsitzende Holger Richter (r.) übergaben das Kondolenzbuch an Superintendent Dr. Gerald Hagmann.

Polizeipräsidentin überreicht Kirche Kondolenzbuch

Superintendent dankt für Unterstützung der Bochumer Erklärung „Wir haben dieses außergewöhnliche Bekenntnis zu Demokratie und Frieden gerne unterstützt!“, so äußerte sich Polizeipräsidentin Kerstin Wittmeier am 16. Dezember anlässlich der Übergabe eines Kondolenzbuches an Superintendent Dr. Gerald Hagmann vom Evangelischen Kirchenkreis Bochum. Auf Initiative der Polizeipräsidentin und des Personalratsvorsitzenden Holger Richter lag das Buch nach den schrecklichen Anschlägen von Paris in...

  • Bochum
  • 19.12.15
Politik
2 Bilder

Der Kriegseinsatz in Syrien ist falsch

Die Beteiligung der deutschen Bundeswehr am Einsatz gegen den IS in Syrien und im Nordirak ist falsch. Dieser Einsatz ist politisch und militärisch kontra-produktiv. Dadurch, dass immer mehr zivile Opfer getroffen werden, wird auch der Hass, die Wut geschürt, die dem IS neue Anhänger in die Arme treibt. Der Einsatz wird die Zahl der IS-Kämpfer nicht verringern, sondern erhöhen und das nicht nur in Syrien und den Nachbarländern, sondern auch bei uns in Europa. Schon jetzt erfolgen Angriffe...

  • Marl
  • 04.12.15
  • 4
  • 4
Politik
16 Bilder

Kriegseinsatz in Syrien ist keine Lösung , sondern verstärkt den Teufelskreis

Wir haben in Marl um die Toten und Verletzten der Terroranschläge der letzten Wochen in Paris, Ankara, Sinai, Bamako, Tunis und an anderen Orten getrauert. Die fürchterlichen Anschläge von Paris entsprechen dem entsetzlichen Alltag in Städten wie Aleppo. Unsere Solidarität und unser Mitempfinden gilt daher auch den Menschen, die unter Kriegsauswirkungen durch Terroristen, Verbrecherregimen wie dem von Assad oder den „westlichen Gegenmaßnahmen“ mit Bombardierungen und Drohnenangriffen leiden, in...

  • Marl
  • 29.11.15
  • 2
  • 3
Politik
20 Bilder

Videos: Gedenkveranstaltung der Stadt Marl für die Opfer von Terroranschlägen

Zahlreiche Menschen aus Marl nahmen an der Gedenkveranstaltung für die Opfer der Terroranschlägen teil. Ein Turm des Rathauses und eine Skulptur am Citysee wurde in den französischen Nationalfarben angestrahlt. Nach den unmenschlichen Anschlägen von Paris hatte die Stadt Marl zu einer Gedenkveranstaltung gegen den Terror aufgerufen. Es sollte ein Zeichen der Solidarität sein. Marler waren eingeladen, mit Kerzen an der Bonhoeffer-Büste auf dem Creiler Platz der Opfer zu gedenken. Die...

  • Marl
  • 18.11.15
  • 4
Vereine + Ehrenamt
Schweigend gedachten die Teilnehmer der Mahnwache auf dem Gladbecker "Europaplatz" der Opfer der Terroranschläge von Paris.

Gladbecker Kultur- und Moscheevereine gedachten der Opfer von Paris

Gladbeck. Kurzfristig zu einer Mahnwache für die Opfer der Terroranschläge von Paris aufgerufen hatten jetzt die Gladbecker Kultur- und Moscheevereine. Auch von dem regnerisch-stürmischen Wetter ließen es sich die Vereinsvertreter, zu denen sich neben Mitgliedern des Integrationsrates auch Vertreter der Stadt Gladbeck sowie der örtlichen Parteien gesellten, sich nicht nehmen, schweigend auf dem "Europaplatz" an der Ecke Hoch-/Horster Straße der Opfer von Paris zu gedenken. Zum Auftakt der...

  • Gladbeck
  • 17.11.15
Überregionales
Ein Kondolenzbuch im Rathaus am Burgplatz gibt Bürgern die Möglichkeit, ihrer Trauer und Anteilnahme Ausdruck zu verleihen.

Nach den Terroranschlägen von Paris: Kondolenzbuch liegt im Duisburger Rathaus aus

Bislang 132 Todesopfer forderten die grausamen Terroranschläge in Paris. Groß ist die Fassungslosigkeit über die barbarischen Taten auch in Duisburg. In einer Schweigeminute am Montag um 12 Uhr gedachten die Bürger der Opfer und ihrer Hinterbliebenen. Die Stadt hat ein Kondolenzbuch im Rathaus am Burgplatz ausgelegt, in dem die Duisburger ihrer Anteilnahme Ausdruck verleihen können. OB Sören Link sowie die Beigeordneten der Stadt waren die ersten, die sich eintrugen. Zahlreiche örtliche...

  • Duisburg
  • 17.11.15
  • 1
Politik
Der Himmel in der Ferne des Flughafens ist blutrot. Auch wenn die Behörden zur Nach- und Vorsicht mahnen, so haben Reisende nur mit leicht erschwerten Reisebedingung zu rechnen. Angst sei laut den Behörden nicht nötig.
5 Bilder

Wachsam, nicht ängstlich - Was erwartet Reisende aus der Region nach dem Terror von Paris?

Was bedeutet der Terror von Paris und der Ausnahmezustand in Frankreich für Flugreisende aus der Region? Der Stadtspiegel informierte sich bei den Behörden und dem Dortmund Airport. Flugreisenden wird zur Zeit von der Luftsicherheitsbehörde generell geraten, frühzeitig vor dem Start am Abflughafen zu sein, weil Personen- und Gepäckkontrollen etwas länger als gewöhnlich dauern könnten. Direkt betroffen seien allerdings nur Flüge in Richtung Frankreich - und damit nicht der Dortmund Airport. Von...

  • Kamen
  • 17.11.15
Politik
Auch bei Lokalkompass bekundeten viele User ihr Beileid.

Trauer um die Opfer des Terrors von Paris: Wesel legt ein Kondolenzbuch im Rathaus aus

Die Stadt Wesel reagiert auf die Trauer, die Deutschland und auch den Kreis Wesel nach den schrecklichen Vorfällen im nachbarlabnd erfasst haben. In einer Pressemitteilung heißt es: Die brutalen und feigen Terroranschläge am Wochenende in Paris haben Frankreich, Europa und die Welt erschüttert. Auch in Deutschland ist das Entsetzen über die Anschläge groß und die Menschen fühlen mit den Opfern und ihren Familien. Zum Gedenken an die Opfer der terroristischen Anschläge und als Zeichen der...

  • Wesel
  • 16.11.15
  • 3
Politik
15 Bilder

Volkstrauertag 2015 in Marl war bestimmt von Gedenken an die Opfer der Terroranschläge von Paris

Auch der Sonntag war in Marl bestimmt von der Trauer um die Opfer des Terrors in Paris. In Ansprachen und mit einer Kranzniederlegung wurden der Opfer von Krieg und Gewalt gedacht. Bei den Terroranschlägen am 13. November in Paris starben rund 130 Menschen, mehrere Hundert wurden verletzt. Wir sind zutiefst erschüttert über die Terroranschläge von Paris. Unsere Gedanken sind bei den vielen Opfern, ihren Familien und Freundinnen und Freunden. Jegliche Spekulationen und Versuche, die...

  • Marl
  • 16.11.15
  • 2
Politik
5 Bilder

Gedenken an die Opfer der Terroranschläge von Paris am Dienstagabend um 18 Uhr in Marl

Nach den unmenschlichen Anschlägen von Paris ruft die Stadt Marl am Dienstagabend um 18 Uhr zu einer Gedenkveranstalltung gegen den Terror auf. Es soll ein Zeichen der Solidarität sein. Alle Marler sind eingeladen, mit Kerzen an der Bonhoeffer-Büste auf dem Creiler Platz der Opfer zu gedenken. „In diesen Tagen ist es wichtig, sich geschlossen gegen den Terror zu stellen“, so die Stadt Marl. „Wir werden nicht zulassen, dass Hass, Extremismus und Fremdenfeindlichkeit unsere demokratische...

  • Marl
  • 15.11.15
  • 1
  • 4
Politik
Sylvia Pantel

"Die Sorgen der Menschen ernst nehmen" - Interview mit Sylvia Pantel, MdB

Europa im Angesicht religiösen Terrors. Im Interview mit dem Rhein-Boten äußert sich die Düsseldorfer Bundestagsabgeordnete Sylvia Pantel (CDU) über das terroristische Bedrohungspotential, "Dügida" und die aktuelle Stimmung im Land. Die Anschläge von Frankreich offenbaren eine zwar lange befürchtete, aber in Nähe und Qualität doch neue terroristische Bedrohung. Wie sollten wir damit umgehen? S.P.: "Inwiefern die Anschläge in Paris wirklich eine neue terroristische Bedrohung darstellen,...

  • Düsseldorf
  • 14.01.15
Politik

Braune Seelen funktionalisieren Charlies Tod gegen die Gebote der Menschlichkeit

Dieses Kolumne ist zumeist eher für lokale Themen reserviert. Doch der feige Mord an den Redakteuren und Zeichnern des Satire-Magazins „Charlie Hebdo“ in Paris und die anschließende Geißelnahme stecken als fette Klöße in vielen niederrheinischen Hälsen. Also kann ich nicht anders. Ich empfinde tiefe Abneigung gegen alle braun eingefärbten Wortmelder, die sich seit Wochen gerne in der Öffentlichkeit echauffieren und sich jetzt sogar trauen, verabscheuungswürdiges Handeln wie das der Attentäter...

  • Wesel
  • 14.01.15
  • 34
  • 5
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.