VfL Bochum besiegt den 1. FC Magdeburg 4:2 – Jetzt geht es zum FC St. Pauli
VfL-Boss Schindzielorz verteilt Extralob an Doppel-Torschütze Weilandt: „Die Qualität von Tom hat uns gefehlt!“

Tom Weilandt feierte sein Comeback auf dem Platz gleich mit zwei Treffern. Foto: Molatta
2Bilder
  • Tom Weilandt feierte sein Comeback auf dem Platz gleich mit zwei Treffern. Foto: Molatta
  • hochgeladen von Dietmar Nolte

Zuletzt hatte er die Mannschaft ordentlich angezählt, doch nach dem 4:2-Erfolg über den 1. FC Magdeburg war auch der Geschäftsführer Sport des VfL Bochum, Sebastian Schindzielorz, zufrieden und sparte nicht mit Lob.

Sebastian Schindzielorz, der 4:2-Sieg über Magdeburg war endlich mal wieder ein souveräner Erfolg für den VfL Bochum.
…obwohl wir defensiv einige Geschenke gemacht haben. Wir haben einiges zugelassen, was Magdeburg zum Glück nicht genutzt hat. Nach vorne hatten wir aber einige richtig gute Szenen. Alles in allem war es ein verdienter Sieg, auch wenn wir wie gesagt hinten nicht ganz so sattelfest waren.

Tom Weilandt hat nach seiner Verletzungspause mit seinem Doppelpack gleich mal wieder gezeigt, wie wichtig er für Bochum ist.
Die Qualität von Tom hat uns in den letzten Wochen gefehlt, das hat man jetzt gegen Magdeburg gesehen. Unsere Verletzungsproblematik ist ja bekannt. Darum ist es schön, dass Tom jetzt wieder da ist und nach und nach auch die anderen Spieler zurückkommen, so dass wir sie von der Bank oder bald auch wieder von Anfang an bringen können.

"Ganvoula hat eine unglaubliche Physis"

Auch Silvere Ganvoula hat auf einmal stark aufgespielt. Hat er Sie überrascht?
Ich finde nicht, dass er auf einmal stark spielt. Ich habe das in den letzten Wochen und Monaten beim Training regelmäßig von ihm gesehen. Er hat eine unglaubliche Physis, die er gegen Magdeburg auch endlich mal auf den Platz gebracht hat. Sonst hat er bei seinen Einsätzen oft unglücklich agiert. Aber er hat es seit Wochen und Monaten im Training angedeutet und ich freue mich, dass sein Einsatz und sein Fleiß im Training mit dem Tor gegen Magdeburg belohnt wurden.

Hat er vielleicht doch eine Zukunft beim VfL?
Wir beobachten das, das haben wir ja auch so kommuniziert. Wir schauen uns die letzten Wochen ganz genau an. Und wenn wir etwas zu verkünden haben, werden wir das tun.

"Wir wollen Punkte holen"

Der VfL kann befreit aufspielen und einigen Mannschaften wie jetzt Magdeburg oder am letzten Spieltag Union Berlin noch ordentlich in die Suppe spucken.
Es geht nicht darum, anderen Mannschaften in die Suppe zu spucken. Es geht darum, dass wir unseren Zuschauern und uns selbst beweisen, dass wir erfolgreich sein können. Wir wollen Punkte holen und dabei gucken wir nur auf uns.

Zum letzten Auswärtsspiel geht es jetzt zum FC St. Pauli. Warum tut sich der VfL auswärts immer so viel schwerer als Zuhause?
Das ist schwer zu sagen. Es stimmt natürlich, dass wir uns auswärts schwerer tun – absolut! Da haben wir nicht die Quote wie Zuhause, was unserer Punkte betrifft. Wir müssen nach der Saison generell in die Analyse gehen und uns das genau anschauen.

Tom Weilandt feierte sein Comeback auf dem Platz gleich mit zwei Treffern. Foto: Molatta
Er schaut zurzeit ganz genau hin: Sebastian Schindzielorz (2.v.l.) plant die Zukunft des VfL Bochum. Foto: Molatta

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen