Junge Frauen für MINT-Berufe begeistern – mehr Auszubildende gewinnen

Bei der Auswahl des Fachkräftenachwuchses sollten Arbeitgeber auch bei „typisch“ männlichen Ausbildungsberufen offen für Bewerbungen von Mädchen sein. Die Agentur für Arbeit Wesel und das Jobcenter Kreis Wesel bieten dazu im Rahmen der Fachkräfte-Aktionswoche eine Telefonhotline an.

In zahlreichen technischen Ausbildungs- und Studienberufen sind junge Frauen im Gegensatz zu jungen Männern deutlich seltener anzutreffen. Für Arbeitgeber, die zeitaufwändig nach Auszubildenden suchen müssen, bieten Schülerinnen ein zusätzliches Potenzial. Schließlich ist das Ausbildungs- und Qualifikationsniveau von jungen Frauen kontinuierlich gestiegen, sodass sie interessante Bewerberinnen für offene Ausbildungsstellen sind.

Mit einer aktiven Ausbildungs- und Einstellungsstrategie können Arbeitgeber mehr Mädchen und junge Frauen für Berufe rund um Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik gewinnen. Anregungen dazu bieten die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt bei der Arbeitsagentur Wesel und dem Jobcenter Kreis Wesel im Rahmen der Fachkräftewoche.

Einblicke in die betriebliche Praxis helfen, vorhandene Vorurteile abzubauen und Arbeitgeber lernen so vielleicht die nächste Auszubildende kennen. In Zusammenarbeit mit Schulen können z.B. gezielt Schülerinnen angesprochen werden, um sie für Praktika zu gewinnen.
Auf den Prüfstand stellen sollten Ausbildungsbetriebe auch ihre Stellenausschreibungen. Um Mädchen zu ermutigen, sich zu bewerben, sollten Bilder ausgewählt werden, auf denen auch Mädchen in Aktion zu sehen sind und ein Text, der sich ausdrücklich auch an Mädchen wendet.

Noch bis zum 28. September informieren Christiane Naß und Beate Bahlke Arbeitgeber, welche weiteren Aktionen und Ansätze es gibt.
Die Expertinnen sind unter folgenden Nummern zu erreichen:

Christiane Naß, Agentur für Arbeit Wesel, Tel.: 0281 9620 552
Beate Bahlke, Jobcenter Kreis Wesel, Tel.: 0281 9620 287

Weitere Informationen gibt es online unter www.dasbringtmichweiter.de, www.mint.arbeitsagentur.de und www.girls-day.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen