Ganz großes Kino

Er ist 22, hat nach der Peter-Weiss-Gesamtschule ein Studium am Zentrum für Schauspiel und Film in Köln absolviert und hofft auf den Sprung auf die große Kino-Leinwand: Karsten Jaskiewicz aus Unna arbeitet an seiner Karriere als Leinwand-Star.
7Bilder
  • Er ist 22, hat nach der Peter-Weiss-Gesamtschule ein Studium am Zentrum für Schauspiel und Film in Köln absolviert und hofft auf den Sprung auf die große Kino-Leinwand: Karsten Jaskiewicz aus Unna arbeitet an seiner Karriere als Leinwand-Star.
  • hochgeladen von Jörg Stengl

Unna. Eine Nebenrolle in der ARD-Serie „Lindenstraße“, Auftritte in einigen Kurzfilmen und verschiedene Theaterrollen - Karsten Jaskiewicz aus Unna steht am Anfang seiner Karriere als Schauspieler.

Schon als Schüler der Peter-Weiss-Gesamtschule Unna begeisterte sich der heute 22-Jährige für die Schauspielerei. Zusammen mit seinem Freund Felix ­Eller drehte er in der Schulzeit Kurzfilme. Unter anderem spielte er in mehreren Folgen der Serie „Brennpunkt Unna“ den Gangster Jim Bixby (2010). Im Januar 2012 schloss Jaskiewicz sein Studium am Deutschen Zentrum für Schauspiel und Film in Köln erfolgreich ab und stellte damit seine Arbeit auf solide Füße. Seine Abschlussarbeit schrieb er über „Die Illusionsbühne in Brechts Lehrstück ‘Die Maßnahme‘“.

Zwei Castings besuchte er seitdem. Für die Besetzung in einem Heimatfilm fand man ihn zu jung. Als Nachfolgebesetzung in einer TV-Daily-Soap rechnet er sich noch Chancen aus. Doch untätig warten, bis sich die Produzenten melden, will er nicht. Zusammen mit Schulfreund Eller arbeitet er zurzeit an einem Kinofilm. „In der Jugendkomödie ‘Young & Wild‘ geht es um die Geschehnisse eines Party-Wochenendes“, verrät Jaskiewicz. Ähnlich wie in dem Film „Hangover“ müssen sich die Akteure durch zahlreiche skurrile Verwicklungen arbeiten. Neben einer der drei Hauptrollen hat Jaskiewicz auch die Co-Regie übernommen. Außerdem dabei sind mit André Decker und Kathrin Bolle auch zwei Mitglieder des Narrenschiff-Ensembles. Gedreht wurde im Hotel Katharinenhof, in einem Getränkehandel („Wir haben angefragt, und der Inhaber hat uns sofort grünes Licht gegeben.“), an der Lindenbrauerei, im Bornekamp und in und vor der Tanzschule kx. „Im Film wird der Zuschauer die Orte wiedererkennen“, verspricht der Jungschauspieler. Das Filmprojekt stemmen die jungen Unnaer Filmemacher nahezu ohne fremde Hilfe. „Die Suche nach Sponsoren ist schwierig“, gibt Jaskiewicz zu.

Ähnlich wie es dem Regisseur Peter Thorwarth aus Unna 1999 mit der Ruhrpott-Komödie „Bang Boom Bang“ gelang, wollen Eller und Jaskie­wicz mit ihrer Filmproduktion „Young & Wild“ für Furore sorgen - und den Durchbruch schaffen. 120 Seiten Drehbuch sollen zu rund 100 Minuten Film werden, der dann bei den Hofer Filmfesttagen im Herbst 2013 Premiere feiern soll. Bis dahin will Karsten Jaskiewicz dann schon an der Umsetzung einer weiteren Idee arbeiten: eine Drama-Komödie, zu der seine Freundin Conny-Rebecca Pohl das Drehbuch schreibt.

Äußerliche Ähnlichkeit mit Leonardo di Caprio kann der Jungschauspieler nicht verhehlen. Doch auf seine Vorbilder angesprochen, nennt Jaskiewicz Heath Ledger („Dark Knight“), dessen schauspielerische Leichtigkeit ihn beeindrucke, Simon Baker („The Mentalist“) und Oscar-Preisträger Christoph Waltz. Viele filmische Ideen - auch ungewöhnliche - möchte Jaskiewicz verwirklichen, neue Wege ausprobieren und vor allem vor und hinter der Kamera agieren.

Autor:

Jörg Stengl aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.