Mehr Sicherheit für Radfahrer

Die Überquerung der Abtskücher Straße im Zuge des Panoramaradweges Niederbergbahn war bislang nicht ganz unproblematisch.
Über eine lange Rampe fuhren die Radler genau auf die viel befahrene Kreisstraße zu. Um den Radfahrern einen sicheren Übergang zu ermöglichen, wurde bislang die Straße mit Baken abgesperrt, die Radler mussten bis zur Ampelkreuzung an der Pinner Straße weiter fahren. „Trotzdem gab es immer wieder Versuche, die Straße auf abenteuerlichen Wegen zu überqueren“, weiß Michael Krahl von der Heiligenhauser Straßenbauverwaltung. „Jetzt haben wir zusammen mit der Kreisverwaltung eine bessere Lösung gefunden: eine Querungshilfe mitten auf der Fahrbahn, so dass erst die eine, dann die andere Straßenseite überquert werden kann.“
Der Übergang wurde gestern schon von Mitarbeitern des Kreisbauhofes eingerichtet. „Das Wetter am Wochenende soll zum Radfahren einladen“, begründet Krahl das schnelle Handeln. „Das Ganze ist ein Provisorium, wir hoffen alle wieder auf eine Brücke an dieser Stelle“, will er die Querungshilfe nicht als endgültige Lösung einstufen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen