Landesliga: DJK kann zum Rückrundenstart wieder auf Kaiser und Kokoschka zurückgreifen
Drei Punkte sind Pflicht

Ridvan Sari (rechts) traf im Hinspiel beim 4:1-Sieg in Langenbochum zweimal für die DJK.   Foto: Peter Mohr
  • Ridvan Sari (rechts) traf im Hinspiel beim 4:1-Sieg in Langenbochum zweimal für die DJK. Foto: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Am Sonntag rollt in der Landesliga wieder das runde Leder. Zum Start in die zweite Saisonhälfte trifft die DJK Wattenscheid um 15 Uhr im Stadtgarten auf das Liga-Schlusslicht aus Langenbochum.

Coach Manni Behrendt redet auch nicht lange um den heißen Brei herum, was die Zielsetzung angeht: "Drei Punkte sind ganz einfach Pflicht, denn danach haben wir noch ein anspruchsvolles Programm im Februar."
Behrendt blickt dabei schon voraus auf die anstehenden Meisterschaftspartien gegen die ambitionierten Gegner aus Bövinghausen und Kirchhörde sowie das Kreispokalspiel am 19. Februar bei SW Wattenscheid 08.
Der 69-jährige Coach geht die Rückrunde optimistisch an, wohl wissend, dass sein Team trotz des erfolgreichen "Zwischenspurts" vor der Winterpause immer noch im Abstiegskampf steckt.
Behrendts Zuversicht ist seit vorgestern noch etwas größer geworden, denn da erhielt der Verein von der Spruchkammer die Nachricht, dass die Sperren von Kamil Kokoschka und Matthias Kaiser heute ablaufen. Das Duo war beim Hallenturnier in Westenfeld des Feldes verwiesen worden. Die beiden Routiniers stehen somit morgen zur Verfügung.
"Das ist für uns ganz wichtig. Beide haben zwar in den Testspielen gefehlt, sind aber hundertprozentig fit", so der Coach. Gleiches gilt für Jonas Borin nach überstandener Knöchelverletzung.
Lediglich Marvin Beimborn und Alex Kriesten haben nach ihren langen Pausen noch etwas Rückstand. Aus 17 fitten und nahezu gleichwertigen Spielern muss Behrendt morgen die richtige Formation finden. "Ein völlig neues Gefühl für mich", so der Trainer.
Im Hinspiel setzte sich die DJK nach Treffern von Ridvan Sari (2), Tobias Mauroff und Cagri Özoglu mit 4:1 im Hertener Vorort durch.
Für die Bezirksligisten geht das Meisterschaftsrennen erst eine Woche später wieder los. SW Wattenscheid 08 testet morgen um 14.30 Uhr bei BG Schwerin, zeitgleich steigt auch die Generalprobe von Ligakonkurrent VfB Günnigfeld beim FC Marl.

Autor:

Peter Mohr aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.