Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und der Polizei Bochum
Nachtrag zum versuchten Tötungsdelikt nach Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen

Wie bereits berichtet, kam es am 18. Juli, um 2.05 Uhr, in Bochum-Stahlhausen bzw. Hamme im Bereich An der Maarbrücke / Gahlensche Straße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei größeren Personengruppen.
Nach dem bisherigen Ermittlungsstand der Mordkommission und der Staatsanwaltschaft handelt es sich um wechselseitig begangene Körperverletzungsdelikte in einem tumultartigen Geschehen.
Der Geschehensablauf lässt sich bislang aufgrund der divergierenden Einlassungen nicht eindeutig nachvollziehen.
Insbesondere bleibt zum jetzigen Zeitpunkt die Frage offen, wer die Feindseligkeit in strafrechtlich vorwerfbarer Weise eröffnet und wer dagegen möglicherweise in Notwehr beziehungsweise Nothilfe gehandelt hat.
Deshalb wurden zunächst alle in Gewahrsam genommenen Personen entlassen. Eine Person (33) befindet sich weiterhin in Lebensgefahr.
Die Ermittlungen der Mordkommission dauern an.

Autor:

Henry Sewitza aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.