EINLADUNG KulturCafé Termine

2Bilder

KulturCafé

Goethe hat es auf dem Punkt gebracht;

Wer sich selbst und andere kennt,
Wird auch hier erkennen:
Orient und Okzident
Sind nicht mehr zu trennen.

Wir möchten uns vorstellen und Sie kennenlernen.

Im Rahmen des Förderprogramms INTERKULTUR RUHR hat unsere Gemeinde eine Reihe von Workshops organisiert. Alle Bürger und Bürgerinnen sind herzlich eingeladen.
Wir haben unsere Workshops mit etwas Kulinarischem verbunden. Ermöglicht werden in dem KulturCafé vielseitige Projekte, welche einen kulturellen Charakter haben und mit einem kulinarischem Angebot aufwarten. Das KulturCafé wird damit zu einem Ort der Vermittlung von Kunst und Kultur, Akzeptanz und Toleranz sowie der Begegnung.

Termine

Türkisch braten, Deutsch backen: (Nur für Frauen)

Mit einer deftigen Fleischpfanne mit Reis nach türkischer Art anzufangen und als Dessert typisch deutsche Speisen wie Käsekuchen oder Waffel serviert zu bekommen, ist vielleicht nicht jedermanns Sache. Mit dem „Essen Verbindet“-Kurs können Einsteiger und Fortgeschrittene das deutsch-türkische Fusion-Menu erlernen.

1. Termin:Mittwoch 20.12.2017 um 16.15 Uhr ( Köfte -Türkische Frikadelle und Reis)
2. Termin :Dienstag 16.01.2018 um 16.15 Uhr ( Börek- Teiggericht mit Käse usw. )

Türkisch für Anfänger und Kultursensibilität

„Ich liebe dich“ auf Türkisch zu sagen, die türkische Kultur etwas näher kennenzulernen, Verhaltensregeln und nonverbale Kommunikation verstehen, vielleicht mal für die Liebsten ein türkisches Dessert – Sekerpare – vorzubereiten und mit dem dünnen speziellen Gläsern türkischen Tee trinken. Der Kurs „Türkisch für Anfänger“ ermöglicht den Teilnehmenden das Eintauchen in die türkische Kultur.

Termin: Donnerstag 07.12.2017 um 16.15 Uhr (weitere Termine werden mit dem Teilnehmer einvernehmlich festgelegt)

Ausstellen und Begegnen:

Ungefähr 250 Religionsgemeinschaften gibt es im Ruhrgebiet. Die drei großen Weltreligionen sind im Ruhrgebiet präsent. Und dennoch haben sich viele Menschen nicht getraut eine Mosche, Kirche oder Synagoge von innen anzuschauen. Was macht man in den Moscheen, Kirchen oder Synagogen? Warum muss man die Schuhe beim Moschee besuch ausziehen? Warum tragen jüdische Männer eine Kopfbedeckung? Was tut der Hahn auf dem Kirchturm? Was feiern wir an Weihnachten? Nicht selten hat man Angst vor dem Unbekannten. Die Lösung ist aber auch nicht weit. Aus dem „Unbekannten“ wird „Bekanntes“ später vielleicht auch „ Freunde“. Mit der „Einen Muslim, Christen, Juden begegnen“-Vorhaben möchten wir andersgläubige Menschen jeweils in der Moschee, Kirche und Synagoge als Gast empfangen.

1. Termin : Mittwoch 6. 12.2017 Besuch Lutherkirche ( Ev. Kirchengemeinde Röhlinghausen)
2. Termin : Sonntag 17.12.2017 Islamische Gemeinde Herne - Röhlinghausen

Teilnahmebedingungen;

1. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung über die E-Mail: info@ig-ev.de oder Tel: 0170 2679898 oder per SMS/WhatsApp, erforderlich. (Unter Angabe des Namen, Vornamen und Telefonnummer )

2. Veranstaltungsort sind die Räumlichkeiten der Gemeinde, Islamische Gemeinde Herne- Röhlinghausen, Rheinische Str. 25 44651 Herne.
Da die Veranstaltung im Gebetsraum der Gemeinde stattfindet, werden Besucher gebeten, ihre Schuhe beim Eingang auszuziehen.

3. Für die Besucher sind die Teilnahme an den Veranstaltungen und die Versorgung (Getränke und offenes kaltes Buffet) kostenfrei. Die Maßnahmen werden durch Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen