Kreissportbund (KSB) Wesel zeichnet zwei Voerder für ehrenamtliches Engagement aus
Einsatz wird belohnt

Jonas Sütel (l.), Herbert Ickert (Mitte), Vorstand Kanu-Club Friedrichsfeld, und Gustav Hensel (r.), Vorsitzender des KSB Wesel.
2Bilder
  • Jonas Sütel (l.), Herbert Ickert (Mitte), Vorstand Kanu-Club Friedrichsfeld, und Gustav Hensel (r.), Vorsitzender des KSB Wesel.
  • Foto: KSB Wesel
  • hochgeladen von Lisa Peltzer

In diesem Jahr zeichnet der Kreissportbund (KSB Wesel) monatlich eine Person im jungen Ehrenamt sowie Ehrenamt mit dem Preis „Ehrenamtler/in des Monats“ aus. Für den Monat April werden zwei ehrenamtlich engagierte Personen aus Sportvereinen der Kommune Voerde geehrt und vorgestellt. Die Preise wurden auf den jeweiligen Vereinsgeländen Corona-konform übergeben.

In der Kategorie „Ehrenamt“ zeichnet der KSB den ehrenamtlichen Gerätewart Norbert Artz aus. Artz engagiert sich seit nunmehr mehr als 25 Jahren ehrenamtlich für die Pferdefreunde Emmelsum. Er war von 1993 bis 2017 Gerätewart und hat alles rund um die Gebäude und Geräte organisiert und aufgebaut. Er hat maßgeblich an vielen Projekten mitgewirkt. In seiner Freizeit beschäftigt er sich gern mit Kutsch- und Fahrradfahren.

Im Bereich des „Jungen Ehrenamts“ erhält in diesem Jahr der 21-jährige Jonas Sütel vom Kanu-Club Friedrichsfeld die Auszeichnung. Sütel ist seit zehn Jahren Mitglied im Verein. Er hat mit neun Jahren früh seinen Lieblingssport gefunden und schon immer das Engagement seiner Trainer bewundert. Schon als 14-Jähriger kümmerte er sich um die jüngeren Vereinsmitglieder. Er erwarb die Trainerlizenz neben dem Abitur und schafft es trotz Ausbildung fast täglich ein Corona-konformes Training anzubieten. Jonas ist sehr zielstrebig, sozial überaus engagiert und ein sportliches Vorbild für die Jugendlichen, der Inbegriff eines Ehrenamtlers.

Geldpreis in Höhe von 100 Euro

Norbert Artz und Jonas Sütel erhalten einen Geldpreis in Höhe von 100 Euro sowie eine Basisausbildung zum Ehrenamtsmanager, sodass das zukünftige Engagement in ihren Vereinen zielgerichtet gefördert und ausgebaut werden kann.

Jonas Sütel (l.), Herbert Ickert (Mitte), Vorstand Kanu-Club Friedrichsfeld, und Gustav Hensel (r.), Vorsitzender des KSB Wesel.
Norbert Artz (Mitte), Gustav Hensel (r.), Vorsitzender des KSB, und Erika Artz, Vorsitzende der Pferdefreunde Emmelsum.
Autor:

Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

26 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.