Kreispokal: VfB und Eppendorf weiter, 08 tatenlos

VfB-Kapitän Pascal Homberger (links) traf beim Pokalerfolg in Querenburg. FOTO: PETER MOHR
  • VfB-Kapitän Pascal Homberger (links) traf beim Pokalerfolg in Querenburg. FOTO: PETER MOHR
  • hochgeladen von Peter Mohr

Der VfB Günnigfeld und SW Eppendorf haben ihre Pokalhürden genommen, während SW Wattenscheid 08 zur Tatenlosigkeit verurteilt war.

Der Landesligist von der Kirchstraße setzte sich am Dienstag mit 4:0 beim TuS Querenburg durch, tat sich dabei aber im ersten Durchgang relativ schwer. Marco Gruner gelang unmittelbar vor dem Pausentee erst der Führungstreffer. Nach dem Seitenwechsel trafen Kapitän Pascal Homberg, Gökhan Turan und Leo Bazylin zum standesgemäßen Sieg der Baron-Truppe.
Im Ortsderby setzte sich an der Lohrheidestraße Bezirksligist SW Eppendorf bei RW Leithe deutlich mit 5:0 durch.
Am Mittwoch sollte Landesligist SW Wattenscheid 08 gegen den Nachbarn TuS Hordel antreten. Doch aufgrund der starken Regenfälle pfiff der Schiedsrichter die Partie auf dem von Wasserlachen übersäten Aschenplatz nicht an.
Die Partie soll am kommenden Mittwoch um 19.30 Uhr nachgeholt werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen