Ev. Krankenhaus Wesel baut auf Grundstück der ev. Kirchengemeinde Büderich

Freuen sich auf das Projekt: Frank Decker (Baukirchenmeister), Susanne Kock (Pfarrerin der ev. Gemeinde Büderich im Kirchenkreis Wesel), Rainer Rabsahl (Geschäftsführer EV. Krankenhaus Wesel GmbH) und André Gorres (Leiter des Geschäftsbereiches Pflege- und Senioreneinrichtungen)
2Bilder
  • Freuen sich auf das Projekt: Frank Decker (Baukirchenmeister), Susanne Kock (Pfarrerin der ev. Gemeinde Büderich im Kirchenkreis Wesel), Rainer Rabsahl (Geschäftsführer EV. Krankenhaus Wesel GmbH) und André Gorres (Leiter des Geschäftsbereiches Pflege- und Senioreneinrichtungen)
  • hochgeladen von Randolf Vastmans
Wo: Weseler Straße, Weseler Str., 46487 Wesel auf Karte anzeigen

Ein Gewinn für das Polderdorf

Senioreneinrichtung entsteht an der Weseler Straße

„Als ich das Grundstück gesehen habe“, so Rainer Rabsahl, „war ich sofort Feuer und Flamme“.
Rabsahl ist Geschäftsführer der „Evangelische Krankenhaus Wesel GmbH“ und die Rede von dem Grundstück an der Weseler Straße gegenüber der Büdericher Sparkassenfiliale, von dem sich ca. 3200 m² im Besitz der evangelischen Kirchengemeinde befinden, während der andere kleinere Teil der Stadt Wesel gehört.
Auf diesem Grundstück wird das evangelische Krankenhaus Wesel ca. 8.000.000 Mio Euro in den Bau seiner dritten eigenen Senioreneinrichtung, in der bis zu 80 Bewohner Platz haben werden, investieren.
„Die zentrale Lage“, fährt R. fort, „die fußläufige Erreichbarkeit der Einkaufsmöglichkeiten und die Nähe des Rheins machen dieses Grundstück so attraktiv für diesen Zweck“. Gleichzeitig ist er davon überzeugt, dass die geplante Umgestaltung der Weseler Straße diese Attraktivität noch erhöhen wird.
André Gorres, Leiter des Geschäftsbereiches Senioren- und Pflegeeinrichtungen erklärt: „Gedacht ist die Unterteilung der Einrichtung in kleinere Wohngruppen, so dass ein familiäres Ambiente die Wohnqualität der Bewohner bestimmen wird.“
Neben der festen Unterbringung ist auch eine Tagespflegeeinrichtung geplant, um Angehörige von Pflegebedürftigen zu entlasten.
Ca. 70 Arbeitsplätze wird der mit ca. 1400 Beschäftigten ohnehin zweitgrößte Arbeitgeber in Wesel zusätzlich schaffen.
Anfang März beginnen die Vorbereitungsarbeiten auf dem Grundstück, bei denen leider auch das Fällen von Bäumen unumgänglich sein wird.
Der Baubeginn ist für das letzte Quartal dieses Jahres geplant und die Investoren rechnen mit einer Bauzeit von ca. anderthalb Jahren.
Ein Gewinn für die linksrheinischen Ortsteile der Kreisstadt und ihre Bewohner, sowie ein weiterer Beitrag zur positiven Entwicklung des Polderdorfes.

Randolf Vastmans

Freuen sich auf das Projekt: Frank Decker (Baukirchenmeister), Susanne Kock (Pfarrerin der ev. Gemeinde Büderich im Kirchenkreis Wesel), Rainer Rabsahl (Geschäftsführer EV. Krankenhaus Wesel GmbH) und André Gorres (Leiter des Geschäftsbereiches Pflege- und Senioreneinrichtungen)
Wenn alles planmäßig läuft, wird hier 2019 die neue Senioreneinrichtung stehen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen