Mann an Gleisen: Notbremsung eines Intercity

Auf der Intercity-Strecke zwischen Dortmund und Essen ruhte am Donnerstagabend für einige Zeit der Verkehr. Der Grund: Eine Notbremsung. Eine Person hatte sich im Bereich zwischen Wattenscheider Bahnhof und Ottostraße an den Gleisen bewegt. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand.

Als die alarmierte Polizei einen 52-jährigen Mann im Bereich der Ottostraße aufgriff, gab er an, er habe lediglich ein Brötchen essen und sich die vorbeifahrenden Züge anschauen wollen. Der Lokführer hatte beim Passieren der Stelle einen Schlag vernommen und hatte befürchtet, eine Person überfahren zu haben. Wie Untersuchungen später ergaben, war der Schnellzug zur fraglichen Zeit mit einem Vogel kollidiert. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet. Durch den Vorfall erhielten zehn Züge erhebliche Verspätungen. Ein Zug musste sogar umgeleitet werden.

Autor:

Peter Mohr aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen