Wohnungsbau

Beiträge zum Thema Wohnungsbau

Wirtschaft
11 Bilder

Rekordbeteiligung bei Mitgliederversammlung
GWG Hombruch Barop investiert 3.2 Mio. Euro und kündigt Umzug an

Präsenzveranstaltungen stellen Unternehmen in diesen Zeiten vor besondere Herausforderungen. Auch die diesjährige Mitgliederversammlung der Gemeinnützigen Wohnungsgenossenschaft Hombruch-Barop eG (GWG 1896) musste in diesem Jahr Corona-konform gestaltet werden. Bei rund 200 Teilnehmern, die teils zu Risikogruppen gehören, kein einfaches Unterfangen. Der Vorstand, bestehend aus Dirk Scheffler, Patrick Varney und Thorsten Schulenburg, hat sich lange beraten und alle Optionen geprüft. Am Ende war...

  • Dortmund-Süd
  • 06.10.20
Wirtschaft
Gefragt sind geförderte Mietwohnungen wie diese: DOGEWO21 baut derzeit 46 barrierefreie Wohnungen an der Schüruferstraße 20-22.

Dortmund braucht bezahlbare Wohnungen, doch Zuschüsse werden kaum nachgefragt
Förderung droht zu verfallen

Dortmund wächst und auch die Miet- und Immobilienpreise steigen stetig an. Als Antwort auf die angespannte Wohnungsmarktsituation braucht es Wohnungsneubau in allen Marktsegmenten. Besonders hoch ist die Nachfrage nach preiswerten Mietwohnungen. Gleichzeitig sinkt der Bestand an geförderten Mietwohnungen. Daher müsse dringend bezahlbarer geförderter Wohnraum geschaffen werden. Die verbesserten Rahmenbedingungen werden bislang jedoch kaum nachgefragt, heißt es aus der Verwaltung, die...

  • Dortmund-City
  • 16.08.19
Politik
Hans-Otto Wolf, Bezirksvertreter in Dortmund-Hörde

Bedenken wegen des Neubaugebietes in Höchsten

Höchsten. „Selbstverständlich begrüßen wir die Pläne für das Neubaugebiet am Sommerbergweg“, sagt Hans-Otto Wolf, Bezirksvertreter für die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN in Hörde. „Wir wissen, dass Dortmund ein massives Wohnungsproblem hat und sind deshalb froh über jeden Neubau – auch über die geplanten 35 Einfamilienhäuser in Höchsten. Doch wir möchten sichergehen, dass bei diesem Projekt die 25-Prozent-Quote für den sozialen Wohnungsbau wirklich eingehalten wird.“ Grund für das Misstrauen des...

  • Dortmund-Süd
  • 13.03.18
Politik
Für Familien und Senioren will Vonovia Wohnungen im Innenblock an der Harkortstraße in Hombruch bauen. Wie auch im Kreuzviertel, wo am Sonnenplatz im Innenhof neue Wohnungen entstehen sollen, treffen die Baupläne bei den Nachbarn auf Ablehnung. Sie fürchten um ihre Wohnqualität.

Wohnraum in Dortmund dringend gesucht: Stadt lädt zur Diskussion ein

Die gestiegene Wohnungsnachfrage in Dortmund konnte in den letzten Jahren zunächst noch im vorhandenen Bestand und mit der Neubautätigkeit von durchschnittlich 1000 neuen Wohnungen pro Jahr gedeckt werden. Der Druck auf den Wohnungsmarkt hat sich jedoch weiter verstärkt. Die Mieten steigen, die Leerstandsquote liegt nur noch bei 1,7 Prozent. Insbesondere das untere, das geförderte und das mittlere Segment sind deutlich angespannt. Bezahlbarer Wohnraum wird dringend gesucht.  Es sind Angebote zu...

  • Dortmund-City
  • 13.01.18
Politik
Im Bickefeld entstehen barrierefreie Wohnungen des sozialen Wohnungsbaus.
2 Bilder

Dogewo baut am Phoenix-See

Die Nachfrage nach Wohnraum wächst rasant, besonders bezahlbare Wohnungen werden in großer Zahl und dringend benötigt. In Zusammenarbeit mit der Gesellschafterin DSW21 plant die Dogewo jetzt ein neues Projekt am Phoenixsee. Vor dem offiziellen Notartermin zum Erwerb eines 3660 Quadratmeter großen Grundstücks von DSW21 an der Schüruferstraße erläuterten Klaus Graniki, Geschäftsführer der DOGEWO21 und Guntram Pehlke, Vorstandsvorsitzender DSW21, weitere Einzelheiten. „Der Neubau von öffentlich...

  • Dortmund-City
  • 15.06.17
Politik
So soll die Neue Mitte in Schüren einmal aussehen.

Schüren bekommt eine neue Mitte

Im Stadtteil Schüren entstehen in zentraler Lage ein dreigeschossiges Wohn- und Gesundheitszentrum sowie ein mehrgeschossiges Geschäftszentrum in markanter L-Form. Das Sparkassengebäude sowie eine Ladenzeile im Bereich Gevelsberg-, Markscheider- und Bergmeisterstraße müssen für das Neubauprojekt weichen. Umgesetzt wir das Projekt von der IDO Immobilien Verwaltungs- und Service GmbH. „Die Schürener Bevölkerung wünscht sich bereits seit längerem, das Stadtgebiet durch Handel und neuen Wohnraum zu...

  • Dortmund-City
  • 10.06.17
Politik
Das Gelände der alten Hengstenberg-Essiggurkenfabrik südlich der Schüruferstraße  und westlich vom Teigelbrand  soll zum Baugebiet werden.
2 Bilder

Altes Hengstenberg-Gelände soll bebaut werden

Mit einer Änderung des Flächennutzungsplans hat der Ausschuss für Umwelt, Stadtplanung und Wohnen den Weg für die Bebauung des Geländes zwischen der Schüruferstraße und Teigelbrand freigemacht. In Dortmund fehlt bezahlbarer Wohnraum, in den letzten Jahren wurden zuwenige Sozialwohnungen gebaut. Hier will die Stadt nun gegensteuern und den Fokus weg von Eigenheimbau hin zu mehr Etagenwohnungen lenken. Die Fläche an der Schüruferstraße in Schüren gehört bereits dem Spar- und Bauverein und...

  • Dortmund-City
  • 29.05.17
  • 1
  • 1
Politik
Hans-Otto Wolf ist Mitglied der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN in der Bezirksvertretung Hörde.

Gibt es ausreichend Sozialwohnungen in Hörde?

Hörde. 25 Prozent aller neuen kommunalen Wohnungen sollten Sozialwohnungen sein. Das NRW-Wohnraumförderungsprogramm empfiehlt eine solche Quote zugunsten der Inhaber von Wohnberechtigungsscheinen. Und die Stadt Dortmund hat im April 2014 sogar mit rot-rot-grüner Mehrheit einen derartigen Beschluss gefasst. Doch trifft diese Quote auch auf Hörde zu? Wurden Flächen für Sozialwohnungen in Hörde ausgewiesen? Welche Wohnquartiere in Hörde – außer Burgunder Straße und Hörder Neumarkt – sind für die...

  • Dortmund-City
  • 04.05.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.