Hallenstadtmeisterschaft im Sportzentrum Westenfeld
SW 08 stürzt den Titelverteidiger

Freude über den Turniersieg beim Team von SW Wattenscheid 08. Foto: Peter Mohr
  • Freude über den Turniersieg beim Team von SW Wattenscheid 08. Foto: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Die großen Überraschungen sind bei den Hallenstadtmeisterschaften der Wattenscheider Fußballer am Samstag ausgeblieben. Im Sportzentrum Westenfeld setzte sich SW Wattenscheid 08 gegen Ausrichter DJK Wattenscheid durch, und der VfB Günnigfeld hatte im „kleinen Finale“ die Nase vorn. Dieses Trio wird die Farben der Hellwegstadt am nächsten Wochenende in der Bochumer Rundsporthalle vertreten.

Die Experten waren sich gegen 18.15 Uhr, als das Endspiel begann, einig, dass die beiden besten Turnierteams verdient ins Finale eingezogen waren. Vor- und Zwischenrunde hatten sowohl der spätere Sieger von der Dickebankstraße als auch der Sieger der beiden letzten Jahre, die DJK, ohne Niederlage überstanden. Wobei sich Ausrichter DJK in der Vorrunde gegen SW Eppendorf mächtig strecken musste und erst 17 Sekunden vor Schluss durch Jonas Borin zum 3:2 traf.
Leider wurde es in der Zwischenrunde ziemlich hektisch. In der Partie zwischen der DJK und dem VfB Günnigfeld sahen Kamil Kokoschka und Bernd Paul nach einer eher harmlosen Rangelei glatt „Rot“. Den spielentscheidenden Treffer zum 3:2-Sieg der DJK erzielte Torwart Jarek Matera, einer der auffälligsten Akteure auf dem Westenfelder Hallenparkett. Der „fliegende“ DJK-Torwart erzielte im Laufe des Turniers nicht weniger als sechs Tore.
Auch in der Partie zwischen SW 08 und SW Eppendorf ging es hoch her. Obwohl die Elf von Coach Christian Möller Zeitstrafen gegen Diyar Kaplan und Jan Tegtmeier sowie eine höchst fragwürdige rote Karte gegen Keeper Yasin Muslubas hinnehmen musste, gelang am Ende nach kämpferisch starker Leistung ein 4:2-Sieg, der den Weg ins Endspiel ebnete.
Holprig war der spätere Turnierdritte VfB Günnigfeld ins Turnier gestartet. Das 7:2 im kleinen Finale sorgte noch für einen versöhnlichen Abschluss für die Degenhard-Elf. Mächtig angefressen zeigte sich Eppendorfs Torwart-Oldie Daniel Lorek (44) ob der Leistung seiner Vorderleute.
Auch im Finale kochten die Gemüter schnell hoch. Nach der DJK-Führung durch Torwart Jarek Matera und den fast postwendenden Gleichstand durch Bastian Dirsus wurde Jonas Borin für ein Allerweltsfoul auf die „Strafbank“ geschickt. Dominik Raposinho und Joshua Schroven drehten die Partie zugunsten der 08er, ehe wenige Sekunden vor Schluss der ehemalige „Schwarz-Weiße“ Ridvan Sari noch verkürzen konnte. Zu allem Überfluss sah mit dem Abpfiff Matthias Kaiser auch noch den roten Karton.
Gegen 18.30 Uhr war der in diesem Jahr wieder einmal sehr emotionale Budenzauber im Sportzentrum Westenfeld beendet – vor einer guten, aber für Wattenscheider Verhältnisse nicht überragenden Kulisse.

ERGEBNISSE:
  DJK Wattenscheid - FC Hasretspor 8:0
SW Eppendorf - RW Leithe 5:0
VfB Günnigfeld - SV Höntrop 2:1
FC Neuruhrort - DJK Wattenscheid 1:7
FC Hasretspor - SW Eppendorf 1:4
SW Wattenscheid 08 - SF Westenfeld 6:0
RW Leithe - FC Neuruhrort 3:2
DJK Wattenscheid - SW Eppendorf 3:2
VfB Günnigfeld - SW Wattenscheid 08 1:4
FC Neuruhrort - FC Hasretspor 5:2
RW Leithe - DJK Wattenscheid 2:6
SF Westenfeld - SV Höntrop 1:0
SW Eppendorf - FC Neuruhrort 3:6
SV Höntrop - SW Wattenscheid 08 0:4
FC Hasretspor - RW Leithe 3:4
SF Westenfeld - VfB Günnigfeld 0:2

Zwischenrunde

VfB Günnigfeld – FC Neuruhrort 4:0
SW Wattenscheid 08 – SF Westenfeld 6:2
DJK Wattenscheid – VfB Günnigfeld 3:2
SW Eppendorf – SW Wattenscheid 08 2:4
FC Neuruhrort – DJK Wattenscheid 3:5
SW Eppendorf – SF Westenfeld 5:0

Kleines Finale
SW Eppendorf – VfB Günnigfeld 2:7

Endspiel
SW Wattenscheid 08 – DJK Wattenscheid 3:2

Mehr Fotos aus dem Sportzentrum Westenfeld

Autor:

Peter Mohr aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.