Unfallflucht

Beiträge zum Thema Unfallflucht

Blaulicht

Neue Entwicklung im Fall der schwer verletzt am Straßenrand gefundenen Frau
Unfallflüchtiger wurde durch DNA überführt

Im Oktober 2019 hat der Lokalkompass mehrfach über einen schweren Verkehrsunfall sowie die laufenden Ermittlungen dazu berichtet. Der Fall: Am 14. Oktober um 5.50 Uhr war eine 44 Jahre alte Frau aus Oberhausen schwer verletzt am Rand der Straße Am Sondert gefunden worden. Der Unfallverursacher hatte das Weite gesucht. Nun berichtet die Polizei über eine neue Entwicklung. Nachdem die Ermittlungskommission EK Sondert" bereits Ende Oktober den mutmaßlichen Unfallverursacher - einen 56 Jahre...

  • Ratingen
  • 23.01.20
Blaulicht
Diesen Opel Corsa ließ der Unbekannte nach dem Unfall in Homberg zurück.

Polizei fahndet nach Tätern
Homberg: Erst Einbruch, dann Unfallflucht

Ratingen-Homberg. Ein Unfall mit Fahrerflucht, der sich am Samstagabend in Homberg ereignet hat, steht wohl in Zusammenhang mit einem Einbruch, der ebenfalls in Homberg geschah.  Gegen 20 Uhr war ein unbekannter Fahrer in einem silbernen Opel Corsa auf dem Breckhauser Weg in Richtung Eggerscheidt unterwegs. Dabei kam er von der Fahrbahn ab und krachte in zwei Begrenzungstafeln. Es entstand ein Sachschaden von 500 Euro. Doch darum kümmerte sich der Fahrer nicht, er trat zu Fuß die Flucht an,...

  • Ratingen
  • 14.01.20
Blaulicht

Im Fall der schwer verletzt am Straßenrand gefunden Frau:
"EK Sondert" verhört Verdächtigen

Ratingen. Im Fall der 44-jährigen Frau, die am 14. Oktober in Ratingen schwer verletzt am Straßenrand gefunden wurde, ist der "EK Sondert" womöglich der Durchbruch gelungen: Ein 56-jähriger Mann aus Kalkar soll die Frau angefahren und danach die Flucht ergriffen haben. Unfallspuren deuteten auf einen Klein-Lkw hin, der ermittelt werden konnte - und somit konnte auch der Fahrer identifiziert werden. "Die intensiv und höchst akribisch geführten Ermittlungen der Polizei, unterstützt und...

  • Ratingen
  • 25.10.19
Blaulicht

Neue Entwicklung im Fall der schwer verletzt am Straßenrand gefundenen FRau
"EK Sondert" fahndet jetzt nach einem Klein-Lkw

Ratingen. Ein rätselhafter Vorfall, der sich am Montagmorgen zugetragen hat, beschäftigte die Polizei noch bis heute.  Was war geschehen? Zeugen entdeckten gegen 5.50 Uhr am Fahrbahnrand der Straße Am Sondert (B227) im Ratinger Ortsteil Breitscheid eine zunächst unbekannte Frau, die schwer verletzt war. Sie informieren sofort Polizei und Rettungsdienst. Die zunächst nicht identifizierte Frau wurde am Fundort notärztlich versorgt und dann in eine Duisburger Spezialklinik transportiert. Nach...

  • Ratingen
  • 14.10.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.