Spendenaktion kam bei den Weselern gut an
1.442,74 Kilometer für den guten Zweck

Sowohl die Vertreter der Kindertagesstätten als auch die Sponsoren freuten sich bei der Scheckübergabe über die vielen Kilometer.
  • Sowohl die Vertreter der Kindertagesstätten als auch die Sponsoren freuten sich bei der Scheckübergabe über die vielen Kilometer.
  • Foto: Christian Schaffeld
  • hochgeladen von Christian Schaffeld

Auch in diesem Jahr veranstaltete das Fitnessstudio "clever fit" in Wesel zusammen mit den „Städtischen Bädern Wesel GmbH“ vom 29. April bis 03. Mai die Spendenaktion „Meter machen für Kinderlachen“. Insgesamt kam dabei ein Spendenbetrag von 3330 Euro zusammen.

Von Montag bis Donnerstag sammelten viele Mitglieder und auch Nicht-Mitglieder fleißig Kilometer im "clever fit" Wesel. An den vier Tagen wurden auf verschiedenen Geräten im Fitnessstudio insgesamt 1442,74 Kilometer zurückgelegt. Auch im HeubergBad wurden am Freitag in der Zeit von 6 bis 22 Uhr 5089 Bahnen von den Aktiven erschwommen. Mehr als 130 Lose waren im Vorfeld im Fitnesstudio verkauft worden.

Gewinnerlose als Dankeschön

Als Dankeschön konnten die Teilnehmer ein Gewinnlos zum Preis von fünf Euro erwerben durch das sie neben einem 55 Zoll Flachbildfernseher, auch eine Jahresmitgliedschaft im "clever fit" in Wesel sowie ein Duschset mit Bademantel, Handtuch und Trinkflasche gewinnen konnten. Die Einnahmen der Lose wurden dann ebenfalls gespendet.

Von ortsansässigen Unternehmen gesponsert

Der sportlich errungene Betrag wurde von den ortsansässigen Unternehmen gesponsert. Neben der Sparda-Bank beteiligten sich www.werbebanner24.de, Lengauer Bedachungen sowie Gregor Vooren von der Kanzlei für Wirtschafts- und Steuerberatung. Insgesamt kamen in diesem Jahr 3330 Euro zusammen. Diese wurden an die Kindertagesstätten Sonnenblumenhaus, Wunderland und Brüner Tor aufgeteilt.

Jede der drei Kitas erhält 1110 Euro

Somit erhielt bei der Scheckübergabe am 10. Mai im "clever fit" Wesel jeder Vertreter der jeweiligen Kita einen Scheck in Höhe von 1110 Euro überreicht. Die Vertreter strahlten über beide Backen und wissen auch schon ganz genau, wie das Geld investiert werden soll. Neben schöneren Wippen sollen auch weitere Spielgeräte, wie Roller angeschafft werden. Doch auch ins Außengelände soll bei den Kitas investiert werden. Die Kita Sonnenblumenhaus peilt etwa einen Naschgarten für die Kinder an.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen