verurteilt

Beiträge zum Thema verurteilt

Blaulicht
Zwei Ladendiebe stahlen einen Fernseher, ein Tatverdächtiger ist bereits verurteilt worden

Polizei Gelsenkirchen
Zwei Ladendiebe stahlen einen Fernseher, ein Tatverdächtiger ist bereits verurteilt worden

Zwei Männer versuchten am Dienstag, 23. Juli. 2019 einen hochwertigen Fernseher an der Warenannahme eines Elektronik-Marktes in der Buerschen Innenstadt zu stehlen.Dabei wurden sie von einem Kaufhausdetektiv beobachtet. Als dieser versuchte, die beiden Tatverdächtigen festzuhalten, flüchtete einer von beiden in unbekannte Richtung. Den anderen konnte der Detektiv bis zum Eintreffen der Beamten festhalten. Da der Beschuldigte keine Papiere bei sich hatte, nach Überprüfung der Personalien...

  • Gelsenkirchen
  • 24.07.19
Blaulicht
Zwei Angestellte erwichten auf frischer Tat  einen Ladendieb in Horst

Polizei Gelsenkirchen
Zwei Angestellte erwichten auf frischer Tat einen Ladendieb in Horst

Am Montagmittag, 22.Juli.2019, beobachteten zwei Angestellte eines Supermarktes am Kärntener Ring in Gelsenkirchen - Horst einen Diebstahl und alarmierten um 13;20 Uhr die Polizei. Den Beamten schilderten sie, dass der 25-jährige Mann ohne festen Wohnsitz versuchte, zwei Schachteln Zigaretten zu entwenden, ohne sie zu bezahlen. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellte sich heraus, dass gegen ihn eine Aufenthaltsermittlung durch die Staatsanwaltschaft Essen vorlag. Zudem war der...

  • Gelsenkirchen
  • 23.07.19
Blaulicht

900 Euro Geldstrafe
Widerstand gegen Einsatzkräfte des OSD

Weil er am 30. Juli 2018 Einsatzkräfte des städtischen Ordnungs- und Servicedienstes (OSD) beleidigt und Widerstand geleistet hatte, hat das Amtsgericht einen 59-jährigen Mann jetzt zu einer Geldstrafe von 900 Euro verurteilt (120 Ds 121/19 82 js.325/18). Die Mitarbeiter des OSD waren von einer Frau informiert worden, dass es in der Nachbarwohnung in der Münsterstraße außergewöhnlich laut zugehen würde. Sie habe selbst die Verursacher bereits darum gebeten, leiser zu sein. Als die...

  • Düsseldorf
  • 03.05.19
Überregionales

Stolperstein für einen Arbeiter

Am östlichen Rand des Rathausplatzes verlegte der Künstler Gunter Deming einen Stolperstein für Franz Frerich. Der einstige Dreher der Firma Arnold Kiekert Söhne soll sich nach dem Sturz von Mussolini abfällig über Hitler geäußert haben und wurde denunziert. Es erfolgte die Festnahme durch die Geheime Staatspolizei wegen Wehrkraftzersetzung und Zuchthaus sowie das Todesurteil durch den Berliner Volksgerichtshof, das am 22. August 1944 vollstreckt wurde. Nach den Stolpersteinen für ermordete...

  • Velbert
  • 21.02.17
Ratgeber

Gestern erwischt, heute verurteilt: Schnelle Strafe für professionellen Dieb

Dorsten. Durch ein beschleunigtes Verfahren wurde ein 30-Jähriger aus Alsdorf einen Tag nach seinem Diebeszug durch den Mediamarkt in Dorsten zu einer Freiheitsstrafe von fünf Monaten verurteilt. Der 30-Jährige war dabei erwischt worden, wie er mit einer präparierten Profi-Diebestasche Playstationspiele im Wert von über 1.000 Euro aus dem Markt am Europaplatz gestohlen hat. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Essen wurde der Fall einen Tag später am Amtsgericht in Dorsten verhandelt....

  • Dorsten
  • 16.11.16
Überregionales

26-jähriger Hemeraner zu drei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt

(Text von Patricia Prange) Ein Mann aus Hemer (26) hatte mehrere Tausend Euro Schulden bei einem Bekannten aufgenommen und Schuldscheine unterschrieben. Allerdings dachte der Hemeraner mit Verbindungen zum Rotlichtmilieu gar nicht daran, seine Schulden zu begleichen. Mit einem perfiden Raubüberfall im Oktober letzten Jahres wollte er an die Schuldscheine kommen. Das Landgericht in Hagen verurteilte den Hemeraner am Montag zu drei Jahren und sechs Monaten Gefängnis wegen schweren...

  • Hemer
  • 18.05.13
Überregionales
Mit Heroin dealte ein Drogenring in der Nordstadt, dem die Fahnder mit gedulgigen monatelangen Ermittlungen dank eines Hinweises das Handwerk legen konnten.

Drogendealer verurteilt

Die Aufarbeitung eines großen Dortmunder Drogenverfahrens im Landgericht Dortmund hat begonnen. Mit einem deutlichen Urteil der Kammer am Landgericht hat jetzt die gerichtliche Aufarbeitung eines der größten BtM-Komplexe der letzten Jahre in Dortmund begonnen. Eine 45 Jahre alte Dortmunderin wurde zu acht Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Die Drogenfahnder ermittelten seit einem Hinweis 2009 auf Heroindealer in der Nordstadt. Verdeckte Ermittlungen nahmen ihren Lauf. Der Verdächtige stand in...

  • Dortmund-City
  • 14.08.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.