Umwelt

Beiträge zum Thema Umwelt

Natur + Garten
Rund um die katholische Kirche St. Joseph in Velbert soll ein Garten mit Wildblumenwiese, Nutzfläche zum Anbau und vielem mehr entstehen.
6 Bilder

Velberter Kirchengemeinde startet das Projekt "Der Garten"
Naturschutz sichtbar machen

Eine duftende Wildblumenwiese für Bienen, eine Nutzfläche zum Anbau von Obst und Gemüse, ein Kräuterbeet sowie natürlich farbenfrohe Blumen und weitere Pflanzen - all das soll rund um die katholische Kirche St. Joseph in Velbert nicht nur die Bürger erfreuen, sondern auch von ihnen gepflanzt und gepflegt werden. "Der Garten" heißt das Projekt, das Julia Wilhelm, Engagement-Förderin der Kirchengemeinde St. Michael und Paulus, in Zusammenarbeit mit interessierten Kindern und Erwachsenen umsetzen...

  • Velbert
  • 15.06.21
Natur + Garten
In Velbert sorgten Mitglieder des NABU Velbert für mehr Sauberkeit am Panoramaradweg Niederbergbahn.

Säuberungs-Aktion des NABU in Velbert
Molch-Biotop vom Müll befreit

Bei einem abendlichen Spaziergang entdeckte ein aktiver Amphibienretter des Naturschutzbundes Velbert (NABU) in den wassergefüllten Gräben am Panoramaradweg unterhalb der Langenberger Straße Molche, die dort ihren Nachwuchs großziehen. Allerdings ist das Umfeld stark vermüllt, unter anderem mit Zigarettenkippen. Die sind alles andere als harmlos, die darin enthaltenen Giftstoffe können für die besonders geschützten Tiere tödlich sein. Aus diesem Grund gab es eine Aufräum-Aktion des NABU...

  • Velbert
  • 14.06.21
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Bei einen Rundgang in Hilden am Elbsee gesehen und gelesen. Dadurch bin ich auf die Idee gekommen Plogging  ein wenig vorzustellen. ;o)

Ein neuer Trend!
Plogging!

Plogging – Was, noch nie gehört? Dieser neue Trend stammt aus Schweden. Er setzt sich aus den Worten plocka (pflücken/aufheben) und Jogging zusammen. Also ganz einfach, beim Joggen Müll aufsammeln. Das hält fit und die Umwelt wird gleichzeitig von unachtsam weg geworfenem Müll befreit. Also auf zum Plogging. Wer es lieber etwas langsamer angehen möchte, oder muss kann mit Palking Walking loslegen. Hierbei wird nicht gejoggt, sondern in seinem eignen Tempo nebenbei Müll aufgesammelt....

  • Heiligenhaus
  • 03.05.21
  • 8
  • 5
Natur + Garten
Lars Gorschlüter aus Velbert hat vor zehn Jahren die SAVE Wildlife Conservation Fund Stiftung gegründet. Ziel ist es, das Artensterben im südlichen Afrika zu verhindern und die Kinder sowie Erwachsenen vor Ort zu sensibilisieren. Nun erweitert die Stiftung ihre Arbeit und nimmt auch die Aufklärung in Velbert und Wülfrath verstärkt in den Fokus.
5 Bilder

Velberter im Einsatz für Afrika
Gemeinsam und nachhaltig die Welt verändern

Obwohl die SAVE Wildlife Conservation Fund Stiftung mit Sitz in Wülfrath seit bereits zehn Jahren besteht, ist sie vielen Bürgern aus der Region noch nicht bekannt. Das soll sich in Zukunft ändern! Denn obwohl der Haupt-Fokus weiterhin darauf liegt, das Artensterben und die Vernichtung von Lebensräumen in Afrika zu verhindern, sollen nun auch Kinder in Velbert und Wülfrath dafür sensibilisiert werden, welche verheerenden Folgen unser Handeln für Tiere und Pflanzen weltweit haben kann. "Dafür...

  • Velbert
  • 05.03.21
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Bei der Aktion des Bürgervereins kam jede Menge illegal entsorgter Müll zusammen.

Dreck-weg-Tag des Bürgervereins Hofermühle
Jede Menge Müll in Heiligenhaus gesammelt!

Beim Dreck-weg-Tag des Bürgervereins Hofermühle waren 27 Helfer unterwegs, die zwischen der Siedlung an der Ratinger Straße und In der Leibeck illegal entsorgten Müll einsammelten. Einen kompletten Satz alter Autoreifen mag man noch anfassen, aber volle Windeln sind da schon richtig ekelig. Die Vereinsvorsitzende Clarissa Freudewald möchte die Abfallproblematik demnächst bei einem Gespräch mit dem Bürgermeister der Stadt zum Thema machen.

  • Heiligenhaus
  • 26.10.20
Natur + Garten
Ein mit Solarenergie betriebenes Pumpspeichermodell mit angebautem Bewässerungsmodul für den Kräutergarten des Umweltbildungszentrums in Heiligenhaus präsentierten Michael Scheidtmann (von links) von Neanderenergie, Stadtförster Hannes Johannsen sowie Thomas Langmesser, Dezernent für Jugend, Soziales und Kultur. Dabei berichteten sie, dass Kinder im Rahmen der Sommer-Entdeckercamps mit Hilfe dieser Neuanschaffung etwas über regenerative Energien lernen.
2 Bilder

Sommer-Entdeckercamps im Umweltbildungszentrum Heiligenhaus
Spaß und Lern-Effekt mit Solarenergie

Ein mit Solarenergie betriebenes Pumpspeichermodell mit angebautem Bewässerungsmodul für den Kräutergarten des Umweltbildungszentrums (UBZ) in Heiligenhaus präsentierten nun Michael Scheidtmann von Neanderenergie, Stadtförster Hannes Johannsen sowie Thomas Langmesser, Dezernent für Jugend, Soziales und Kultur. Dabei berichteten sie, dass die Kinder im Rahmen der Sommer-Entdeckercamps, die in den letzten beiden Ferienwochen rund um das UBZ stattfinden, mit Hilfe dieser Neuanschaffung etwas über...

  • Heiligenhaus
  • 02.07.20
Vereine + Ehrenamt
Das Stadtmarketing Heiligenhaus blickt auf 25 Jahre erfolgreiche Arbeit zurück (von links): Annelie Heinisch (Handel), Koordinator André G. Saar, Hans Lux und Siglinde Ottenjann (Natur und Umwelt), Ruth Ortlinghaus (Kultur und Gesellschaft), Tom Karrenberg (Gastronomie) und Isabel Fechner-Müller (Handwerk).

Neuer Arbeitskreis in Heiligenhaus beschäftigt sich mit Natur und Umwelt
Der Erfolg begann vor 25 Jahren

Vor 25 Jahren ging das Stadtmarketing Heiligenhaus an den Start – eine nachhaltige Erfolgsgeschichte, die in diesem Jahr ausgiebig gefeiert wird.   „Beim ersten Arbeitskreis ,Kultur und Gesellschaft' gab es eigentlich nur mich“, erinnert sich Ruth Ortlinghaus, erstes aktives Mitglied, das seinerzeit das Konzept des Heiligenhauser Unternehmensberaters Hans-Otto Rasche mit Leben füllte. „Ich bin stolz auf die 25 Jahre, die Heiligenhaus liebenswerter und lebenswerter gemacht haben“, blickt die...

  • Heiligenhaus
  • 31.01.20
Natur + Garten
Zusammen mit Daniel Paasch (von links) vom Kommunalen Ordnungsdienst, Jan Schneider, Leiter der Straßenverkehrsbehörde, und Klimaschutzmanager Marian Osterhoff nahm Bürgermeister Dirk Lukrafka die beiden VW E-Golf durch Verkaufsleiter Thomas Figge und Verkaufsberater Oliver Bodenröder in Empfang.

Stadtverwaltung stellt nach und nach auf E-Autos um

Durch das Förderprogramm der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundes und durch die Umsetzung des Integrierten Energie- und Klimakonzeptes gelang es der Stadt Velbert, einmalig Fördermittel in Höhe von rund 160.000 Euro für den Austausch von acht städtischen Dienstfahrzeugen mit Verbrennungsmotor gegen sieben Elektrofahrzeuge und ein Plug-In-Hybridfahrzeug zu erhalten. "Von der Anschaffung profitiert vor allem die Umwelt, da die Fahrzeuge vorrangig in den Abteilungen eingesetzt werden, die...

  • Velbert
  • 18.10.19
Natur + Garten
Hier wurde ein "Jakok Lebel" in die Erde gebracht.

Realschüler pflanzen Obstbäume

Umweltbildung direkt vor dem Klassenzimmer erleben die Mädchen und Jungen der Realschule Heiligenhaus. Die Klassen 6a und 7b sowie der Islamische Religionskurs haben Geld zusammengelegt, um neue Obstbäume mit alten Sorten zu pflanzen. Hier wurde ein "Jakok Lebel" in die Erde gebracht. In den nächsten Jahren werden die Schüler beobachten, wie sich der Baum entwickelt und werden die Bedeutung von Obstwiesen für die Umwelt erkennen.

  • Heiligenhaus
  • 14.10.19
Natur + Garten
Klimaschutzmanager Marian Osterhoff hat in die Klimaschutzkisten viele Materialien gepackt, mit denen ältere Kita-Kinder und Grundschüler zum Energiesparen angehalten werden können.

Lehrreiches Material für Kinder in Velbert
Energiesparkisten helfen Klima schützen

Jetzt gibt es ein neues Angebot der Stadtverwaltung für Kitas und Schulen, um Klimaschutz und Energiesparen eindrucksvoll zu demonstrieren. „Die Arbeit mit Kindern in Sachen Klimaschutz bringt was, weil sie als Multiplikatoren wirken“, hat Klimaschutzmanager Marian Osterhoff erfahren. „Schulen und Kindertagesstätten gehören zu den größten öffentlichen Energieverbrauchern und bieten Raum, um junge Menschen für den Klimaschutz zu begeistern.“ Gleich zwei Energiesparkisten sollen dabei helfen. „In...

  • Velbert
  • 07.08.19
Natur + Garten
Maren Schenk-Becker lässt den gesammelten Müll tagsüber bewusst neben dem Bach liegen, damit Passanten auf ihre Umwelt-Aktion aufmerksam werden und ihr eigenes Verhalten hinterfragen.
3 Bilder

Maren Schenk-Becker fischt Müll aus dem Deilbach
"30 Meter in 30 Minuten"

Maren Schenk-Becker stieg in der vergangenen Woche jeden Tag für 30 Minuten in den Deilbach in Langenberg. Die seit heute 34-Jährige wollte sich allerdings nicht von den warmen Temperaturen erfrischen, sondern jeweils einen Abschnitt von 30 Metern von Müll befreien. Unter dem Motto "30 Meter in 30 Minuten" tat sie jeweils um 13.30 Uhr etwas gutes für die Umwelt. Denn das, was sie aus dem Gewässer holte, waren nicht Steine und Äste - nein, es waren viele verschiedene Dinge, die dort nichts zu...

  • Velbert-Langenberg
  • 03.08.19
Sport
Die Mitarbeiter der Heiligenhauser Firma Wilh. Schlechtendahl & Söhne machen auch in diesem Jahr beim Stadtradeln mit.

Jetzt noch schnell für das Stadtradeln anmelden
Es geht mit dem Rad zur Arbeit!

Wer macht mit beim Klimaschutz, lässt sein Auto stehen und tritt dafür kräftig in die Pedale des umweltfreundlichen Fahrrades? Vom 12. Mai bis zum 1. Juni findet wieder die Aktion "Stadtradeln" im Kreis Mettmann statt, Heiligenhaus möchte da gerne ganz vorne mitfahren. Im vergangenen Jahr gab es 103 Teilnehmer in zehn Teams, die in den drei Wochen 28.548 Kilometer zurückgelegt hatten und dem Klima 4.054 Kilogramm des schädlichen Kohlendioxids erspart haben. „Die meisten Mitfahrer hatte die...

  • Heiligenhaus
  • 07.05.19
Politik

Diesel-Fahrverbote: So habt ihr abgestimmt!

Diesel-Fahrverbote sind rechtens. Nachdem das Bundesverwaltungsgericht am Dienstag zu diesem Urteil kam, haben wir eine Umfrage zu diesem Thema gestartet. Jetzt stehen die Ergebnisse fest. Die User im Lokalkompass haben keine eindeutige Meinung zu der Frage, ob Diesel-Fahrverbote nicht nur rechtens, sondern auch richtig sind. 47,62 Prozent der Umfrage-Teilnehmer antworteten mit "Ja". Sie finden also Fahrverbote als Mittel gegen schmutzige Luft in Städten richtig. Dem gegenüber stehen 52,38...

  • Velbert
  • 02.03.18
  • 8
  • 9
Politik
Immer wieder: umgestürzte Zaunelemente - gefährlich für Passanten!
8 Bilder

Gefährliche Situation an der Lindenstraße.

Baustelle des ehemaligen „Altenheim St Josef“ unsicher. Bereits im Jahre 2014 begann die Planung für den Abriss des ehemaligen „Altenheim St. Josef“ der Caritas-Gesellschaft Heiligenhaus an der Lindenstraße. Die Caritas verkaufte Gelände und Bebau­ung an einen Investor in Essen-Kettwig. Der ließ bei dem Abbruch im Jahre 2015 das Gelände mit einem Bauzaun umzäunen. Dieser Bauzaun ist so provisorisch gestaltet, dass immer wieder, vor al­lem an der Lindenstraße, zu äußerst gefährlichen...

  • Heiligenhaus
  • 10.01.18
  • 1
  • 1
Überregionales
Den Horizont erweitern, nicht nur seinen eigenen, sondern auch den seiner Mitmenschen - das ist das Ziel von Sven Brüggemann aus Neviges. Der 29-Jährige erlebt und sieht bei seinen abenteuerlichen Reisen nicht nur viel, er macht zusätzlich auch auf mehr Umweltbewusstsein aufmerksam.
17 Bilder

Den Horizont erweitern und der Natur auf der Spur - Nevigeser auf Abenteuerreisen

Die Umwelt schonen und bewusster mit den natürlichen Ressourcen umgehen, Müll vermeiden oder zumindest wiederverwerten - das sind Themen, die nicht nur Politiker, sondern inzwischen alle Bürger beschäftigen. Immer häufiger hört man vom ,ökologischen Fußabdruck', den wir durch unser Handeln hinterlassen. Ebenfalls Spuren hinterlassen - und zwar in der Denkweise seiner Mitmenschen - das möchte Sven Brüggemann. Der 29-Jährige, der in Neviges aufgewachsen ist, macht sich demnächst auf eine...

  • Velbert
  • 09.05.17
Ratgeber

Netzwerk ALTBAUNEU gibt Tipps

Milder Winter und hohe Heizkosten? So mancher Mieter und Hausbesitzer wundert sich in diesen Wochen. Die Heizkostenrechnung fällt höher aus als erwartet, dabei war der Winter erstaunlich mild. „Erscheint Ihnen Ihre Heizkostenabrechnung zu hoch, sollten Sie auf jeden Fall nach den Ursachen suchen“, rät Peter Wobbe-von Twickel von Umweltamt des Kreises Mettmann. „Der Grund für einen hohen Verbrauch könnte ein Defekt der Anlage sein. Möglicherweise ist aber auch der Zustand des Hauses die Ursache...

  • Velbert
  • 23.12.16
Politik

Velbert soll auf die Liste der vom Fluglärm betroffenen Städten

Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Velbert hat nun beantragt, dass in der nächsten Sitzung des Umwelt- und Planungsausschusses über den zunehmenden Fluglärm über Velbert gesprochen wird. "Die Verwaltung wird aufgefordert, bei der Bezirksregierung Düsseldorf zu beantragen, Velbert in die ,Liste der vom Fluglärm betroffenen Städte' aufzunehmen", heißt es in dem Antrag. "Weiterhin wird die Verwaltung aufgefordert, eine Mitgliedschaft in der Fluglärmkommission zu beantragen." Seit der Veränderung...

  • Velbert
  • 20.07.16
Natur + Garten

Kerstin Griese: Unkonventionelles Fracking wird verboten

„Das Förderung von Schiefergas mittels Fracking wird verboten“, freut sich Kerstin Griese, dass sich die SPD in der Großen Koalition durchgesetzt hat. „Damit wird es bei uns keine Gasgewinnung mit giftigen Chemikalien geben, die mit unvorhersehbaren Risiken für die Umwelt einhergeht.“ Für die Ratinger SPD-Abgeordnete war immer klar, dass sauberes Trinkwasser und die Gesundheit der Menschen Vorrang vor wirtschaftlichen Interessen haben müssen. „Fracking ist in NRW künftig auf Dauer...

  • Velbert
  • 23.06.16
Politik
Die Jungpolitiker wollen das Spannungsfeld zwischen Umweltschutz und Energiegewinnung kennenlernen.

AK Umwelt & Energie startet mit Landtagsbesuch

Velbert. Am 25.2. startete der Arbeitskreis Umwelt & Energie der Jungen Union im Kreis Mettmann. In den kommenden Monaten wird es verschiedene Veranstaltungen zu dieser gesellschaftlichen Debatte mit Akteuren aus Unternehmen, Wissenschaft und Politik geben. Die Reihe begann mit einem fachpolitischen Gespräch mit dem energiepolitischen Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Josef Hovenjürgen MdL. Die zwölf Teilnehmer diskutierten mit ihm vor allem über die Durchführung der Energiewende und den damit...

  • Heiligenhaus
  • 11.03.16
  • 1
Überregionales
2 Bilder

Top der Woche!

Das Schuhhaus Dornemann in Heiligenhaus setzt ein Zeichen für die Umwelt: Ab sofort erhalten die Kunden dort keine Plastiktüten mehr. Als Grund gibt das Unternehmen an: „Jede unserer Plastiktüten benötigt zur Herstellung ca. 40 Gramm Erdöl! Milliarden von Plastiktüten landen in der Natur. Ein Großteil des Mülls, der die Weltmeere vermutzt, besteht aus Plastiktüten.“ Die Resonanz in der Kundschaft sei positiv. Top!

  • Velbert
  • 27.06.15
Natur + Garten

Schlimmer als ohne Tüte

Da haben wohl einige Hundebesitzer etwas falsch verstanden. Eine Leserin hat Fotos am Schlammteich gemacht (Eingang Burgstraße), auf denen Kotbeutel als Baumschmuck fungieren. Mal abgesehen davon, dass Weihnachten vorbei ist: Wer kommt denn auf solche Ideen? Da sammeln Hundefreunde wohl erstmal die Haufen ihrer Tiere pflichbewusst ein, um sie dann nicht im Mülleimer zu entsorgen, sondern in die Botanik zu schmeißen? Das ist eine schlimmere Umweltsünde als den Haufen einfach liegen zu lassen....

  • Velbert
  • 18.04.15
  • 1
Überregionales
Foto: Feuerwehr Heiligenhaus

Diesel lief aus - große Gefahr für die Umwelt entschärft

Viele Feuerwehreinsätze beginnen unscheinbar und vermeintlich klein, so auch am heutigen Montag. Eine aufgerissene Dieselleitung an einem LKW sorgte am Schopshofer Weg für einen dreistündigen Einsatz der Feuerwehr. Durch schnelles Handeln konnte verhindert werden, dass 1.000 Liter Diesel in die Kanalisation gelangten. Um 12.21 Uhr erhielt die Feuerwehr Heiligenhaus den Auftrag, am Schopshofer Weg einen Kraftstoffauslauf zu stoppen, es würde Diesel aus einem LKW-Tank auslaufen. Als die kleine...

  • Heiligenhaus
  • 11.08.14
Politik
6 Bilder

Ein Osterspaziergang durch Birth und Umgebung

Ostern, ein schönes und traditionelles Fest. Alles hübscht sich auf. Auch die Stadt Velbert. Sollten wir den "Dreck weg Tag" vielleicht etwas näher an Ostern legen oder vor Feiertagen diese Plätze noch einmal säubern? Die Abfuhrtage könnte man ja auch noch einmal neu regeln. Unseren Mitbürgern kann man so etwas scheinbar nicht abverlangen. Wo sollen sie hin mit all den Verpackungen? Na, wir haben ja zu viele solcher Abladeplätze, habe ich mal gelesen. Wir sollten alle noch einmal darüber...

  • Velbert
  • 21.04.14
  • 1
Überregionales
Catja Dyhr von der Deutschen Umwelt-Aktion bringt den Schülern spielerisch das Thema Energie näher.
3 Bilder

„Energie“ auf dem Stundenplan

„Was ist eigentlich Energie?“, will Catja Dyhr vom Verein Deutsche Umwelt-Aktion (DUA) von den Viertklässlern der Gerhard-Hauptmann-Grundschule wissen. Die spontane Antwort lautet: „Strom.“ Damit gibt sich die Umwelt-Expertin aber nicht zufrieden. In kleinen Schritten erarbeitet sie mit den Kindern der Klasse 4b, dass Energie gleichzusetzen ist mit Kraft. Die Einleitung für den Umweltunterricht an den Grundschulen, den die Stadtwerke Velbert finanzieren, ist gemacht. Interessiert lauschen die...

  • Velbert
  • 20.03.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.