Zukunftsinitiative Wasser

Beiträge zum Thema Zukunftsinitiative Wasser

Politik
Stolze 3,6 Millionen Euro investierte die Stadt Gladbeck für den Bau des Trennsystems im Bereich Jovyplatz. Anfallendes Regenwasser wird dort nun getrennt in den Wittringer Wald abgeleitet. Obiges Foto zeigt Frank Restemeyer, Leiter des städtischen Ingenieuramtes, bei der Vorstellung des Systems im Herbst 2020.

Klimafolgenanpassungsmaßnahmen sind bereits angelaufen
Stadt Gladbeck ist bei der Zukunftsinitiative "Wasser in der Stadt von Morgen" dabei

Expertinnen und Experten der Zukunftsinitiative „Wasser in der Stadt von Morgen“ wandten sich am 19. Juli mit dem Offenen Brief „Wir möchten handeln, sofort!“ zur Klimafolgenanpassung an Ministerpräsident Armin Laschet. Damit bezog die Initiative Stellung zu den dramatischen Ereignissen und Starkregenfolgen der vergangenen Tage und wies auf die Versäumnisse der letzten Jahre hin. Denn nun würden die Menschen die Folgen des Klimawandels anhand von extremen Wettereignissen, wie Starkregen oder...

  • Gladbeck
  • 29.07.21
  • 1
Politik
Ortsbegehung unter dem Wittringer Wald: Frank Restemeyer, Abteilungleiter Stadtentwässerung im Gladbecker Ingenieuramt, präsentierte die neue Entwässerungsanlage, die innerhalb von nur acht Monaten fertiggestellt wurde. Mit Hilfe der neuen Anlage wird künftig das aus dem Bereich Jovyplatz kommende Regenwasser vom Schmutzwasser getrennt und zum Teil in den Wittringer Wald abgeleitet.

Stadt Gladbeck investierte 3,6 Millionen Euro in Baumaßnahme
Regen- und Schmutzwasser werden voneinander getrennt

Über mehrere Monate hinweg konnte die Marathonbahn im Wittringer Wald nicht genutzt werden. Grund hierfür waren Bauarbeiten, die sich aber viele Meter unterhalb der Erdoberfläche abspielten, daher von der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen wurden. Los ging es im Oktober 2019 und im Mai 2020 war das Projekt abgeschlossen. Ein Projekt, das immerhin 3,6 Millionen Euro verschlungen hat. Ein Projekt, das zukunftsweisend ist, leistet Gladbeck damit doch einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz und zur...

  • Gladbeck
  • 05.09.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.