CSV Linden verbindet Westfalenpokal-Heimspiel gegen Sprockhövel mit Hospiz-Spendenaktion

So jubelte der CSV nach der 9:8-Überraschung gegen Neunkirchen. Heute kommt ein weiterer Oberligist auf den Hartplatz an der Hilligenstraße.
  • So jubelte der CSV nach der 9:8-Überraschung gegen Neunkirchen. Heute kommt ein weiterer Oberligist auf den Hartplatz an der Hilligenstraße.
  • Foto: Petra Mittelstädt
  • hochgeladen von Holger Crell

Flutlichtspiel im Westfalenpokal: Auf der Sportanlage an der Hasenwinkeler- /Hilligenstraße erwartet Landesligist CSV Linden am Mittwoch (17.) um 19.30 Uhr die TSG Sprockhövel.

Nach dem Sieg im Kreispokal und dem 9:8-Krimi mit Verlängerung und Elfmeterschießen gegen den Oberligisten SuS Neuenkirchen treffen die Sportfreunde um Trainer und Ex-Profi Frank Benatelli nun auf den benachbarten Oberligisten vom Baumhof.

Unterschiedliche Generalproben

Diesen nahm das Lindener Team am Freitag beim 3:2-Heimsieg gegen Hamm vor 280 Zuschauern intensiv unter die Lupe. Die Generalprobe in der Landesliga verlief am Sonntag beim neuen Spitzenreiter Sodingen unglücklich für den CSV: Nach 2:1-Halbzeitführung verlor das Team in der Nachspielzeit noch mit 2:3.
Aufgrund der Besonderheit des heutigen Heimspiels gegen den Fünftligisten haben sich die Lindener entschlossen, das Pokalspiel mit einer Spendenaktion zugunsten des Hospiz St. Hildegard zu kombinieren.

Je mehr Zuschauer, desto höher die Spende

Der Verein wird – unterstützt von seinen Werbepartnern – ab dem 200. Zuschauer dem Hospiz 50 Euro je weitere zehn Besucher zukommen lassen. Eine festgelegte Spendensumme wäre auch bei Verfehlen der Zweihunderter-Marke garantiert. Neben dem Erreichen einer erfreulichen Zuschauerzahl möchte der CSV so einen Beitrag zur Unterstützung einer lobenswerten Einrichtung leisten.
Zusätzlich steht im sportlichen Erfolgsfall in der dritten Runde des Westfalenpokals eine Begegnung mit dem Drittligisten Preußen Münster in Aussicht, womit sich Linden bereits im Bereich einer Pokalsensation bewegen würde.

Parkplatz-Info:

Ein Tipp für auswärtige Besucher: Von der Hattinger Straße über die Hilligenstraße oder Hasenwinkeler Straße den großen Parkplatz oberhalb der Sportanlage nutzen oder über den Brannenweg zu den Parkflächen am Südbad fahren.

Autor:

Holger Crell aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen