Verärgerung

Beiträge zum Thema Verärgerung

Blaulicht
Pure Zerstörungwut: Ausnahmslos beförderten unbekannte Täter die 70 bunten Holzpfähle des Projektes "STABiL" in der Nacht vom 20. auf den 21. Mai in den Nordparkteich.
5 Bilder

Unsinnige Zerstörungswut sorgt für Entsetzen und ganz viel Verärgerung
Vandalen verwüsteten Pfahl-Kreis im Gladbecker Nordpark

Gladbeck. Sie waren - wenn auch nur für knapp drei Tage - ein farbenfroher "Hingucker" am Rand des Nordparkteiches, doch in der Nacht vom 20. auf den 21. Mai (Montag auf Dienstag) fielen die 70 bunt und kreativ gestalteten Holzpfähle, die im Rahmen des Projektes "STABiL" entstanden waren, unbekannten Vandalen zum Opfer. Am Dienstagmorgen schwammen die Pfähle ohne Ausnahme im trüben Wasser des Teiches. Nur rund 72 Stunden zuvor hatten Mitglieder der Schultendorf Gemeinde "Christus König" gut...

  • Gladbeck
  • 21.05.19
  •  1
Kultur
2 Bilder

XXL ? So werden wir verarscht !

Ja, ich Rauche,aber stopfe meine Kippen seit vielen Jahren selbst um ein wenig Geld zu sparen,das macht sich schon bemerkbar !!! Kaufe ich mir eine Schachtel Kippen (20Stk.) sind mal ca. 6 € fällig, Selbstgestopft etwa 2 €. Als ich aber diese Tabakdose öffnete, in XXL, kam ich mich mehr als verarscht vor. Mehr als 30 % Luft in der Verpackung,das ist VERARSCHE hoch 10, oder ? Würde zu dem Preis L stehen, hätte ich nicht gekauft !!! Es ist mal wieder eure Meinung gefragt !!! Fühlt ihr...

  • Lünen
  • 30.08.16
  •  11
Natur + Garten
Die Mitglieder der "Eigentümergemeinschaft Breuker-/Mathiasstraße" wollen sich nicht mehr länger vertrösten lassen, fordern die Stadt Gladbeck eindringlich dazu auf, endlich das zum Schulzentrum Brauck gehörende Lehrer-Parkplatz-Areal zu säubern.

Vermüllter Parkplatz: "Stadt Gladbeck kommt eigenen Pflichten nicht nach!"

Nein, länger warten und vertrösten lassen wollen sie nun endgültig nicht mehr: Die Mitglieder der "Eigentümergemeinschaft Breuker-/Mathiasstraße" in Brauck sind "stocksauer" auf die Stadt Gladbeck, denn seit mindestens drei Jahren wurde der zum Schulzentrum Brauck gehörende Lehrer-Parkplatz an der Breukerstraße nicht mehr gesäubert. "Die Gebühren und Steuern steigen ständig an, doch die Stadt selbst kommt ihren Pflichten einfach nicht nach," beklagen sich die gestressten Nachbarn. "Wir...

  • Gladbeck
  • 01.04.16
  •  3
Ratgeber

Sind WIR die Deppen der Nation? Last-Minute-Beförderungen kurz vor der Haushaltssperre in NRW?

Ich fass es nicht. Ich bin so wütend, dass ich mir hier einen Alleingang von obzönen Äusserungen nicht leisten darf, aber es gerne will. http://www.derwesten.de/politik/last-minute-befoerderungen-kurz-vor-der-nrw-haushaltssperre-id9737636.html Aber es geht auch noch weiter: Die Gehälter in Brüssel möchte ich auch mal haben nach nur 4 Monate Arbeit: http://www.spiegel.de/wirtschaft/eu-kommissare-kassieren-fuer-vier-monate-arbeit-je-500-000-euro-a-987716.html SO GEHT POLITIK und...

  • Kamp-Lintfort
  • 24.08.14
  •  7
  •  6
Sport
Stammtisch-Podiumsdiskussion mit Horst Held in der Soccer-Arena Gladbeck: Nachdem mir das Videoverbot ausgesprochen wurde, sollte wenigstens die Konzentrierung auf die Pressearbeit für den Stadtspiegel erfolgen. Nach diesem Foto aber erfolgte dann auch ein Presse-Fotografierverbot! Foto: Kariger

Ein Fußball Fanclub Verband mit Steinzeit-Denken?

Gladbeck S04-Stammtisch in der Soccer-Arena und Presseverbot | Die aktuellen Zeiten sozialer Netzwerke bilden für mobile Endgeräte das reinste Eldorado einer unmittelbaren Nachrichtenübermittlung, die nicht mehr überschaubar und somit nicht kontrollierbar sind. Man muss heute deshalb vom ehemaligen "Straßenfußball" in der Zechensiedlung auf aktuelle Maßstäbe umdenken können, um somit auch zu wissen, dass jedes unvorsichtig ausgesprochene Wort jederzeit an jedem Ort aus aller Welt durch Mauern...

  • Gladbeck
  • 23.12.13
  •  2
  •  5
Politik
Eine weitere Modernisierung erfahren soll der Fuhrpark der Gladbecker Feuerwehr. Betreffs der Anschaffung eines neuen Tanklöschfahrzeuges gibt es derzeit aber heftige Kritik der PIRATENpartei. Foto: Braczko

Fahrzeuganschaffung: Stadt weist PIRATEN-Vorwürfe vehement zurück

Gladbeck. Staunende Ratlosigkeit gepaart mit Verärgerung herrscht derzeit im Rathaus am Willy-Brandt-Platz angesichts eines neuerlichen Briefes der Gladbecker PIRATEN: Schriftlich fordern die PIRATEN den sofortigen Stopp für eine Einsatzfahrzeug-Neuanschaffung für die Feuerwehr und eine komplette Ausschreibung. Für die PIRATEN begründet Thomas Weijers diese Forderungen damit, dass Form und Umfang der Ausschreibung bei der Partei auf "Verwunderung" stoße, da sie nach dem Verständnis der...

  • Gladbeck
  • 11.03.13
  •  2
Politik
Im Anschluss an die Vorstellung des Sparkonzeptes konnten die Teilnehmer des Info-Abends in einzelnen Diskussionsforen ihre Meinung zu den Plänen vortragen. Als Ansprechpartner standen kompetente Verwaltungsmitarbeiter, so zum Beispiel der 1. Beigeordnete Rainer Weichelt (rechts) zur Verfügung. Foto: Braczko

Gladbeck muss sparen! Den Bürgern scheint das egal zu sein!

Gladbeck. Gladbeck muss sparen, doch den Bürger ist das scheinbar völlig egal. So könnte man das Geschehen am vergangenen Dienstag in der Stadthalle beschreiben, denn es waren vielleicht 70 Personen, die dort an der Bürgerversammlung zum Thema „Sparkonzept“ teilnahmen. Mit großer Überzeugung trug Bürgermeister Ulrich Roland das erarbeitete Konzept vor. Keine Frage, die Verwaltung macht es sich nicht leicht, denn „Geschenke“ an die Bürger verteilen, das kommt besser an, als Gebühren zu...

  • Gladbeck
  • 30.08.12
  •  3
Politik
Zufriedenheit bei Harald Hofmann (Mitte, 1. Betriebsleiter des ZBG) und Heiner Vollmer (rechts, Kaufmännischer Leiter des ZBG), als Bürgermeister Ulrich Roland im Rathaus offiziell verkündete, dass die Pläne zur "Neuorganisation", sprich Rückführung des "ZBG" in den allgemeinen Verwaltungsbetrieb, "vom Tisch" seien. Damit wird aber auch nichts aus den Einsparungen von 600.000 Euro, mit denen Stadtkämmerer Holzmann die SPD und die GRÜNEN "geködert" hatte.
2 Bilder

Der ZBG bleibt selbstständig

Gladbeck. Erleichterung bei wohl den meisten Mitarbeitern des "Zentralen Betriebshofes Gladbeck" (ZBG): Die Diskussion um eine Neuorganisation - sprich Reintegration in den Verwaltungsbetrieb der Stadt Gladbeck - ist vom Tisch. Denn das von Stadtkämmerer Jürgen Holzmann ausgerechnete Einsparungsvolumen von 600.000 Euro pro Jahr im Bereich des "ZBG" ist schlicht und einfach falsch. Die Suche nach Sparmöglichkeiten sei in der heutigen Zeit ein öffentlicher Prozess, erklärte Bürgermeister...

  • Gladbeck
  • 13.03.12
  •  2
Vereine + Ehrenamt
Dieses Bild entstand in der Montagnacht zwei Minuten vor Mitternacht. Niemand wusste, dass die Schützenfest-Party in Kürze beendet sein wird.

Um Mitternacht war beim IBSV "Schicht" - IBSV wusste Bescheid

„Ich habe die Parole ausgegeben, alles vernünftig mit dem Veranstalter, also dem IBSV, abzustimmen, und mit den Verantwortlichen permanent zu kommunizieren“, so Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens am Dienstagmorgen zum STADTSPIEGEL. Grund für das morgendliche Gespräch war die Maßnahme der Ordnungsbehörde, um Mitternacht die Musik auf dem IBSV-Festgelände abstellen zu lassen und gleichzeitig an den Zapfstellen einen weiterne Ausschank zu untersagen. Dr. Ahrens: „Es gab diese Vereinbarung. Noch...

  • Iserlohn
  • 05.07.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.