Schwerer Unfall: Laster kippte von der Straße

Der Lastwagen kippte in einer Kurve von der Straße. (Foto: Magalski)
Schwerer Unfall auf der Borker Straße: Ein Lastwagen war hier am Morgen von der Straße abgekommen und eine Böschung hinunter gestürzt. Mittlerweile ist der Sattelzug geborgen, die Sperrung aufgehoben.

In der Kurve am Siebenpfennigsknapp war es am Morgen passiert: Der Sattelzug geriet von der Straße, kippte auf die Seite und prallte gegen einen Baum. Der Muldenkipper lag danach auf einem Gehweg, der neben der Unfallstelle durch den Wald führt. Der Fahrer, ein Mann (42) aus Lünen, musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Feuerwehr Lünen war im Einsatz und musste ausgelaufenes Öl abstreuen. Am Nachmittag begann die aufwendige Bergung des verunglückten Lasters mit einem Autokran. Dafür musste die Borker Straße erneut gesperrt werden. Über zwei Stunden dauerten die Arbeiten, dann stand der schwer beschädigte Sattelzug wieder auf der Straße und konnte abgeschleppt werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 100.000 Euro. Der Verkehr aus Richtung Lünen wiurde während der Sperrung über die Laakstraße umgeleitet. Wer aus Selm Richtung Lünen wollte, musste über Cappenberg ausweichen.

Mehr zum Thema:
> Laster-Unfall: Auto fast unter Gips begraben
> Laster kippt um - Auffahrt gesperrt
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.