Fahrzeug mit vielen Mängeln in Velbert unterwegs
Polizei stoppt VW ohne Bremsen

Der VW Polo hatte unter anderem einen profillosen Reifen, der bis auf die Karkasse abgefahren war.
3Bilder
  • Der VW Polo hatte unter anderem einen profillosen Reifen, der bis auf die Karkasse abgefahren war.
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Maren Menke

Ohne Bremsflüssigkeit, dafür aber mit vielen Mängeln, unterwegs - das war ein roter VW Polo Anfang dieser Woche in Velbert.

Am Montagmorgen war ein Kradfahrer vom Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Mettmann auf Streifenfahrt im Bereich Velbert-Mitte, als er gegen 10.45 Uhr, im fließenden Verkehr auf der Langenberger Straße, einen roten VW Polo sah - vor allem aber wohl eher hörte - der mit erheblicher Geräuschentwicklung einer defekten Auspuffanlage unterwegs war. Deshalb wurde der VW angehalten und genauer kontrolliert.

Bei der Kontrolle des bereits 24 Jahre alten Fahrzeugs wurden dann neben der defekten Auspuffanlage noch weitere, viel erheblichere Fahrzeugmängel festgestellt. Außerdem waren neben den an Ort und Stelle sofort erkennbar abgefahrenen Reifen, einer Feststellbremse ohne Wirkung, diversen Durchrostungen und Beleuchtungsmängeln, noch weitere Mängel zu befürchten.
Der VW Polo wurde deshalb zur technischen Überprüfung dem TÜV Velbert vorgestellt. Dabei musste der dortige Sachverständige tatsächlich weitere Mängel feststellen, die über die bis dahin festgestellten noch weit hinausgingen: die Betriebsbremse war komplett ohne Wirkung, die Feststellbremse war ohne ausreichende Wirkung, ein Reifen war profillos und zum Teil bis zur Karkasse abgefahren, es waren falsche Reifen aufgezogen, mehrere Radlager des Polos waren defekt, es gab erhebliche Durchrostungen und so einiges mehr...

Kopfschütteln der Kontrolleure

Für ganz besonderes Kopfschütteln der Kontrolleure sorgte aber die Bremsanlage des Polos, die erklärlicher Weise keinerlei Wirkung zeigte. Denn der Vorratsbehälter für Bremsflüssigkeit war vollkommen leer und staubtrocken. Da stellte sich die berechtigte Frage, wie der 25-jährige VW-Fahrer aus Velbert, seinen mit kompletter Familie (Frau und zwei Kinder) besetzten Wagen überhaupt zum Stillstand bringen konnte, wo doch selbst die Feststellbremse nur eine nicht ausreichende Bremswirkung zeigte.
Das Fahrzeug wurde vom TÜV-Prüfer als verkehrsunsicher eingestuft. Nach Rücksprache mit dem zuständigen Straßenverkehrsamt wurde der Wagen unmittelbar am Ort stillgelegt. Dabei stellte sich dann zusätzlich auch noch heraus, dass das Fahrzeug bereits seit dem Sommer 2018 ohne Versicherungsschutz unterwegs war. Somit erwartet den 25-jährigen Velberter nun auch noch eine Strafanzeige wegen des Fahrens ohne Versicherungsschutz. Hinzu kommen die diversen Ordnungswidrigkeiten durch das Fahren mit dem verkehrsunsicheren VW Polo.

Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.