Niederrheinischer Erstentscheid fand am Berufskolleg Wesel statt
Berufswettbewerb "Gärtner. Der Zukunft gewachsen"

Gewinner (hintere Reihe) und Organisatoren des niederrheinischen Erstentscheids des Berufswettbewerbs für junge Gärtnerinnen und Gärtner 2019 am Berufskolleg Wesel
6Bilder
  • Gewinner (hintere Reihe) und Organisatoren des niederrheinischen Erstentscheids des Berufswettbewerbs für junge Gärtnerinnen und Gärtner 2019 am Berufskolleg Wesel
  • hochgeladen von Martin Kuster

Der bundesweite Berufswettbewerb für junge Gärtnerinnen und Gärtner steht in diesem Jahr unter dem Motto „Gärtner. Der Zukunft gewachsen. – Nimm Dein Glück in die Hand“. Ausgerichtet wird er gemeinsam von der Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner e.V. (AdJ) und dem Zentralverband Gartenbau e.V. (ZVG). Am Niederrhein wurde der regionale Erstentscheid am vergangenen Samstag im Forum des Berufskollegs Wesel (also einige Tage vor der vorübergehenden Schulschließung durch Asbestbefund in Klassenräumen) mit rund 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ausgetragen.

Ziel dieses Bundeswettbewerbs ist es, fernab von jedem Prüfungsdruck und Konkurrenzdenken, gemeinsam mit Gleichgesinnten fachliche Fähigkeiten, Kreativität und Geschicklichkeit zu messen. Dabei konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in lockerer Atmosphäre neues berufliches Wissen erarbeiten, aber auch vorhandenes Wissen vertiefen. Auch beim niederrheinischen Erstentscheid am Weseler Berufskolleg mussten die Aufgaben in Teams bewältigt werden. Somit war Teamfähigkeit ein wichtiger Faktor, um bei dem Erstentscheid als Gewinner hervorzugehen und den vorderen Plätzen des Berufswettbewerbs näher zu kommen.

Teamaufgaben an acht Stationen

Die Aufgaben stammten aus allen Fachrichtungen des Gartenbaus, einschließlich der Floristik. Dabei war vor allem der Blick über den „Tellerrand“ der eigenen gärtnerischen Fachrichtung gefragt. Beispielsweise galt es, das Gewicht von Kartoffeln und das Volumen von Gefäßen zu schätzen oder den Umfang eines Baumstumpfes zu bestimmen. Eine weitere Herausforderung war, zehn verschiedene Pflanzen den jeweiligen Fachrichtungen zuzuordnen sowie ihren Gattungsnamen und ihre Verwendung zu bestimmen. An einer anderen Station mussten acht verschiedene Lagergemüse blind ertastet und mit dem botanischen Namen benannt werden. Auch Aufgaben zur Arbeitssicherheit und zum Naturschutz in heimischen Gärten galt es bei den insgesamt acht Stationen zu bewältigen.

Gewinner nehmen an Landesentscheid teil

Die Gewinner der Wettbewerbsstufe A (1. und 2. Ausbildungsjahr) beim niederrheinischen Erstentscheid sind Fabian Braun (Xanten), Moritz Drube (Moers) und Henrik Schäfer (Bottrop). Die Gewinner der Wettbewerbsstufe B sind Tim Becker (Dinslaken), Renaldo Kurti (Wesel) und Jan Nienhaus (Hamminkeln). Sie alle treten im Juni 2019 in den Zweitentscheiden auf Landesebene gegeneinander an. Anfang September nehmen die Siegerteams der Landesentscheide beim großen Finale des Berufswettbewerbes, dem Bundesentscheid, auf dem Gelände der „Bundesgartenschau 2019“ in Heilbronn teil. Die besten Nachwuchsgärtner werden im Rahmen des Deutschen Gartenbautages des ZVG als Bundessieger-Teams mit Gold-, Silber- und Bronzemedaillen des BMEL geehrt.

Autor:

Martin Kuster aus Voerde (Niederrhein)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.