Wie man den alten Menschen das Leben erträglicher macht
Laienpflegeschule für pflegende Angehörige / Unterricht beginnt am 9. April

2Bilder

Nach offiziellen Erhebungen sind derzeit fast eine halbe Million Menschen in NRW im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes pflegebedürftig. Meist handelt es sich dabei um Senioren, die nicht selten mehrfach erkrankt sind und an Demenz leiden.

Fast drei Viertel dieser Pflegebedürftigen werden im häuslichen Umfeld versorgt, die Hälfte alleine von der Familie ohne professionelle Unterstützung!

Das Evangelische Krankenhaus Wesel bietet deshalb regelmäßig kostenlose Pflegeschulungen für Laien an. Unter dem Motto „Pflege lernen“ bekommen die Teilnehmer in kleinen Gruppen in jeweils drei aufeinander folgenden Treffen einen Einblick in grundlegende Pflegetechniken und Hilfen, um den (Pflege)-Alltag leichter zu bewältigen.

Thematisch bietet die Schulung einen vielfältigen Überblick – es geht um Mobilisation und Lagerung, richtige Ernährung bei Bettlägerigkeit, korrekte Handhabe von Hilfsmitteln und um Fragen rund um Leistungen der Pflegeversicherung. Der theoretische Unterricht wird durch praktische Übungen und wertvolle Tipps abgerundet. Auch individuelle Probleme finden in den Treffen Platz.

Die nächste Blockseminareinheit Laien-Pflegeschule findet jeweils dienstags am 9., 16. und 23. April statt. Zudem wird ein Zusatztermin zum Thema Demenz am 30. April angeboten. Alle Schulungen beginnen um 14 Uhr und dauern jeweils dreieinhalb Stunden.

Zudem gibt es das Angebot, am Gesprächskreis für Pflegende Angehörige teilzunehmen – dieser trifft sich immer jeden vierten Mittwoch im Monat von 15 bis 17 Uhr im Seminarraum.

Infos gibt es unter www.evkwesel.de
Telefonische Anmeldung bei Koordinatorin Edith Hetkamp unter (02 81) 106 - 29 44 oder per E-Mail unter familialepflege@evkwesel.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen