Auffahrunfall mit drei beteiligten Autos: 26-jähriger Wittener schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Pkw wurde ein Autofahrer aus Witten (26) am Nachmittag von Montag, 18. Dezember, im Bochumer Stadtteil Grumme schwer verletzt.

Um 14.45 Uhr fuhr ein 50-jähriger Mann aus Waltrop mit seinem Wagenauf  dem rechten Fahrstreifen des Stadionrings in Richtung A 40. In Höhe der Hausnummer 22 fuhr er auf den verkehrsbedingt wartenden Pkw des Witteners vor ihm auf. Hierbei wurde dieser Wagen auf ein weiteres, ebenfalls wartendes Fahrzeug einer 59-jährigen Castrop-Rauxelerin, geschoben.
An allen drei Autos entstand Sachschaden in Höhe von rund 5500 Euro. Ein Rettungswagen brachte den verletzten Wittener in ein Krankenhaus, wo er stationär verblieb.
Das Bochumer Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen