Die Knappschaft Kliniken sind die familienfreundlichsten Krankenhäuser Deutschlands

Außenansicht der Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen (Foto: Laurine Zienc/Knappschaft Kliniken)
  • Außenansicht der Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen (Foto: Laurine Zienc/Knappschaft Kliniken)
  • hochgeladen von Felix Ehlert

Schöne Anerkennung für die intensive Arbeit der Knappschaft Kliniken: Die Medienmarke WELT hat den Krankenhausverbund gleich mit zwei wichtigen Auszeichnungen bedacht. In Sachen Familienfreundlichkeit stehen die Knappschaft Kliniken in der Kategorie Krankenhäuser deutschlandweit an erster Stelle. Außerdem wurden sie als exzellente Ausbildungsbetriebe prämiert.

Das Marktforschungsinstitut Servicevalue hat überprüft, inwieweit Unternehmen auf die Kundengruppe Familie mit Kind eingestellt sind. Dafür entwickelte es gemeinsam mit der Goethe-Universität Frankfurt den Family Experience Score (FES). In einer deutschlandweiten Online-Befragung wurden insgesamt 73.836 Kundenurteile berücksichtigt. Am Ende stand ein goldenes Siegel für die Knappschaft Kliniken und Rang 1 unter den nationalen Krankenhäusern. „Wir leben Familienfreundlichkeit schon in vielen Bereichen. Davon profitieren Patientinnen und Patienten ebenso wie unsere Mitarbeitenden. Die Auszeichnung nehmen wir als Ansporn, unsere Angebote weiter auszubauen“, betont Andreas Schlüter, Hauptgeschäftsführer der Knappschaft Kliniken GmbH und selbst Familienvater.

Bei der Einschätzung zur Qualität der Ausbildung haben Bürgerinnen und Bürger insgesamt 3998 Unternehmen aus den Wirtschaftszweigen Dienstleistung, Handel und Industrie hinsichtlich ihrer Attraktivität als Ausbildungsbetriebe bewertet. Auch hier schnitten die Knappschaft Kliniken mit dem Prädikat „sehr hohe Attraktivität“ bestens ab. Sie investieren in E-Learning, moderne Unterrichtsräume und haben besonders in der Pflege Kapazitäten und Praxisbetreuung zuletzt stark ausgeweitet.

Die Knappschaft Kliniken GmbH steuert die sieben Krankenhausverbünde, an denen die Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (DRV KBS) zu mindestens 50 Prozent beteiligt ist. Im Verbund aller Knappschaftskliniken werden jährlich fast 680.000 Patientinnen und Patienten versorgt. Dadurch entsteht ein Jahresumsatz von mehr als einer Milliarde Euro.

Als Tochtergesellschaft der DRV KBS ist die Knappschaft Kliniken GmbH Teil eines einzigartigen Verbundsystems. Zu diesem gehören neben der Minijob-Zentrale auch die Rentenversicherung, die Renten-Zusatzversicherung, die Kranken- und Pflegeversicherung KNAPPSCHAFT, ein eigenes medizinisches Kompetenznetz und die Seemannskasse.

Autor:

Felix Ehlert aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen