Landesliga: Alle Mann an Bord

Maurice Szczesny steht nach langer Verletzungspause wieder als Alternative zur Verfügung.  Foto: Peter Mohr
  • Maurice Szczesny steht nach langer Verletzungspause wieder als Alternative zur Verfügung. Foto: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Die beiden Landesligisten DJK Wattenscheid und VfB Günnigfeld wollen bis zur Winterpause noch einige Zähler auf die Habenseite bringen. Die DJK tritt am Sonntag um 14.45 Uhr am Stadtgarten an, der VfB muss zum SuS Kaiserau nach Kamen.

Nur vier Zähler, aber sechs Tabellenplätze trennen momentan den VfB Günnigfeld und Aufsteiger Kaiserau. Ein Indiz dafür, wie eng es in dieser Spielzeit in der Landesliga zugeht. "Ich will in Kaiserau gewinnen", so die klare Ansage von Trainer Sascha Wolf, der personell aus dem Vollen schöpfen kann.
Das letzte spielfreie Wochenende habe seiner Mannschaft gut getan. So konnten einige Spieler leichtere Blessuren auskurieren. "Wir haben auch eine Spinning-Einheit eingestreut, um das Programm etwas aufzulockern", so Wolf.
"Vielleicht liegen uns die spielstarken Gegner besser", so DJK-Coach Tibor Bali vor dem Gastspiel des Tabellendritten SV Sodingen am Stadtgarten. Bis auf die beiden Langzeitverletzten Tim Staniszewski und Tobias Mauroff stehen alle Spieler zur Verfügung - auch Maurice Szczesny, der sein Saisondebüt geben könnte. Marvin Fahr musste in dieser Woche aus beruflichen Gründen etwas kürzer treten. Vier Punkte aus den nächsten beiden Spielen hat Trainer Bali als Ziel ausgegeben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen