Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau: Bürgermeister Peter Driessen spricht Beförderung, Dank und Anerkennung aus

Dank und Anerkennung für die Feuerwehrführung. V.l.n.r.  Gemeindebrandinspektoren mit Bürgermeister. Stefan Veldmeijer, Klaus Elsmann, Peter Driessen und Josef Ingenhaag.
Wo: Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau, Rathausplatz, 47551 Bedburg-Hau auf Karte anzeigen

Anlässlich der Übergabe neuer Einsatzfahrzeuge konnte der Bürgermeister der Gemeinde Bedburg-Hau, Peter Driessen, nunmehr den kommissarischen Wehrführer Klaus Elsmann zum Gemeindebrandinspektor befördern. Voraussetzung hierfür war die erfolgreiche Absolvierung von Führungslehrgängen am Institut der Feuerwehr NRW.

Seit März 2011 leiten Gemeindebrandinspektor Stefan Veldmeijer und Klaus Elsmann die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau. Sie tragen die Verantwortung für über 150 Einsatzkräfte an sechs Standorten im Gemeindegebiet. Neben administrativen Aufgaben liegt das Hauptaufgabengebiet in der Leitung von Einsätzen. In diesem Jahr musste die Feuerwehr bereits zu 44 Einsätzen ausrücken. Im vergangenen Jahr waren es über 100.

Besonderen Dank und Anerkennung sprach der Bürgermeister jedoch Josef Ingenhaag aus. Ingenhaag war seit 1997 Leiter der Feuerwehr. Zum Ende des Jahres 2010 endete seine Dienstzeit. In seiner Amtszeit setzte er sich insbesondere für die technische Erneuerung der Ausrüstung sowie für Fahrzeugbeschaffungen ein. Auch die Jugendfeuerwehr und die Öffentlichkeitsarbeit waren ihm ein Herzensangelegenheit.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen