Rückkehr nach Wattenscheid
Dr. Hermann-Josef Liesenklas soll neuer DRK-Arzt in Wattenscheid werden

Dr. Liesenklas erhält seine rote Einsatzjacke von DRK-Justitiar Ralf Schmidtmann und Präsident Thorsten Junker übergeben!
  • Dr. Liesenklas erhält seine rote Einsatzjacke von DRK-Justitiar Ralf Schmidtmann und Präsident Thorsten Junker übergeben!
  • hochgeladen von Christian Lange

Nun ist es offiziell: Dr. Hermann-Josef Liesenklas, bis 30.09.2019 Chefarzt am heimischen Martin-Luther-Krankenhaus, wird ein neues Ehrenamt in der Hellwegstadt wahrnehmen und im Herbst für das Amt des Kreisverbandsarztes beim DRK kandidieren. In einem Gespräch mit einzelnen Präsidiumsmitgliedern tauschte man sich intensiv aus und war sich im Ergebnis schnell einig. Insbesondere seine Bindung an die Bürger in Wattenscheid bekräftigten seinen Entschluss.

Dr. Liesenklas, seit Oktober 2019 Chefarzt für Orthopädie und Unfallchirurgie am Marienhospital in Gelsenkirchen-Ückendorf, freute sich über die Nachfrage der Rotkreuzler und sagte spontan zu, diese verantwortungsvolle Aufgabe beim DRK zu übernehmen. Damit übernimmt er die medizinische Leitung bzw. Verantwortung des Kreisverbandes, der sich noch auf Suche nach einem Stellvertreter befindet.

„Gern übernehme ich dieses Amt zumal unsere gegenseitigen Vorstellungen von diesem Ehrenamt gut zusammen passen. Meinen Schwerpunkt sehe ich in Schulungen des Personals wie Sanitäter und Erste-Hilfe-Ausbilder, aber auch in Vorträgen für die Bevölkerung. Zudem sehe ich mich als Ansprechpartner für alle medizinischen Fragen und stelle gern Kontakte zu anderen Ärzten und Fachrichtungen sicher“, so der 57-jährige Arzt.

Die Verantwortlichen des DRK vor Ort freuen sich über diesen Coup. DRK-Präsident Thorsten Junker dazu: „Herr Dr. Liesenklas ist Chirurg und Orthopäde und besitzt auch die Befähigung für den Rettungsdienst, das kommt uns sicher sehr zugute. Wir werden von seiner hohen Fachkompetenz profitieren. Auch menschlich passt er gut in unser Präsidiumsteam und wir lagen alle spontan auf einer Wellenlänge.“

In den nächsten Monaten wird der neue Doc aktiv eingebunden und steht dann bei den Präsidiumswahlen auf der Mitgliederversammlung im Herbst 2020 zur Wahl als Kreisverbandsarzt.
Seine ersten Kontakte zum Ehrenamt knüpft der in Bottrop-Kirchhellen lebende Familienvater von vier Kindern am Rosenmontag. Am 24. Februar unterstützt er als Notarzt den sanitäts- und rettungsdienstlichen Einsatz beim Gänsereiten in Höntrop und den sich anschließenden Karnevalsumzug.

Dann heisst es an seiner neuen und alten Wirkungsstätte wieder „Wattsche helau....“.

Autor:

Christian Lange aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen