verdächtig

Beiträge zum Thema verdächtig

Blaulicht
Es stellte sich heraus, dass in dem Umschlag lediglich elektronische Ausweiskarten verschickt worden waren.

Größerer Einsatz beim Bayer-Werk
Verdächtige Briefsendung stellte sich als harmlos heraus

Am Dienstagmorgen, 12. Oktober, meldete ein Mitarbeiter der Werkssicherheit beim Bayer-Werk in Bergkamen gegen 9.05 Uhr den Eingang einer verdächtigen Briefsendung. Nach Verständigung von Feuerwehr und Polizei wurde das Werksgelände abgesperrt. Der verdächtige Gegenstand wurde von Spezialkräften des LKA untersucht. Es stellte sich heraus, dass in dem Umschlag lediglich elektronische Ausweiskarten verschickt worden waren.

  • Bergkamen
  • 12.10.21
Blaulicht
Ein Mitarbeiter des Jobcenters hatte den Umschlag mit verdächtigem Inhalt gegen 8.40 Uhr geöffnet und anschließend die Rettungsleitstelle informiert. Symbolfoto: Archiv

Verdächtiger Briefinhalt
Entwarnung nach Analyse des unbekannten Inhalts beim Jobcenter

Ein Briefumschlag mit einer unbekannten Substanz ging am Montag, 15. März, im Jobcenter an der Louise-Schröder-Straße ein. Ein Mitarbeiter hatte den Umschlag gegen 8.40 Uhr geöffnet und anschließend die Rettungsleitstelle informiert. Bergkamen. Der Mitarbeiter, der von anderen Beschäftigen separiert wurde, zeigte keine gesundheitlichen Einschränkungen. Der Bereich um das Jobcenter wurde abgesperrt und die Analytische Task Force der Feuerwehr Dortmund zur Untersuchung des unbekannten Stoffes...

  • Kamen
  • 15.03.21
Blaulicht
Die Analytische Task Force der Feuerwehr Dortmund wurde alarmiert und hat die Substanz vor Ort untersucht: die Substanz ist unbedenklich. Symbolfoto: Archiv

Post mit verdächtigem Inhalt
Entwarnung nach Analyse des unbekannten Inhalts

Ein Brief mit einem unbekannten Pulver hat am Donnerstag, 4. März, erneut einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei ausgelöst. Unna. Gegen 14.50 Uhr meldete eine Mitarbeiterin eines Drogeriemarktes am Ostring den Eingang eines Briefes mit einer unbekannten weißen Substanz. Drei weitere Personen waren mit dem Brief in Kontakt gekommen. Das Ladenlokal wurde von der Feuerwehr geräumt. Lediglich die vier Mitarbeiter des Marktes blieben isoliert im Gebäude und wurden lageangepasst betreut. Der Bereich...

  • Unna
  • 05.03.21
Blaulicht

Frau fällt auf "falschen Polizisten" rein
77-jährige Xantenerin durchschaut die Betrugsmasche nicht

Wie die Polizei mitteilt, ist eine 77-jährige Xantenerin auf die Betrugsmasche "falsche Polizisten" hereingefallen.  Ein angeblicher Polizist rief abends gegen 22.30 Uhr bei der älteren Dame an.Der Mann erzählte dann folgende Geschichte: In dem Wohnviertel sei es zu mehreren Einbrüchen gekommen. Die Polizei habe einen Täter auf frischer Tat erwischt. Der Einbrecher solle einen Zettel mit Name und Anschrift der 77-Jährigen dabei gehabt haben. Polizeinummer "110" Ein vorgetäuschtes Gespräch per...

  • Xanten
  • 16.06.20
Überregionales
Gestern nahm die Polizei zwei Frauen nach einer zerstörerischen Tour von der City in den Westen der Stadt fest.

Polizei stoppt Spur der Verwüstung einer 19-Jährigen in Dortmund

Fünf Unfälle in nicht mal einer Stunde, ein geschätzter Schaden von rund 53.000 Euro, aber glücklicherweise keineVerletzten: Eine 19-Jährige aus Erfurt hat am Donnerstagmittag (9. Februar) eine Spur der Verwüstung hinter sich hergezogen. Am Ende nahm die Polizei die junge Frau und ihre 18-jährige Beifahrerin, die ebenfalls aus Erfurt kommt, fest. Zum ersten Mal fiel das Frauenduo gegen 14.05 Uhr auf, als sie in der Dortmunder Innenstadt erst Passanten um Geld baten und anschließend versuchten,...

  • Dortmund-City
  • 09.02.18
Überregionales
Dieses Bild zeigt einen der Verdächtigen auf der Kirche.
5 Bilder

3000 Euro für Hinweise auf Werfer der Steine

Eine Belohnung setzt die Staatsanwaltschaft Dortmund für Hinweise nach Steinewürfen von der Albert-Magnus-Kirche aus. In einer Presseerklärung mit der Polizei heißt es zu dem Vorfall in der Nordstadt: "Am 23. August kam es gegen 17:25 Uhr vor der entweihten Kirche an der Enscheder Straße zu einem versuchten Tötungsdelikt zum Nachteil der Polizeibeamten und Demonstranten." Nun werden zur Ermittlung oder Ergreifung der mutmaßlichen Täter sowie zur Beschaffung von Beweisen 3000 Euro Belohnung...

  • Dortmund-City
  • 05.09.14
Überregionales

Auto in Hagen geklaut und in Herne gefunden

Geklaut wurde ein grauer Toyota Avensis Kombi mit Coesfelder Kennzeichen am 16. Januar vom Gelände eines Autohauses im Hagener Industriegebiet Lennetal. Um 22.11 Uhr am gleichen Tag wurde das Fahrzeug dann in der Leibnizstraße in Herne abgestellt. Die Polizei sucht nun Zeugen: Wer hat zum genannten Zeitpunkt Verdächtiges am Abstellort beobachtet? Hinweise werden unter der Rufnummer 02331/986-2066 durch das PP Hagen/KK 12, erbeten und entgegengenommen.

  • Herne
  • 21.01.13
Überregionales

Dank eines aufmerksamen Bürgers wurde Dieb gefasst

Holzwickede. Am Samstagmittag (18. August) fiel einem aufmerksamen Holzwickeder gegen 13.50 Uhr ein Mann auf, der in der Herderstraße in verdächtiger Weise in einer Damenhandtasche herum kramte. Der Bürger informierte die Polizei über seine Beobachtungen und Schlussfolgerungen. Die Polizei ging den Hinweisen nach und konnte die verdächtige, bei Eintreffen flüchtige Person im Rahmen der Fahndung stellen. Es stellte sich heraus, dass der Mann zuvor in der Mittelstraße einen PKW aufgebrochen und...

  • Unna
  • 20.08.12
Überregionales
Die Polizei im Einsatz.

Schule geräumt wegen Bombendrohung

Die Terrorwarnungen haben auch die Mülheimer wachsam werden lassen. So wurde am Mittwochmorgen, 24. November, ein verdächtiger Koffer auf dem Schulhof des Berufskollegs Stadtmitte, Standort Kluse, entdeckt und der Polizei gemeldet. Die räumte unverzüglich die Schule, Unterricht fand nach Stand am Mittwochmittag nicht mehr statt. Nach der Untersuchung des Gepäckstückes konnte Entwarnung gegeben werden: Der Koffer war leer. Die Ermittlungen wurden bereits aufgenommen.

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.11.10
  • 8
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.