Millionen fürs neue Bad ,aber kein Schwimmunterricht ?
Unzumutbare Wartezeiten für Schwimmunterricht in Wesel

Wartezeiten für Schwimmunterricht in Wesel

Sehr geehrte Frau Westkamp, sehr geehrter Herr Christoph,

mit großem Erstaunen muss die Fraktion „Wir für Wesel“ zur Kenntnis nehmen, dass die Wartezeiten für Schwimmunterricht von Kindern nach Aussage des Heubergbades mittlerweile fast 1,5 Jahre betragen. Ein Schwimmkurs für ein Kind in einem Schwimmverein kostet den betroffenen Eltern 85 €. Sie sollten wissen, dass sich nicht alle Eltern einen solchen Kurs für ihr Kind leisten können. Gleichzeitig informieren uns viele betroffene Eltern, dass man mittlerweile in andere Städte ausweicht, um Schwimmunterricht für ihr Kind zu nutzen.
Aus Sicht der Fraktion „Wir für Wesel“ ist es eine der vordringlichsten Aufgaben einer städt. Bäder-gesellschaft, den Kindern unserer Stadt ausreichend Kapazitäten für den Schwimmunterricht anzu-bieten. Wir sind auch davon überzeugt, dass zwar viele Organisationen dieser Stadt Zeitkapazitäten im Heubergbad zur Verfügung gestellt bekommen, diese aber nicht nutzen. Daher schlagen wir vor, dass nicht genutzte Kapazitäten im Heubergbad schnellstmöglich für den Schwimmunterricht für Kinder in Wesel zur Verfügung gestellt werden.
Mit Sorge sehen wir auch, dass die Bädergesellschaft viel Geld und Zeit in Planungen für ein Kombi-bad, für eine Verlagerung eines Minigolfplatzes, oder für die Planungen in einen Biergarten auf-wendet, aber dabei vergisst, dass ein wesentlicher Baustein der Bädergesellschaft der Schwimm-unterricht für Kinder ist. Das gehört aus Sicht der Fraktion „Wir für Wesel“ zur Daseinsvorsorge in dieser Stadt.
Wir betrachten auch mit großer Sorge, dass sich mit der Errichtung des Kombibades und der damit verbundenen Schließung des Heubergbades und auch des Bislichbades, künftig die Wartezeiten für Schwimmunterricht von Kindern weiter verschlechtern werden.
Die Fraktion „Wir für Wesel“ erwartet daher kurzfristig ein Konzept, wie die Wartezeiten für Schwimmunterricht von Kindern in Wesel massiv verkürzt werden können.

Sehr geehrte Frau Westkamp, sehr geehrter Herr Christoph, Schwimmunterricht für Kinder ist eine der notwendigsten und vordringlichsten Aufgaben, die eine Bädergesellschaft zu leisten hat. Es ist für die Kinder in dieser Stadt absolut wichtig, dass frühzeitig mit dem Schwimmunterricht begonnen wird. Wartezeiten von heute 1,5 Jahre auf ein Angebot für Schwimmunterricht sind nicht zu akzeptieren.

Die Fraktion „Wir für Wesel“ erwartet daher schnellstmöglich ein Konzept zur Verbesserung des Angebotes für Schwimmunterricht von Kindern in unserer Stadt.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Moll
Fraktionsvorsitzender „Wir für Wesel“

Autor:

Daniel Buteweg aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen