Kreispolizei Wesel "unter Strom": Landrat stellt zwei neue E-Autos der Behörde vor

Die beiden schicken VWs mit Elektro-Antrieb.

Die Kreispolizeibehörde Wesel ist jetzt auch "mit Strom unterwegs". Sie erweitert ihren Fahrzeugpark um zwei Elektrofahrzeuge(e-ups) von Volkswagen. Gerade in Zeiten, in denen viel über modernes und umweltschonendes Fahren diskutiert wird, will auch die Polizei im Kreis Wesel die E-Mobilität testen.

Landrat Dr. Ansgar Müller freut sich, dass die Polizei durch die neuen Elektrowagen mit dazu beiträgt, weniger Abgase und CO2 in die Luft zu pusten. Die beiden neuen E-Autos hat die Polizei vom Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste in Duisburg (LZPD) gestellt bekommen. Die Fahrzeuge werden für Alltagsfahrten eingesetzt.

"Unsere neuen Elektroautos sollen zukünftig zum Beispiel von Bezirksdienstbeamten genutzt werden, vom Verkehrsdienst oder von den Kriminalkommissariaten. Bei den meisten Fahrten legen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreispolizeibehörde Wesel eine Strecke von bis zu 20 Kilometern zurück. Gedacht sind die Elektroautos als kleine Flitzer für den Stadtverkehr", sagt Behördenleiter Landrat Dr. Ansgar Müller.

"Das Fahrgefühl der E-Autos weicht schon deutlich von dem eines herkömmlichen Diesel- oder Benzinautos ab. Wenn man den Zündschlüssel des Elektroautos umdreht, ist nichts zu hören, keine Motorgeräusche", erklärt Dr. Ansgar Müller nach einer Probefahrt. Nur beim Fahren sind außerhalb des Autos leicht künstlich erzeugte Geräusche zu hören, um Fahrradfahrer oder Fußgänger zu warnen.

Beim Tritt auf das Gaspedal beschleunigt der Wagen sofort: Von 0 auf 100 schafft er das laut Hersteller in 12,4 Sekunden. Die neuen e-ups der Kreispolizeibehörde Wesel haben 60 KW (82 PS) und können mit einer "Tankladung" Strom eine Strecke von etwa 130 Kilometer am Stück fahren.

Wenn weniger Stromfresser (Klimaanlage, Heizung) im Auto eingeschaltet werden, reicht eine "Batterie-Ladung" auch für etwas länger. Die Wagen verbrauchen jeweils 11,7 kWh auf 100 Kilometer. In den kommenden Wochen soll der Fuhrpark der Kreispolizeibehörde Wesel noch um zwei weitere Elektroautos erweitert werden.

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.