Baumfällungen

Beiträge zum Thema Baumfällungen

Politik

Baumfällungen an der Buerer Straße (K32) in Marl

In Marl sollen  an der Buerer Straße acht Buchen gefällt werden: von der Kreuzung Buerer Straße/B 225 bis zur Elbestraße. Die Arbeiten beginnen am Montag, 7. Juni, um 9 Uhr und werden voraussichtlich bis 16 Uhr dauern. Durch die Arbeiten kann es zu Verkehrseinschränkungen kommen. Warum hat man das nicht vorher gemerkt? Die Bäume sind aufgrund der letzten heißen Sommer in Teilen abgestorben, weisen Erkrankungen durch Pilzbefall auf und sind dadurch nicht mehr standsicher. Es besteht die akute...

  • Marl
  • 31.05.21
Natur + Garten

Baumfällungen an der Hervester Straße (K10) in Marl

In Marl sollen an der Hervester Straße auf zwei Straßenabschnitten 15 Bäume gefällt werden: von der Kreuzung Buerer Straße/Hervester Straße bis zur Erlbrüggestraße sowie zwischen Schachtstraße und Schillerstraße. Die Arbeiten beginnen am Montag, 3. Mai, um 8.30 Uhr und werden voraussichtlich drei Tage dauern. Durch die Arbeiten kann es zu Verkehrseinschränkungen kommen. Bei den Bäumen handelt es sich um Birken, Akazien und Linden. Die Bäume sind aufgrund der letzten heißen Sommer in Teilen...

  • Marl
  • 30.04.21
Natur + Garten
6 Bilder

Natur & Garten, Politik
DER IRRSINN GEHT WEITER… Frisch abgesägte Bäume im Uhlenhorst

Obwohl bei Baumfällungen sowie Rückschnitten von Hecken und anderen Gehölzen laut Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) eine Schutzfrist vom 1. März bis zum 31. Oktober zu berücksichtigen ist, wurden gerade wieder im Speldorfer Wald im Bereich des Kuckuckswegs einige Nadelbäume abgesägt. Das bei Behörden beliebte Argument „durch Entfernung abgestorbener Bäume die Verkehrssicherheit gewährleisten zu müssen“ gilt hier nicht, da sich die Bäume nicht in unmittelbarer Nähe des Weges befanden und sie...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.04.21
  • 1
  • 4
Natur + Garten

Natur & Garten, Politik
"Dou kas im Boosch spaziere chon, merr lot die Böüm un Strücker stohn..."

Mölmsch Platt übersetzt: "Du kannst im Wald spazieren gehn, wir lassen die Bäume und Sträucher stehn..." Gut gemeinte Sprüche nützen nichts, wenn sich keiner daran hält. Das war heute wieder im Uhlenhorst zu sehen: Auf einem Privatgrundstück in Nähe des Mülheimer Forstbetriebes wurden Bäume gefällt und das mitten in der Schonfrist. Laut Bundesnaturschutzgesetz § 39 ist es verboten „...Bäume, die außerhalb des Waldes, von Kurzumtriebsplantagen oder gärtnerisch genutzten Grundflächen stehen,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.04.21
Natur + Garten
Blutbuchen können mächtige Bäume werden, doch wenn sie erkranken geht von ihnen große Gefahr aus. Deshalb kommt nun der Baumfäller.

Baumfällung der Blutbuchen im Thyssenpark notwendig
Tod durch Pilzbefall

Die beiden verbliebenen Blutbuchen des Dreier-Ensembles im Thyssenpark müssen leider in den nächsten Tagen ebenfalls gefällt werden. Der unvorhersehbare Verlust einer Buche in diesem Jahr machte es notwendig die Standsicherheit der verbliebenen beiden Buchen aus dem Dreier-Ensemble eingehend zu untersuchen. „Ein unaufschiebbarer Handlungsbedarf wurde durch ein extern beauftragtes Fachgutachten bestätigt“, so Stadtsprecher Volker Wiebels. Die drei Buchen leiden seit Jahren am Befall eines...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.04.21
Natur + Garten
18 Bilder

Baumschutzgruppe Vest protestiert gegen RVR- Abholzung von hunderten Bäumen in Marl Nord

Mit einem Brief an die Direktion des Regionalverband Ruhr protestiert die Baumschutzgruppe Vest Recklinghausen gegen die umfangreichen Rodungen, die der Forstbetriebshof RVR Ruhr-Grün im Marler Norden durchführt hat. über 800 Bäume gefälltBisher sind dort laut Beobachtung  über 800 kerngesunde Laubbäume, hauptsächlich Buchen und Eichen gefällt worden. Baumschutz=Klimaschutz!!! "Der RVR prahlt mit dem Anpflanzen von 5 Millionen Bäumen, sagt aber nicht wieviele entfernt wurden oder werden. Es ist...

  • Marl
  • 02.04.21
Ratgeber
Auf einer Länge von 80 Metern werden in einem drei Meter breiten Arbeitstreifen Bäume, aufgrund erhöhter Bruchgefahr und akuter Verkehrsgefährdung, abgeholzt.

Baumfällungen auf der Ortsumgehung Rheinberg Moerser Straße in Höhe des Jenneckes Gatts
Verkehrsbehinderungen können entstehen

Am Montag, 29. März und Dienstag, 30. März, werden auf der L137/Moerser Straße zwischen Jenneckes Gatt und der L137 im Grünstreifen Fällarbeiten durchgeführt. Auf einer Länge von 80 Metern werden in einem drei Meter breiten Arbeitstreifen Bäume, aufgrund erhöhter Bruchgefahr und akuter Verkehrsgefährdung, abgeholzt. Die Maßnahme hat die untere Naturschutzbehörde genehmigt. Zur Durchführung der Arbeiten wurde eine Fachfirma mit der ökologischen Baubegleitung beauftragt. Dadurch ist...

  • Rheinberg
  • 26.03.21
Natur + Garten

18 Bäume müssen fallen

In der DOGEWO21-Siedlung Huckarde Huckarde. In der DOGEWO21-Siedlung in Huckarde müssen 18 Bäume, darunter Ahorn, Esche und Linde, gefällt werden. Das habe eine gemeinsame Begehung mit Experten des Umweltamtes und einer Fachfirma ergeben, teilte die Wohnungsgesellschaft mit. Die Fällung diene der Verkehrssicherheit und der nachhaltigen Baumpflege. Gründe für die "leider notwendigen Fällungen" seien u. a. Wurzelschäden, fehlerhafter Wuchs, sturmverursachte Astbrüche und alters- sowie...

  • Dortmund-West
  • 22.03.21
Politik
Die GRÜNE Ratsfraktion befürwortet das Projekt, aber hat erhebliche ökologische Bedenken und sieht Chancen ungenutzt.

Zentralisierung Berufskolleg
GRÜNE wollen ökologische Innenstadtentwicklung

GRÜNE sind weiterhin für die Flächenentwicklung in der Innenstadt mit der Zentralisierung des Berufskollegs und dem Bau der Sporthalle - lehnen aber den mehrheitlich befürworteten Bebauungsplan ab! Grund hierfür sind zum einen die Vernichtung zweier größerer Waldstücke sowie fehlende Renaturierungsmaßnahmen des Rotbachs. Prinzipiell sind die GRÜNEN für die zentrumsnahe Erweiterung des Berufskollegs und den Neubau der Sporthalle. “Was uns allerdings bestürzt ist die Tatsache, dass für die 7000...

  • Dinslaken
  • 20.03.21
Natur + Garten
So markiert die Stadt zu fällende Bäume.

Grünflächenamt setzt auf städtischem Areal die Säge an
Nicht mehr standsichere Bäume im Bezirk Eving werden gefällt

Das Grünflächenamt der Stadt lässt derzeit wieder aus Gründen der Verkehrssicherheit nicht mehr standsichere Bäume auf städtischen Flächen u.a. im Stadtbezirk Eving fällen. Überwiegend Morschungen und Faulstellen in den Stämmen und Kronen wurden festgestellt bzw. große Teile der Bäume sind trocken. Diese betroffenen Bäume sind bereits mit orangefarbener Banderole und Farbkreuz markiert worden. Die gefällten Bäume sollen durch neue ersetzt werden. Gefällt werden in der Evinger Grünanlage...

  • Dortmund-Nord
  • 12.03.21
Politik
Markus Spitzer-Pachel, als 2.stellvertretender Bezirksbürgermeister und Stephanie Kemper als Fraktionsvoritzende bilden unsere grüne BV 5 Fraktion. Wegen Corona war hier ein großer Sitzungssaal im Rathaus in der Stadtmitte Tagungsort., Am Montag 15.3 wird die Bezirksvertretung V allerdings aus Gesundheitsgründen im Ratssaal tagen.

Grüne im Bezirk 5 - Einladung zum digitalen Stammtisch
Schwerpunkt: Baumfällungen und Ersatzpflanzungen

Auch in diesem März kommt zwar unweigerlich der Frühling, aber trotz aller immer noch zu wenigen Impfungen kein Ende der Pandemie. Politische Streitkultur und Informationsaustausch aus erster Hand dürfen darüber aber nicht zum Stillstand kommen. Deshalb laden die Grünen im Norden wieder herzlich zu einem digitalen Stammtisch ein. Am Samstag, dem 13. März 2021 sollen beim digitalen Stammtisch von 16:00 - 18:00 Uhr wesentliche Themen aus unseren Stadtteilen behandelt werden. Schwerpunktthema:...

  • Essen-Nord
  • 11.03.21
Politik
Die Arbeiten auf dem Plateau der Mottbruchhalde, wo ja das umstrittene Windrad entstehen soll, erhitzen in Gladbeck parteiübergreifend die Gemüter.

Will der Investor durch sein Vorgehen Fakten schaffen?
Parteiübergreifender Widerstand gegen Halden-Windrad im Gladbecker Süden

Der offensichtlich unmittelbar bevorstehende Baubeginn für die Windkraftanlage auf der Mottbruchhalde in Brauck löst gleich bei mehreren im Gladbecker Stadtrat vertretenen Parteien heftige Kritik aus. An der parteiübergreifenden Schelte beteiligen sich neben der SPD auch die LINKE und die AfD. „Der Wille der Bürger im Gladbecker Süden scheint nichts wert zu sein“, so Hasan Sahin, Vorsitzender der SPD-Brauck und Ratsherr. Im Werkstattverfahren hätten die Braucker sowohl ihre Vorstellungen für...

  • Gladbeck
  • 01.03.21
  • 5
Politik
2 Bilder

GRÜNE und CDU für Waldfällung in der Nähe des Flughafens?

Der Umweltausschuss hat sich in seiner letzten Sitzung mit den Bebauungsplan-Entwurf Airport City West beschäftigt. Ratsfrau Claudia Krüger wies darauf hin, dass die Fläche der ehemaligen britischen Kaserne, südwestlich des Flughafens heute zu 38% voll- und zu 12% teilversiegelt ist und künftig zu 67 plus 11, also zu 78% teil- bzw. vollversiegelt werden soll. In der städtischen Begründung ist zu lesen, dass „auf Grund der Nähe zur A 44 die Waldflächen ausgleichend auf das Lokalklima wirken....

  • Düsseldorf
  • 28.02.21
Natur + Garten
Aufgrund der Schäden müssen sechs Bäume gefällt werden.

Pilzbefall und Hitzeschäden machen eine Fällung nötig
Bäume im Schlosspark müssen fallen

Sechs Bäume im Schloss- und Freizeitpark sind nach Pilzbefall und Hitzeschäden nicht mehr zu retten. Zwei Rosskastanien, zwei Rotbuchen, eine Scheinakazie und eine Hybridpappel sind umsturzgefährdet. ENNI Stadt & Service wird sie deshalb zum Schutz der Parkbesucher fällen. Es handelt sich um große, teilweise prägende Bäume mit einem Stammumfang von bis zu 3,60 Meter. Die Dürren, die starke UV-Strahlung und der Hitzestress der letzten Jahre haben unter anderem den durch den Krankheitsbefall...

  • Moers
  • 23.02.21
Ratgeber

A43: Verkehr wegen Arbeiten bei Marl-Sinsen eingeschränkt

Die Autobahn Westfalen saniert in die Jahre gekommene Lärmschutzwände an der A43 bei Marl-Sinsen. Als Vorbereitung dafür werden dort  Bäume beschnitten und gefällt. Dadurch wird der rechte Fahrstreifen gesperrt, sodass dem Verkehr in der jeweiligen Fahrtrichtung nur ein Fahrstreifen zur Verfügung steht. Bäume sollen  gefällt werden Die Arbeiten starten in Fahrtrichtung Wuppertal. Dort wird die Lärmschutzwand vollständig ersetzt. Für den Abriss und Neubau soll die erste Reihe der Bäume hinter...

  • Marl
  • 18.02.21
Natur + Garten
Peter Tunecke, zuständiger Leiter des Velberter Forstbetriebes, Antonius Klein, Dipl.Forstwirt/Forstassessor und Sven Lindemann, Vorstand der TBV, erläutern die Hintergründe der anstehenden Baumfällungen am Püttersfeld.
5 Bilder

Fällungen im Langenberger Pütterfeld zum Schutz der Waldbesucher
Gefahrenbäume müssen weichen!

Drei Trockensommer in Folge machen den Velberter Bäumen zu schaffen. Das bekräftigt unter anderem ein von den Technischen Betrieben Velbert (TBV) in Auftrag gegebenes Gutachten. Fällungen im Waldgebiet Pütterfeld in Langenberg sind danach zum Schutz der Waldbesucher und Anwohner unvermeidlich. Die Baumfällarbeiten beginnen in den nächsten Tagen und werden voraussichtlich bis Ende Februar andauern. Wer am vergangenen Wochenende das schöne Winterwetter zu einem Spaziergang durch den städtischen...

  • Velbert-Langenberg
  • 16.02.21
Ratgeber
Auf dem Lindenplatz werden Linden gefällt, da Arbeitsplatz benötigt wird. Nach Abschluss der Arbeiten werden neue Linden gepflanzt.

Zum Ende der Bauarbeiten werden neue Linden gepflanzt
Baumfällungen auf dem Lindenplatz

Für die Errichtung des geplanten Anbaus an das Alte Rathaus in Rheinberg wird an der dem Lindenplatz zugewandten Seite des Gebäudes Arbeitsraum benötigt. Dafür muss die erste Reihe der dort stehenden Linden weggenommen werden. Wie der Bau- und Planungsausschuss der Stadt Rheinberg beschlossen hat, werden die Bäume gefällt. Diese Arbeiten werden im Februar ausgeführt, da ab März die Schutzfrist nach dem Landschaftsgesetz beginnt. Es ist vorgesehen, an den jetzigen Standorten zum Ende der...

  • Rheinberg
  • 09.02.21
Politik
Düsseldorf: Die Bezirksvertretung 6 (Lichtenbroich, Unterrath, Rath, Mörsenbroich) hat sich in ihrer ersten Sitzung im Jahr 2021 am Mittwoch, 27. Januar, unter anderem mit diversen Themen befasst.

Düsseldorf: Bericht aus der Sitzung der Bezirksvertretung 6
Parkproblematik und Baumfällungen

Die Bezirksvertretung 6 (Lichtenbroich, Unterrath, Rath, Mörsenbroich) hat sich in ihrer ersten Sitzung im Jahr 2021 am Mittwoch, 27. Januar, unter anderem mit folgenden Themen befasst: Von Mario Brembach Einrichtung eines Bewohnerparkgebietes - Wohngebiet Lichtenbroicher Weg In den Wohnstraßen Am Königshof, Am Klosterhof, Kelsweg und Lichtenbroicher Weg bis Hausnummer 21 besteht mangels ausreichender privater Stellflächen und zahlreichen Beschäftigten der angrenzenden Kern- und...

  • Lokalkurier Düsseldorf
  • 03.02.21
  • 1
Ratgeber
Wer Bäume fällen und Sträucher zurückschneiden muss, sollte dies in  den nächsten Wochen tun.

Fäll- und Schnittverbot
Wann Axt und Astschere im Schuppen bleiben müssen

Kreis Unna. Wer das Frühjahr für Gehölzschnitt nutzen möchte, hat nur noch bis Ende Februar Zeit. Denn ab dem 1. März gilt bis zum 30. September bundesweit das Fäll- und Schnittverbot. Axt und Astschere müssen dann also im Schuppen bleiben. Grundlage ist das Bundesnaturschutzgesetz. "Damit werden vor allem brütende Vögel und andere Tiere geschützt, die in Bäumen und Gehölzen Unterschlupf finden", sagt Sebastian Heide-Napierski von der Unteren Naturschutzbehörde. "Das Verbot gilt für Bäume...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 14.01.21
Politik
Der Abriss des Hochhauses in der Kielstraße 26 steht bevor.

Vorabeiten für Abriss an der Dortmunder Kielstraße beginnen
"Horror-Hochhaus" bald Geschichte

Die ersten Vorboten des bevorstehenden Abbruchs des Hochhauses Kielstraße 26 werden in  sichtbar durch eine geänderte Verkehrsführung und durch notwendige Baumfällungen. Es war mühsam und hat inklusive aller Vorbereitungen rund acht Jahre gedauert bis die Stadt Dortmund im Mai 2019 vermelden konnte, dass auch die letzte der 102 Wohnungen in dem Hochhaus in der Kielstraße 26 erworben werden konnte. Vorausgegangen war ein Leerstand seit November 2002, als das Haus von der Stadt Dortmund im Rahmen...

  • Dortmund-City
  • 11.01.21
Natur + Garten
Gefällt werden 22 Eichen auf der Oberen Sterkrader Straße in Duisburg-Hamborn im Bereich der Bennostraße bis zur Stadtgrenze Oberhausen - im Auftrag der Stadt Duisburg. Die Arbeiten beginnen am Montag, 30. November, und enden am Mittwoch, 2. Dezember.

Baumfällungen in Duisburg im Bereich der Bennostraße bis Stadtgrenze Oberhausen beginnen Montag, 30. November
22 Eichen werden in Hamborn gefällt

Gefällt werden 22 Eichen auf der Oberen Sterkrader Straße in Duisburg-Hamborn im Bereich der Bennostraße bis zur Stadtgrenze Oberhausen - im Auftrag der Stadt Duisburg. Die Arbeiten beginnen am Montag, 30. November, und enden am Mittwoch, 2. Dezember. Die Fällungen seien notwendig, um die Verlegung von Leitungen der Netze Duisburg und anderer Versorgungsbetriebe zu ermöglichen, heißt es seitens der Duisburger Wirtschaftsbetriebe, die hinzufügen: "Weiterhin ist in 2021 geplant die Fahrbahn,...

  • Duisburg
  • 25.11.20
Natur + Garten

Auf Schwerter Stadtgebiet:
Sieben Bäume müssen fallen

Linden, Kirschen, Weiden - sieben Bäume müssen in den nächsten Tagen auf Schwerter Stadtgebiet gefällt werden. Sie alle weisen Schadsymptome auf. Bei den Bäumen handelt es sich um eine Linde an der Unnaer Straße, um eine Kirsche „Am Dümpelmanns Kamp“, um zwei Linden an der Mesenbecke in Westhofen, um eine Esche am Standort Hagener Straße und um zwei Weiden am Buschkampweg in Geisecke. Sie alle zeigen Fäule am Stamm, Totholzbildung, Austrocknung und den Befall mit Brandkrustenpilz. Alle Bäume...

  • Schwerte
  • 19.11.20
Politik

Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Oberbürgermeister eingereicht

17. November 2020 Am 23. September 2020 stellte Ratsfrau Claudia Krüger, Tierschutz FREIE WÄHLER, für die Ratsversammlung am 8. Oktober 2020 eine Anfrage zu den auf 8.100 Quadratmetern geplanten Baumfällungen östlich des Flughafens Düsseldorf. Diese Anfrage wurde am 8. Oktober von der Verwaltung schriftlich beantwortet. Der zu diesem Zeitpunkt im Amt tätige Oberbürgermeister Thomas Geisel ließ eine Nachfrage der Ratsfrau nicht zu und verwies sie diesbezüglich auf die nächste Ratsversammlung. Am...

  • Düsseldorf
  • 17.11.20
  • 1
Natur + Garten
An der Königstraße und Markgrafenstraße in Kamp-Lintfort müssen Bäume gefällt werden.

An der Königstraße und Markgrafenstraße
Baumfällungen nötig

Seit Montag, 9. November, fällt das Tiefbau- und Grünflächenamt schadhafte Bäume in der Königstraße (Bereich zwischen dem Kirchweg und der Malmedystraße) und an der Markgrafenstraße (Bereich zwischen der Wilhelmstraße und Hangkamerstraße). Um den Artenschutz zu berücksichtigen, werden diese Fällungen nun im Herbst ausgeführt. Die geplanten Arbeiten nehmen voraussichtlich vier Tage in Anspruch, können sich allerdings witterungsbedingt verzögern. Neue Bäume sollen im Laufe des kommenden Jahres...

  • Kamp-Lintfort
  • 10.11.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.