Unwetter

Beiträge zum Thema Unwetter

Ratgeber
Dieses Foto wurde am Donnerstagnachmittag in Velbert aufgenommen.

Sogar Tornados möglich
So wird der extreme Unwetter-Freitag in NRW

Ab heute Mittag drohen in Nordrhein-Westfalen weitere Unwetter mit Gewittern, Starkregen, Hagel und Sturm. Die Gefahr hält bis in den Abend an, warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD).  Grund ist eine eine warme und sehr feuchte Luftmasse, die mit südwestlicher Strömung nach NRW kommt. Am Nachmittag und Abend zieht ein Gewittertief durchs Land, in der Nacht zu Samstag beruhigt sich die Wetterlage.   Extreme Unwetter erwartetDie Unwetterlage beginnt zunächst in den südlichen Landesteilem mit...

  • Velbert
  • 20.05.22
  • 10
Blaulicht
Bereits am Montag-Vormittag, 16. Mai, erreichten die ersten Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes die Feuerwehr Velbert; unter anderem in Langenberg waren mehrere Keller und Grundstücke überflutet.
5 Bilder

Keller und Grundstücke überflutet in Langenberg
Starkregen beschäftigt Feuerwehr Velbert

Bereits am Montag-Vormittag, 16. Mai, erreichten die ersten Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes die Feuerwehr Velbert. Gegen 15.30 Uhr verdunkelte sich der Himmel und die ersten Regentropfen fielen. Schnell nahmen die Regenmengen zu und die Kreisleitstelle alarmierte die hauptamtlichen Kräfte zu einem herabgefallenen Ast auf die Bleibergstraße. Keller und Grundstücke überflutet Zeitgleich erreichten weitere Notrufe aus Langenberg die Kreisleitstelle. Hier waren mehrere Keller und...

  • Velbert
  • 17.05.22
Ratgeber
Gewitter drohen am heutigen Montag über NRW zu ziehen.

Starkregen und Unwetter
Gewitter ziehen über NRW

Der Deutsche Wetterdienst warnt für den Nachmittag (16. Mai) vor Gewittern, Starkregen, Sturmböen und Hagel über Nordrhein-Westfalen.  Die Gewitter ziehen von Südwest in Richtung Nordost über NRW. Dabei kann es zu Starkregen mit 15 bis 25 Litern pro Quadratmeter, örtlich auch Unwettern durch heftige Starkregen mit 30 bis 40 Litern pro Quadratmeter kommen. Punktuell sei auch extrem heftiger Starkregen mit Mengen bis zu 60 Litern pr Quadratmeter realistisch. Hinzu kommen vereinzelt Sturmböen...

  • Velbert
  • 16.05.22
  • 9
  • 1
Ratgeber
Der Kreis Mettmann warnt für heute (Freitag, 18. Februar) ab 14 Uhr bis in die Nacht hinein erneut vor starken Orkanböen.

Orkanböen bis 110 Stundenkilometer
Erneute Sturmwarnung auch für Kreis Mettmann

Der Kreis Mettmann warnt für heute (Freitag, 18. Februar) ab 14 Uhr bis in die Nacht hinein erneut vor starken Orkanböen. Das Amt für Brand- und Katastrophenschutz sowie Rettungsdienst des Kreises bewertet die Situation anhand der vorliegenden Daten permanent. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes wird zunächst eine rasche Windzunahme mit orkanartigen Böen zwischen 90 km/h und 110 km/h aus westlicher Richtung erwartet. Teilweise ist mit Orkanböen bis 110 km/h zu rechnen. Nach derzeitigen...

  • Velbert
  • 18.02.22
Politik
Am Donnerstag findet in ganz NRW kein Schulunterricht statt. Grund ist ein angekündigtes Unwetter.

Wegen Sturms
Schule fällt am Donnerstag in ganz NRW aus

Das Schulministerium in NRW hat für morgen (Donnerstag, 17. Februar) angeordnet, dass im ganzen Land der Unterricht ausfällt.  Laut Mitteilung des Deutschen Wetterdienstes und des Landeslagezentrums von heute werden für den morgigen 17. Februar 2022 verbreitet Sturm und schwere Sturmböen für ganz Nordrhein-Westfalen erwartet, teilweise in Hochlagen Orkanböen. Auf Grundlage des Erlasses „Regelungen zum Unterrichtsausfall und anderen schulischen Maßnahmen bei Unwettern und anderen extremen...

  • Velbert
  • 16.02.22
  • 1
Ratgeber
DRK ruft dringend zur Blutspende in Velbert und Monheim auf.

Die nächsten Blutspendetermine: Montag, 2. August, in Velbert und am Donnerstag, 5. August, in Monheim
DRK ruft dringend zur Blutspende in Velbert und Monheim auf

Der Hauptversorger mit Blutpräparaten in den beiden von dem Unwetter und der Flutkatastrophe massiv betroffenen Bundesländern NRW und RLP schlägt Alarm! Gerade in den tendenziell blutspendefreundlichen Gebieten beider Bundesländer ist die Infrastruktur dermaßen geschädigt, dass dort auf absehbare Zeit keine Blutspendetermine durchgeführt werden können. Dies ist nach Aussage des DRK-Blutspendedienst West (Zentrum für Transfusionsmedizin Ratingen-Breitscheid) ein erhebliches Problem, da es...

  • Velbert
  • 20.07.21
Blaulicht
Die Feuerwehr Ratingen gibt ein Update zum Thema "Kreis Mettmann entsendet Feuerwehrkräfte - Einsatz im Rahmen der Bezirksbereitschaft 4 der Bezirksregierung Düsseldorf im Flutgebiet". Hier: Keller unter Wasser.
6 Bilder

Feuerwehr Ratingen informiert: Einsatz im Rahmen der Bezirksbereitschaft 4 der Bezirksregierung Düsseldorf im Flutgebiet
Kreis Mettmann entsendet Feuerwehrkräfte

Die Feuerwehr Ratingen gibt ein Update zum Thema "Kreis Mettmann entsendet Feuerwehrkräfte - Einsatz im Rahmen der Bezirksbereitschaft 4 der Bezirksregierung Düsseldorf im Flutgebiet". In der Presseinfo heißt es: "Die Kräfte sind in der zugewiesenen Ortschaft tätig. In den Kellern der Häuser steht das Wasser bis zu 1,5 Metern hoch. Aktuell mussten alle Kräfte die Arbeiten auf Weisung der Einsatzleitung abbrechen, um sich Einsatzbereit zu machen. Zwei Züge der Bereitschaft werden jetzt in einen...

  • Ratingen
  • 20.07.21
Ratgeber
Der Froweinplatz in Velbert-Langenberg.

Tiefgarage Froweinplatz in Velbert-Langenberg ist bis auf Weiteres geschlossen
Nach dem Unwetter in Velbert: Aufräumarbeiten werden fortgesetzt

Der I. Beigeordnete der Stadt Velbert, Gerno Böll, war kürzlich erneut in Velbert-Langenberg, um sich ein Bild von der Lage und den intensiven Aufräumarbeiten zu machen. „Feuerwehr, Technische Betriebe Velbert (TBV), Stadtwerke Velbert und Technisches Hilfswerk leisten eine hervorragende Arbeit und unterstützen die Bürgerschaft, wo sie können“, stellte Gerno Böll fest. Für die Unterstützungs- und Hilfsangebote dankt er der Bürgerschaft ausdrücklich. Alle aktuellen Informationen zum Unwetter in...

  • Velbert-Langenberg
  • 19.07.21
Überregionales
Wenn Haus und Garten unter Wasser stehen, ist es gut, wenn man versichert ist.
Aktion

Umfrage der Woche
Seid ihr versichert gegen Unwetterschäden?

Es war ein Unwetter historischen Ausmaßes, das sich in den vergangenen beiden Tagen über Nordrhein-Westfalen entlud.  Die erste Bilanz: Bis zu 15 Menschen kamen ums Leben, 15.000 Einsatzkräfte waren und sind im Einsatz. Häuser, Brücken und Straßen wurden zerstört, zahllose Wohnungen, Geschäfte und Keller liefen voll. Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen. Der Schaden lässt sich nicht beziffern.  Doch wer kommt für die Schäden auf? Schäden am Haus -> Wohngebäudeversicherung (ausgenommen...

  • Velbert
  • 15.07.21
  • 3
  • 2
Natur + Garten
Rund um den Froweinplatz in Velbert-Langenberg steht alles unter Wasser.
3 Bilder

Unwetter über NRW
"Land unter" in Velbert-Langenberg

Jetzt haben die Wassermassen auch Velbert erreicht. Nach stundenlangem starken Regen stehen Straßen in Langenberg unter Wasser.  +++ Update Donnerstag +++ - Die Uferstraße ist unterspült und von der Polizei gesperrt worden.  - Die Gaststätte Alt Langenberg bleibt vorerst geschlossen, die Kegelbahn wurde zerstört. - Auch die Adler-Apotheke an der Hellerstraße wurde schwer getroffen und bleibt zunächst geschlossen.  - Restaurant "Am Pütt" bleibt heute geschlossen.  Mittwoch:  Der Bereich rund um...

  • Velbert-Langenberg
  • 14.07.21
  • 6
Ratgeber
Wer auf Nummer Sicher gehen will, bleibt am besten von Samstagabend an zu Hause.

Unwettergefahr am Wochenende
Eisregen und starker Schneefall in NRW

Starker Schneefall mit Schneeverwehungen sowie Glatteis: Ab Samstagabend drohen Unwetter in Nordrhein-Westfalen.  Laut Deutschem Wetterdienst startet der Samstag mit Regen, der in den Abendstunden vor allem im Norden und Osten NRWs in Schneefall übergehen soll. Auch gefrierender Regen mit einhergehender Glatteisgefahr sei möglich, insbesondere in den Regionen Niederrhein, Ruhrgebiet, Münsterland, Ostwestfalen, prognostiziert wetter.de. Hinzu kommt ein frischer, in Böen starker Wind.  Starke...

  • Velbert
  • 05.02.21
  • 11
  • 1
Blaulicht
An einigen Stellen war eine Tragkraftspritze erforderlich, um das zum großen Teil mit Dreck und Laub verschmutzte Wasser aus den Gebäuden zu pumpen.
3 Bilder

Velberter Löschzüge helfen nach Unwetter in Hilden

Ein Unwetter, das am Abend des gestrigen Mittwoch über das Kreisgebiet gezogen war, sorgte mit Starkregen vor allem in Hilden für eine größere Zahl von Einsätzen. Zu den Kräften aus dem Kreis, die zur Unterstützung der Hildener Feuerwehr alarmiert wurden, gehörten ab 20.30 Uhr auch je ein Löschzug aus Velbert-Mitte und Neviges. Die 22 Einsatzkräfte unter Leitung von Brandoberinspektor Michael Keller, die daraufhin unter anderem mit zwei Löschfahrzeugen ausgerückt waren, brachten zusätzliche...

  • Velbert
  • 18.06.20
Natur + Garten
Auch in Mülheim wütete Sturmtief "Ela" am Pfingstmontag 2014.
33 Bilder

Frage der Woche: Was sind eure Erinnerungen an das Pfingst-Unwetter "Ela" von 2014?

Windgeschwindigkeiten von bis zu 140 km/h und 40 Liter Niederschlag pro Quadratmeter – das Sturmtief "Ela" verwüstete vor vier Jahren Städte der Region. Was sind eure Erinnerungen an den Sturm?  2014. Es ist der Abend des 9. Juni. Der Deutsche Wetterdienst hat in NRW vor schweren Unwettern gewarnt. Nach dem Pfingstwochenende mit Rekordtemperaturen nähert sich über den Atlantik und Frankreich eine schwere Gewitterfront. Das Sturmtief "Ela" wird als eines der schwersten Unwetter der letzten...

  • Sprockhövel-Hiddinghausen
  • 25.05.18
  • 13
  • 13
Ratgeber
Umgestürzte Bäume nach Sturmtief Friederike in Heiligenhaus. Die Entsorgung kann steuerlich geltend gemacht werden. Foto: Feuerwehr Heiligenhaus

Steuern sparen durch Sturmtief Friederike

Umgestürzte Bäume auf Gehwegen, verwüstete Gärten – Sturmtief „Friederike“ hat in NRW hohe Schäden angerichtet. Ein kleiner Trost: Die hierdurch entstehenden Kosten können Betroffene in der Steuererklärung geltend machen. Das erklärt der Bund der Steuerzahler NRW.  20 Prozent der Kosten, höchstens 4.000 Euro im Jahr für haushaltsnahe Dienstleistungen sind in der Steuererklärung abzugsfähig. Nach einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs (BFH) von 2014 gehört zu einem Haushalt auch der Gehweg vor...

  • Düsseldorf
  • 19.01.18
  • 7
  • 6
Natur + Garten
Land unter durch strömenden Regen: Wasserschlacht-Motive von Julia Fricke (links) sowie rechts von Daniel Magalski (oben) und Dieter Oelmann. Fotos: Lokalkompass
70 Bilder

Foto der Woche: Der Tag, als der Regen kam

In den kommenden Tagen sollen wir ja wieder prächtiges Wetter bekommen. Zwischenzeitlich hat es allerdings auch schwere Unwetter und heftige Regengüsse gegeben. Gudrun Wirbitzky hat passend dazu zum Foto der Woche vorgeschlagen: Der Tag, als der Regen kam. Bestimmt haben alle unsere Fotofreunde dazu das eine oder andere Motiv beizutragen. Tipps von Profis Tatsächlich ist es gar nicht so einfach, Regen zu fotografieren. Wie (fast) immer haben wir für unsere Teilnehmer eine passende Ratgeberseite...

  • 05.09.16
  • 13
  • 19
Überregionales
Der Blitz schlug ein Loch in das Dach.
2 Bilder

Loch im Dach nach Blitzeinschlag

Glück im Unglück hatten die Eigentümer eines Hauses am Finkenweg in Heiligenhaus, das teilt die Feuerwehr mit: Am Dienstagnachmittag schlug der Blitz in den Dachfirst ein. Anders als beim Einsatz vor einer Woche geriet der Dachstuhl zum Glück nicht in Brand. Personen wurden nicht verletzt. Eine Gewitterfront zog am Dienstagnachmittag über Heiligenhaus, Unwetterwarnungen waren aktiv. Als um 16.18 Uhr die Alarmmeldung "Dachstuhlbrand am Finkenweg" bei der Feuerwehr einging, fühlten sich viele...

  • Velbert
  • 08.06.16
Überregionales
2 Bilder

Unwetter setzt Keller unter Wasser

Die schweren Regenfälle, die gestern Abend über Velbert niedergingen, bescherten der Feuerwehr besonders in Velbert-Mitte eine Reihe von Einsätzen. Zwischen 18.43 und 22.31 Uhr waren die hauptamtliche Wache und freiwillige Löschzüge, die insgesamt 17 Mal ausrückten, vor allem damit beschäftigt, Keller leer zu pumpen beziehungsweise vor Wasser zu schützen. Schwerpunkte waren ein Seitenweg der Nevigeser Straße in Höhe des Haus Tonscheidt und die Straße Burgfeld. So hatte sich der Regen zunächst...

  • Velbert
  • 02.06.16
Überregionales

Zwei Einsätze nach Unwetter für die Velberter Feuerwehr

Anders als in anderen Städten und Regionen blieb die Feuerwehr in Velbert in den vergangenen Stunden von wetterbedingten Einsätzen fast vollständig verschont. Zwei Mal musste die hauptamtliche Wache allerdings ausrücken: An der Kohlenstraße in Nierenhof war ein Baum in die Freileitung der Straßenbeleuchtung gestürzt, die dort die Straße überquert. Das Kabel hatte der Belastung standgehalten, hing aber nun mitsamt dem Baum in knapp zwei Meter Höhe quer über der Fahrbahn. Die alarmierten Kollegen...

  • Velbert-Langenberg
  • 31.05.16
Ratgeber
Starkregen wie hier 2014 in Heiligenhaus ist wieder möglich. Foto: Feuerwehr Heiligenhaus

Unwetterwarnung: Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen im Kreis Mettmann

Der Deutsche Wetterdienst hat eine Unwetterwarnung für den Kreis Mettmann herausgegegen. Es drohen unwetterartige Gewitter mit Starkregen, Hagel und Orkanböen. Die Warnung gilt für den Zeitraum Samstag, 14 Uhr, und Montag, 0 Uhr. Zunächst müsse ab dem Nachmittag und bis in die Nacht zum Sonntag mit unwetterartigen Gewittern gerechnet werden. Dabei sei Starkregen mit bis zu 40 Litern pro Quadratmeter möglich. Auch Hagel mit einem Durchmesser von 3 Zentimeter und Böen bis 100 km/h seien möglich,...

  • Velbert
  • 04.07.15
Überregionales
2 Bilder

Top und Flop der Woche

Die Stadt Heiligenhaus weist darauf hin, dass die Wald- und Wanderwege in Heiligenhaus nach Beseitigung der Sturmschäden bereits seit einiger Zeit wieder freigegeben sind. Die Routen durch das „Paradies“ bzw. das Vogelsangbachtal sind somit wieder begehbar. Vereinzelt können noch Bäume quer liegen und Äste lose herunterhängen. Trotzdem: Top! Der Frust sitzt tief beim Heiligenhauser Motorsportler Alexander Mies. Wegen eines Motorschadens am Opel Astra OPC von „Bonk motorsport“ konnte er...

  • Velbert
  • 09.08.14
Überregionales
Hunde gehören zur Wanderung durch den Langenhorster Wald mit Heinz Schemken dazu. Ziel war die Bernsmühle, wo sich die Wanderer am Grill stärkten und Durst mit dem einen oder anderen Bierchen löschten, so dass inbrünstig bekannte Wander- und Volkerlieder geschmettert wurden. Foto: Bangert

Forstrat Tunecke informierte bei Schemken-Wanderung über Unwetterschäden

„Es sind mehr Hunde dabei als am Anfang“, stellt Heinz Schemken fest. Zum 25. Mal hatte der ehemalige Bürgermeister zu einer Wanderung durch den Langenhorster Wald eingeladen. „Es ist mir ein Anliegen, unseren Reichtum an Wald bewusst zu machen, besonders am Langenhorster Wald ist mir viel gelegen“, gesteht Schemken, der eng mit dem Ortsteil verbunden ist. „Wir haben hier durch den Wald eine sehr reizvolle Landschaft, außerdem kühlt der Wald die Luft ab, das ist eine wichtige Funktion.“ Bei der...

  • Velbert
  • 23.07.14
Natur + Garten
2 Bilder

Bäume fällen mit einem lauten Knall

„Bumm!“ - ein ohrenbetäubender Knall, eine Staubwolke wirbelt auf, ein dicker Baumstamm legt sich krachend auf den Panoramaradweg. Um die Gefahrenbäume nach dem Pfingstunwetter zu beseitigen, griff der Förster Hannes Johannsen zu ungewöhnlichen Maßnahmen: Er ließ einige Bäume sprengen. Den Anfang machte eine in sich verkeilte Baumgruppe am Hang gegenüber des ehemaligen Isenbügeler Bahnhofs. „Es wäre außerordentlich gefährlich, hier mit Hubsteiger und Kettensäge vorzugehen“, so die Einschätzung...

  • Heiligenhaus
  • 12.07.14
Natur + Garten
Auch die Einfahrt zum THW-Landesverband Nordrhein-Westfalen in Heiligenhaus ist durch einen umgestürzten Baum unpassierbar. Velberter THW-Einsatzkräfte entfernen einen Baum vom Tor der Zufahrt.
Bildautor: Nico Johann

Unwetter: Auch das THW im Einsatz

In Folge des Unwetters über Velbert wurde auch das Technische Hilfswerk (THW) von der Feuerwehr Velbert alarmiert. Über zwanzig Einsatzstellen in den Stadtgebieten Velbert, Heiligenhaus und Wülfrath wurden von den 25 eingesetzten ehrenamtlichen Einsatzkräften des THW Velbert abgearbeitet. Einen Schwerpunkt bildete die Autobahn 535. Hier waren, wie auch an allen anderen Einsatzstellen, umgestürzte Bäume von der Fahrbahn zu entfernen. Der Einsatz endete in den frühen Morgenstunden.

  • Velbert
  • 11.06.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.