St. Joseph-Gemeinde Wattenscheid
Der Priester war mehrfach wegen sexuellem Missbrauch vorbestraft.

Das Bistum Essen hat Fehler im Umgang mit einem vorbestraften Priester eingeräumt. Der Mann war mehrfach wegen sexuellem Missbrauch vorbestraft und war in Wattenscheid in der Seelsorge tätig. Die Taten hat er in den 70er und 80er Jahren im Erzbistum Köln und im Bistum Münster begangen. Das Bistum hat jetzt einen unabhängigen Untersuchungsbericht vorgelegt.

"Das Ergebnis der Untersuchung beschämt mich sehr" -  schreibt Bischof Overbeck in einem Brief an die Gemeinde St. Joseph in Wattenscheid, in der der Mann im Ruhestand in der Seelsorge gearbeitet hat. Spätestens 2010 hätten ihm diese Aufgaben verboten werden müssen - in dem Jahr wurden alle Unterlagen von bekannten Missbrauchsfällen im Bistum Essen noch einmal durchgesehen und waren somit bekannt. "Als Bischof hätte ich den Bedarf erkennen und handeln müssen", sagt Overbeck und räumt damit auch persönliche Fehler ein.

Quellen: WDR-Fernsehen/Radio Bochum

Autor:

Rainer Bresslein aus Hattingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen