Islam

Beiträge zum Thema Islam

Politik
Evakuierung Deutsche und Ortskräfte

Unfähige Regierung, sie haben es gemeinsam verbockt
Steht zu eurem Wort, Imageschaden für Deutschland

Das Ansehen Deutschlands kann in der ganzen Welt dauerhaft beschädigt werden. Man muss zu seinem Wort stehen und seinen Helfer helfen! Was für ein Bild liefern wir der Welt. Jetzt werden die Afghanen auch für den Wahlkampf missbraucht. Der OB von Essen Thomas Kufen, sagte gestern, es hat noch nie einen so schlechten Außenminister wie Heiko Maas gesehen. Armin Laschet hat ihm bedingungslos zugestimmt. Komisch, die Regierung besteht aus CSU, Innenministerium, CDU Verteidigungsministerium, SPD...

  • Essen-Süd
  • 17.08.21
  • 2
Kultur
Die Mitglieder des Initiativkreises Religionen Essen und Oberbürgermeister Thomas Kufen haben am Donnerstag (20. Mai) im Großen Saal neben der Neuen Synagoge an der Sedanstraße eine Erklärung gegen Judenfeindschaft und Antisemitismus unterzeichnet.
10 Bilder

Initiativkreis Religionen in Essen
Erklärung gegen Antisemitismus unterzeichnet

Die Mitglieder des Initiativkreises Religionen in Essen (IRE) und Oberbürgermeister Thomas Kufen haben am Donnerstagvormittag (20.05.) im Gemeindesaal der Jüdischen Kultus-Gemeinde Essen eine Erklärung gegen die aktuell zunehmende Judenfeindlichkeit in Deutschland und den Antisemitismus in jeglicher Form unterzeichnet. Es war das erste Mal, dass Juden, Christen und Muslime, Vertreter der Bahai-Gemeinde und der Sikhs gemeinsam mit dem erster Bürger der Stadt Essen an diesem Ort, direkt neben der...

  • Essen
  • 20.05.21
  • 3
  • 1
Kultur
Die Gemeindemitglieder Faiq Faiq (1.v.l.), Abdul Wassay Chaudhry (2.v.r.),  Kashif Javed Chaudhry (3.v.r.), der Imam aus Münster Shariq Iftikhar und aus Bocholt Muhammad Bilad.

Gemeinde will mit Vorurteilen aufräumen
Infokampagne der Gemeinde Ahmadiyya Muslim Jamaat im Kreis Wesel

Wer kennt die Vorurteile gegenüber dem Islam nicht? Gerade in der jetzigen Zeit, der Flüchtlingspolitik in Deutschland und Europa möchte die Gemeinde Ahmadiyya Muslim Jamaat mit den Menschen im Kreis Wesel ins Gespräch gehen. Es ist Ihnen ein großes Anliegen die Menschen aufzuklären und Misstrauen, Angst und Vorurteile aus dem Weg zu schaffen. Die aktuelle Informationskampagne trägt den Namen “Der Messias ist da”. “In allen großen Religionen gibt es Prophezeiungen über das Erscheinen eines...

  • Wesel
  • 15.10.20
Kultur
Die griechisch-orthodoxe Kirche in Hagen.

Auf den Spuren der Weltreligionen
Interreligiösen Spaziergang: Kommunales Integrationszentrum lädt zum Rundgang ein

In Hagen gibt es viele verschiedene Glaubensgemeinschaften, darunter auch die drei großen monotheistischen Religionen Judentum, Christentum und Islam. Um die Grundzüge dieser in Hagen gelebten Weltreligionen kennenzulernen, lädt das Kommunale Integrationszentrum der Stadt am Dienstag, 29. September, um 14 Uhr zu einem interreligiösen Spaziergang ein. Der Spaziergang startet an der griechisch-orthodoxen Kirche, Elfriedenhöhe 1. Nach deren Besichtigung geht es weiter zur Jüdischen Gemeinde Hagen....

  • Hagen
  • 11.09.20
Kultur
An den kommenden beiden Freitagen, dem 24. April und 1. Mai, lassen sie jeweils gegen 13.45 Uhr den islamischen Gebetsruf Adhan ertönen, um zum gemeinsamen Gebet zu rufen. Symbolfoto: LK-Archiv

Trost in schweren Zeiten
Muslime lassen Gebetsruf ertönen

Angesicht der Corona-Pandemie durchlaufen auch Glaubensgemeinschaften schwierige Zeiten: Einerseits spenden Glaube und Religion Trost für die seelische Unterstützung, andererseits unterbleiben Zusammenkünfte in Gottes- und Gebetshäusern aufgrund der Regelungen des § 11 Abs.4 Coronaschutzverordnung. Die Verbände haben hierzu entsprechende Erklärungen abgegeben. Dies gilt auch für die islamischen Moscheegemeinden in Kamen. Kamen. Auf Initiative der Türkisch-Islamischen Gemeinde zu Kamen haben...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 24.04.20
Kultur
Wegen der Corona-Krise gelten weiterhin feste Regeln für Abstand und immer noch Kontaktverbote, Gotteshäuser und Moscheen sind geschlossen.

Bürgermeister und Integrationsrat appellieren an Muslime
Ramadan in Gladbeck zuhause feiern

Am 23. April, beginnt der diesjährige muslimische Fastenmonat Ramadan. Er steht in diesem Jahr unter besonderen Vorzeichen: Wegen der Corona-Krise gelten weiterhin feste Regeln für Abstand und immer noch Kontaktverbote, Gotteshäuser und Moscheen sind geschlossen. „Auch Christen mussten in diesem Monat das Osterfest anders feiern als sonst, haben auf Gottesdienste und den Besuch der Familie verzichtet – nun stehen Muslime vor der gleichen Herausforderung“, erklärt Bürgermeister Ulrich Roland....

  • Gladbeck
  • 17.04.20
Kultur

Internationaler Weltfrauentag 2020
Muslimas feiern Weltfrauentag in Bochum

Mit bundesweiten Aktionen rund um den Weltfrauentag 2020 möchtedie Frauenorganisation Lajna Imaillah der Ahmadiyya Muslim Jamaat Deutschland KdöR, auf die Position der Frau im Islam aufmerksammachen. ,,Die essenzielle Rolle der Frauen für die Zukunft unserer Gesellschaft‘‘ –so lautet das Motto der diesjährigen öffentlichen Veranstaltung, von Frauen für Frauen, die am 08.März 2020 um 16:00 Uhr in dem Gebetszentrum AMJ, Boltestraße 51 in 44894 Bochum stattfinden wird. Der internationale...

  • Bochum
  • 06.03.20
  • 1
Kultur

Mouhanad Khorchide stellt sein Buch „Gottes falsche Anwälte – Der Verrat am Islam“ vor
Lesung im Medienforum des Bistums Essen am 17. März

Der Autor und Islamwissenschaftler Mouhanad Khorchide aus Münster ist am 17. März im Medienforum des Bistums Essen zu Gast. Ab 19 30 Uhr stellt er sein Buch „Gottes falsche Anwälte – Der Verrat am Islam“ vor. Professor Mouhanad Khorchide hat in Beirut Islamische Theologie und in Wien Soziologie studiert. Seit 2013 ist er Principle Investigator des Exzellenzcluster „Religion und Politik in den Kulturen der Vormoderne und Moderne“ an der Universität Münster. In der Ankündigung heißt es: Kourchide...

  • Essen-Süd
  • 05.03.20
Kultur
Pfarrer Till-Karsten Hesse (stehend), bei der Begrüßung -  rechts neben Pfr. Hesse das Ehepaar Renate und Peter Buter.
2 Bilder

KKV-Gesprächskreis "Christen treffen Muslime"
Das Kopftuch im Islam – welche Bedeutung hat es für Muslime?

„Das Kopftuch im Islam – welche Bedeutung hat es für Muslime?“ dieses Thema diskutierten vor kurzem die Mitglieder des KKV-Gesprächskreises "Christen treffen Muslime" im Eki-Haus Aynur Kaldik und Beyza Akpolat, zwei junge Muslima legten aus ihrer persönlichen Sicht dar, warum sie ein Kopftuch tragen bzw. nicht tragen. Renate und Peter Buter, zwei Mitglieder des Gesprächskreises, gaben zu Beginn einen Überblick über die Geschichte der Kopfbedeckungen von Frauen sowie über biblische Aussagen...

  • Monheim am Rhein
  • 20.01.20
  • 3
  • 1
LK-Gemeinschaft
Denkimpulse gegen Stammtischparolen will die evangelische Kirche Mülheim mit ihrer Bierdeckelaktion verbreiten.
2 Bilder

Bierdeckel gegen Stammtischparolen
"Wir müssen reden!"

„Wir müssen reden!“ heißt es auf den Bierdeckeln, die der Kirchenkreis An der Ruhr im Rahmen seiner Themenreihe „Frieden geht anders“ an die Mülheimer Tresen und Wirtshaustische bringt. Als Gesprächsanstoß für ein besseres Miteinander greifen die Untersetzer für Gläser gängige Stammtischparolen auf: Sprüche zum Neid auf die vermeintlichen „Schmarotzer“, die nach Deutschland kommen, Pöbelei gegen „Gender-Gaga“, gegen die „Lügenpresse“ und die Befürchtung, in Deutschland „islamisiert“ zu werden....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.01.20
  • 1
Ratgeber

Neues Programm des Ev. Bildungswerks

Interessantes, Abwechslungsreiches und Informatives bietet das Evangelische Bildungswerk Dortmund in seinem neuen Programm. Auf über 100 Seiten geht es um politische, theologische und gesellschaftliche Bildung für Erwachsene, um Elternthemen und Leben mit Kindern, um Mode, Kulinarisches und Gesundheit. Einer der Höhepunkt, bereits im Januar, ist ein Abend zu Simbabwe, dem diesjährigen Weltgebetstagsland. Dr. Boniface Mabanza von der kirchlichen Arbeitsstelle Südliches Afrika referiert in der...

  • Dortmund-City
  • 03.01.20
Vereine + Ehrenamt

Putzaktion der Muslimischen Jugend in Recklinghausen
Junge Muslime starten ins neue Jahr 2020 mit einem Zeichen für bürgerschaftliches Engagement

Im Rahmen der bundesweiten Neujahrs-Aktion kehrt die Ahmadiyya Muslim Jugendorganisation Recklinghausen am Neujahrsmorgen die Straßen und befreit sie von den Überresten der Silvester Nacht in Recklinghausen Hbf und Herzogswall. Die Ahmadiyya Muslim Jugendorganisation organisiert am 1. Januar 2020 eine bundesweite Neujahrsputz-Aktion. Die Jugendlichen greifen am Neujahrsmorgen zu Besen und Schaufel und befreien die Straßen und Plätze ihrer Heimatorte von den Resten der nächtlichen Silvester...

  • Recklinghausen
  • 31.12.19
Kultur
Die Darsteller machten sich auf die Suche, was alle verbindet, aber auch was anders ist.

Sieben Dortmunder unterschiedlichen Glaubens bringen ein Stück auf die Bühne
„Weißt du wer ich bin?“

 Juden, Christen und Muslime erarbeiten ein gemeinsames Theaterstück: Eine Gruppe von sieben Frauen und Männern, die dem Christen-, dem Judentum und dem Islam angehören, lernen ihren eigenen Glauben und den der anderen kennen. Die Aufführungen sind am Sonntag, 17. November, um 17 Uhr in der Auslandsgesellschaft, am Samstag, 23. November, um 20 Uhr in der Pauluskirche und am Sonntag, 24. November, um 16 Uhr in der Jüdischen Kultusgemeinde.

  • Dortmund-City
  • 16.11.19
Politik

FDP Bochum diskutiert mit der Gastreferentin Jenifer Yerlikaya darüber, ob der politische Islam in Deutschland eine Gefahr für die Demokratie darstellt.
Themenabend am 17. September 2019: "Politischer Islam in Deutschland"

Was ist eigentlich der politische Islam? Welche Rolle spielt er unter den Muslimen in Deutschland? Welche Entwicklung nimmt der Islam in Deutschland? Wie lässt sich Islam und Grundgesetz vereinbaren? Diesen und weiteren Fragen will die FDP Bochum bei ihrem Themenabend im September zusammen mit der Gastreferentin Jenifer Yerlikaya nachgehen. Jenifer Yerlikaya ist Lehrerin für Politik und Islamkunde und hat u.a. am Integrationskonzept der Stadt Gelsenkirchen in dem Bereich "Interreligiöser...

  • Bochum
  • 16.09.19
  • 1
Ratgeber
Hagens Oberbürgermeister Erik O. Schulz, AWO-Geschäftsführerin Birgit Buchholz und NRW-Innenminister Herbert Reul eröffneten eine "Wegweiser"-Beratungsstelle in Hagen. ^Foto: Stadt Hagen

NRW-Innenminister Reul eröffnet neue Beratungsstelle in Hagen
Islamistischen Rattenfängern das Wasser abgraben

Minister Herbert Reul hat am vergangenen Montag in Hagen eine neue „Wegweiser“-Beratungsstelle für Hagen, den Ennepe-Ruhr-Kreis und den Märkischen Kreis eröffnet. „Wir müssen den islamistischen Rattenfängern das Wasser abgraben. Deshalb gilt: Aufklärung statt Hass. Offene Wege statt Sackgassen. Und eben Ausstieg vor dem Einstieg“, so der Minister. „Wegweiser“ ist das Präventionsprogramm des nordrhein-westfälischen Verfassungsschutzes. Es soll verhindern, dass Jugendliche in die salafistische...

  • Hagen
  • 24.07.19
Kultur
Das seitenstarke Buch der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschüler enthält Beitrage prominenter Autoren.

Seitenstarke Schülerzeitung der Rentforter Gesamtschule
Gladbeck: "Pottpüree" mit Seyran Ates und Michael Wolfssohn

146 Seiten stark ist die bisher umfassendste Schülerzeitung, die jemals in Gladbeck in den Druck ging, herausgegeben von der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule in Rentfort-Nord. Den Druck der 500 Exemplare finanzierte die Stadt. Das „IDG-Pottpürree“ zum Hundertjährigen der Stadt beinhaltet größtenteils Artikel über „150 Jahre Zuwanderung“ in Gladbeck. 45 Autorinnen und Autoren schildern dort ihre Sicht der Integration in die Stadtgesellschaft, darunter prominente Gastautorinnen wie Seyran Ateş,...

  • Gladbeck
  • 11.07.19
Kultur
An einer reichlich gedeckten Tafel wurden wir mit allerlei orientalischen Köstlichkeiten verwöhnt.
6 Bilder

Fastenbrechen in Witten
Zusammen Vorurteile überwinden

Wie Millionen auf der ganzen Welt feierten auch Muslime in Witten Ramadan, den Fastenmonat. Es ist aber nicht nur eine Zeit des Fastens, des Entsagens, sondern auch des Zusammenkommens. Daran erinnerte ein Projekt des Vereines Lernimpuls. Ich war bei Familie Akarsu zu Gast, die mich sehr herzlich begrüßte - eine von vielen muslimischen Familien, die vom 5. Mai bis zum 4. Juni gefastet haben – die Zeit des Ramadans in diesem Jahr. Nach Sonnenuntergang wird dann feierlich das Fastenbrechen, Iftar...

  • Witten
  • 04.06.19
Ratgeber
2 Bilder

hilft der Ramadan gesund zu werden?
haben die Moslems das Intervall-fasten erfunden?

Im Tagesspiegel steht der Bericht:  Medizin-Nobelpreis für Yoshinori Ohsumi Die Kunst, sich selbst zu essen Der Japaner Yoshinori Ohsumi bekommt den Nobelpreis für seine Erforschung der Autophagie. Sie hilft Zellen, Hunger, Stress und Keime zu überleben. Wer dieses Jahr über den möglichen Gewinner des Medizin-Nobelpreises spekulierte, wird die Genschere „Crispr/Cas9“ oder die Immuntherapie bei Krebs im Sinn gehabt haben – heiße Themen, die es sogar in die Abendnachrichten geschafft haben. Aber...

  • Marl
  • 19.05.19
  • 1
  • 1
Kultur

Mode und Muslima
Ausstellung "Contemporary Muslim Fashion" in Frankfurt eröffnet

Ein kontroverseres Thema könnte sich das renommierte Museum Angewandte Kunst in Frankfurt nicht aussuchen: "Contemporary Muslim Fashion", also zeitgenössische muslimische Mode. Gibt es tatsächlich etwas jenseits von schwarzem Niqab und Kopftuch? Für die Meisten ist das kaum denkbar. Um so überraschender ist die  Vielfalt und der modische Ideenreichtum, den die Ausstellung präsentiert. Nur, damit ist das Thema ja noch nicht abgehakt. Kann man das überhaupt als Mode bezeichnen? Gibt es überhaupt...

  • 05.04.19
  • 1
Kultur
Bei der Veranstaltung lernen Schüler schon in jungem Alter, wie wichtig Offenheit gegenüber anderen Kulturen ist. Von links: Michael Sandler, Mohamed Labari und Guillermo Pineiro.
2 Bilder

Vielfalt zum Anfassen in der Gesamtschule Borbeck
Veranstaltung vermittelt Wissen über die Gefahren von Fremdenfeindlichkeit und Vorurteilen

Es ist eine Premiere. Nie zuvor haben Mohamed Labari, Zakaria Nouri und Michael Sandler, die heute die Gesamtschule Borbeck besuchen, ihren Vortrag vor einem so jungen Publikum gehalten. Die drei engagieren sich in der Initiative JuMu, kurz für „Juden und Muslime“, die Vorurteile gegenüber Religionen und „fremden“ Kulturen abbauen und Menschen muslimischen und jüdischen Glaubens näher zusammenbringen will. Schüler lernen religiöse Sitten und Bräuche kennen „Esst heute nicht so viel von eurem...

  • Essen-Borbeck
  • 26.03.19
Ratgeber
2 Bilder

SEMINARE
Die Grundwerte der Verfassung Referent:Der neutrale Staat

Die Grundwerte der Verfassung Referent: Prof. Dr. Reiner Tillmanns Nr.1: Der neutrale Staat Staat ohne Gott? Ist der Staat gottlos. Was bedeutet religionsneutral? Neutralisiert der Staat alle Religionen. Der Sinn des Neutralitätsgebotes und warum es wichtig für das friedliche Zusammenleben ist. In dieser Veranstaltung wird das Neutralitätsgebot des Staates erläutert und diskutiert. Sonntag 24.02.2019, 12.00 – 15.00 Uhr ( mit Mittagessen) Nr.2 : Das Recht auf Religionsfreiheit Die...

  • Wanne-Eickel
  • 03.02.19
Kultur
In der zweiten Veranstaltung aus der Reihe "Religion und Demokratie" geht es um das Thema "Islam und Demokratie".

Recklinghausen: "Islam und Demokratie"

Am Donnerstag, 31. Januar, findet um 19 Uhr in der Volkshochschule, Herzogswall 17,  die zweite Veranstaltung aus der Reihe "Religion und Demokratie" zum Thema "Islam und Demokratie" statt. In welchem Verhältnis stehen Islam und Demokratie? Warum existieren bis heute unter den islamisch geprägten Staaten so wenige Demokratien? Liegen diesem Umstand gesellschaftliche und politische Umstände zugrunde oder sind Islam und Demokratie unvereinbare Gegensätze? Diese Fragen sind nicht nur für den Nahen...

  • Recklinghausen
  • 31.01.19
Politik
Die muslimische Theologin und Streetworkerin Du'A Zeitun arbeitet in der katholischen Landvolkshochschule Oesede.

Erster Querdenker-Abend 2019 in der Kommende Dortmund in Brackel
Muslimische Theologin und Streetworkerin Du'A Zeitun über "Muslime in Deutschland"

Zum ersten Querdenker-Abend in 2019 lädt die Kommende Dortmund für Donnerstag, 31. Januar, um 19.30 Uhr ein. Zu Gast im erzbischöflichen Sozialinstitut in Brackel ist dann die muslimische Theologin und Streetworkerin Du’A Zeitun. Mit Moderator Dr. Dr. Richard Geisen und dem Publikum spricht sie über das Thema "Muslime in Deutschland - wie der Islam Halt gibt und die Gesellschaft bereichert".  Deutschland schottet sich ab. Migranten aus muslimisch geprägten Ländern stehen unter Generalverdacht....

  • Dortmund-Ost
  • 24.01.19
Politik

Moscheesteuer
KKV-Gesprächskreis "Christen treffen Muslime" begrüßt Diskussion über Einführung einer Moscheesteuer

Moscheevereine müssen finanziell unabhängig werden Der KKV-Gesprächskreis "Christen treffen Muslime" begrüßt grundsätzlich den Vorschlag, in Deutschland eine „Moschee-Steuer“ für Muslime einzuführen. „Eine solche Regelung hätte den Vorteil, dass die muslimischen Gemeinden finanziell unabhängiger wären. Gleichzeitig wäre damit auch eine größere Transparenz gegeben“, unterstrich Bernd-M. Wehner, Sprecher des Gesprächskreises. Ziel müsse sein, dass Moscheen in Deutschland nicht von Finanzhilfen...

  • Monheim am Rhein
  • 09.01.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.