Anwohner ärgern sich über Kahlschlag an der Schermbecker Landstraße
Anja Hemmers: "Wir befürchten starke Lärmbelästigung" - Sichtschutz entfällt komplett

Anja Hemmers zeigt auf die zu fällenden Bäume.
2Bilder

Baumfällungen sorgen in fast jedem Winter für Unmut bei Anwohnern und Naturfreunden. Ein aktueller Fall wird jetzt durch die Initiative der Weseler CDU bekannt.

Diese schreibt in einer Mail an die lokalen Medien: "Viele Bürger waren überrascht, über die geplanten Baumfällungen. Insgesamt sollen 400 Bäume im Stadtgebiet gefällt werden".

Eine der Betroffenen sei zum Beispiel Anja Hemmers, die am Rande der Schermbecker Landstraße wohnt. „Wir befürchten eine starke Lärmbelästigung durch die entstehenden Lücken; ferner entfällt der Sichtschutz komplett. Zudem fehlt ein großer Teil der für den Sauerstoff so wichtigen Pflanzen“, so die Anwohnerin.

Die rot gekennzeichneten Bäume sollen noch im Februar der Kettensäge zum Opfer fallen.

Der CDU Ortsverband Wesel setzt sich dafür ein, dass an den betroffenen Stellen eine Ersatzbepflanzung für die gefällten Bäume erfolgen soll. "Der Ortsverband wird ebenfalls einen Antrag über die CDU Fraktion an die Stadt stellen!", betont Reinhold Brands, Vorsitzender des CDU Ortsverband Wesel.

Anja Hemmers zeigt auf die zu fällenden Bäume.
Reinhold Brands und Anja Hemmers.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen